Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Monschau - Rotes Haus

Hochinteressant ist das unmittelbar an der Rur stehende Rote Haus. Es wurde 1752 für den Geschäftsmann Johann Heinrich Scheibler erbaut, der als innovativer Tuchmacher besonders erfolgreich war und damit den Aufstieg der Industriellen-Familie Scheibler in die Wege leitete. Da sein Nachfolger Karl Wilhelm Scheibler im 19. Jahrhundert nach Łódź umsiedelte, blieb die damalige Einrichtung vollständig erhalten. Deshalb ist die in den Stilen Rokoko, Louis-seize und Empire ausgerichtete Ausstattung eines der wenigen noch erhaltenen Beispiele der großbürgerlichen Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts.

Berühmt sind die freitragende, mit Putten verzierte Wendeltreppe aus Eichenholz und die beiden original erhaltenen Stoffmusterbücher. Rund 6000 Entwürfe zeigen darin nicht nur den Geschmack dieser Zeit, sondern auch die für damalige Verhältnisse große Angebotspalette der Firma Scheibler.

Öffnungszeiten: Einlass zur vollen Stunde, täglich außer Montag jeweils 10:00 Uhr, 11:00 Uhr, 14:00 Uhr, 15:00 Uhr und 16:00 Uhr (im Winter geschlossen). Weitere Informationen unter Telefon: 02472-5071.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Monschau:

Rurtal in Monschau Rotes Haus Laufenstraße Haus Troistorff Holzmarkt Haus zum Widder Rurstraße und Kierberg Markt Unterer Mühlenberg und Oberer Mühlenberg Evangelische Kirche und Rotes Haus Monschauer Burg Rur am Stadtpark

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Monschau:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Monschau eingetragen werden, ebenso für alle weiteren Städte und Gemeinden.

Weitere Informationen über Monschau im Internet:

Hotel Monschau hier buchen


Insel Bali

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Quermania als App

Schon in der Zeit der Hexenverbrennungen standen die Gerichte über den Naturwissenschaften. So soll es auch bleiben. Nicht die Seniorinnen haben ihr Leben lang zu viel geheizt, sind zu viel Auto gefahren und haben zu viele Kinder bekommen, sondern die Schweiz hat Schuld. Sie hat ihnen das alles nicht ausreichend verboten.

weitere Kalauer

Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn etwas über diese Links gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung unserer Arbeit an diesem Projekt, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.