Hauptmenü
Sachsen-Anhalt - Städtereiseziele

Halle - Händel-Haus

Händel-Haus in Halle

« zurück    Halle    weiter »

Im Februar 1685 wurde in dem Haus in der Großen Nikolaistraße Georg Friedrich Händel geboren. Er lebte bis zu seinem Umzug nach Hamburg, im Jahr 1703, in diesem Haus, das rund 100 Jahre lang der Familie Händel gehörte. Heute befindet sich hier ein Musikmuseum, in dem über Leben und Werk des Barockkomponisten informiert wird und etwa 700 funktionstüchtige Instrumente sowie rund 1.000 Handschriften gezeigt werden.

Weitere Informationen über Georg Friedrich Händel, das Händel-Haus und die Öffnungszeiten des Museums:

Anklickbare Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Halle (Saale):

Domplatz mit Dom Händel-Haus Stadthaus am Marktplatz Jugendstilhaus an der Ringstraße Universitätsplatz Joliot-Curie-Platz und Oper Landgericht am Hansering Stadtgottesacker Leipziger Turm Franckesche Stiftungen Georg-Friedrich-Händel HALLE und MDR Funkhaus Saline mit Salinenmuseum Marktkirche in Halle (Saale) Moritzburg Burg Giebichenstein

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Halle:

Weitere Informationen über Halle (Saale) im Internet:

Hier können Hotels in Halle (Saale) über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Halle (Saale) über Amazon bestellt werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App