Hauptmenü
Sachsen-Anhalt - Ausflugsziele

Halle - Burg Giebichenstein

Burg Giebichenstein und Ausflugsschiff auf der Saale Blick auf Unterburg Giebichenstein Torturm Burg Giebichenstein

Im 11. Jahrhundert sprang der Thüringer Graf Ludwig von Schauenburg vom Turm der Burg Giebichenstein in die Saale, um seiner drohenden Hinrichtung zu entgehen. Mit dieser tollkühnen Aktion gelang ihm tatsächlich die Flucht und er konnte einer gerechten Bestrafung entgehen, die er für die Ermordung des Pfalzgrafen Friedrich von Sachsen erhalten sollte. So besagt das eine von mehreren Sagen, die über den Grafen aus Thüringen entstanden, der deshalb als Ludwig der Springer in die Geschichtsschreibung einging.

Was an der Story wahr ist und was nicht, kann nicht überprüft werden. Sicher ist aber, dass die Burg Giebichenstein in dieser Zeit zu den wichtigsten Burgen im Reich gehörte. Schon Kaiser Otto I. stellte 961 auf dem Giebichenstein Urkunden aus und Kaiser Barbarossa plante hier seinen Polenfeldzug. Bei so einer großen Bedeutung besaß die auf einem Porphyrfelsen stehende Befestigung natürlich auch eine entsprechende Ausstattung. Doch von alledem ist nichts mehr vorhanden. Nur noch einige Grundmauern, Reste der Ummauerung und der hohe Torturm sind von der ursprünglichen, als Oberburg bezeichneten Anlage erhalten. Anders verhält es sich hingegen mit der Unterburg. Diese entstand erst zwischen 1445 und 1464, als die Erzbischöfe von Magdeburg auf dem Giebichenstein residierten. Die unterhalb des Felsens stehende Unterburg macht sowohl von außen als auch im Inneren immer noch einen guten Eindruck. In dem großzügig angelegten Innenhof befindet sich seit rund 100 Jahren eine Kunstgewerbeschule, die heutige Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Leider ist deshalb ein Blick in den Hof nur von der Oberburg aus möglich - oder wenn man von einem der Studenten hineingelassen wird. Die Oberburg hingegen kann besichtigt werden. Dort landet der Besucher üblicherweise schnell auf dem Turm, denn dort wird das Auge für das Eintrittsgeld und den Aufstieg auch belohnt. Neben der Aussicht in den besagten Innenhof der Unterburg fasziniert hier besonders der Blick auf die von Felsen gesäumte Saale.

Damit sind wir auch schon bei der Umgebung der Burg. Die ist nämlich mindestens ebenso interessant. Allein die zur Jahnhöhle führende Saalepromenade reizt zu einem Spaziergang. Darüber hinaus kann hier ein Ausflugsschiff bestiegen werden, das sowohl saaleaufwärts als auch saaleabwärts zu weiteren Sehenswürdigkeiten fährt, wie nach Wettin mit dem Stammhaus der Wettiner, den Roten Bergen in Rothenburg oder der Rabeninsel in Halle. Und wer nicht gerade zu den Fußlahmen gehört, wandert von hier am rechten Ufer der Saale entlang, vorbei an reizvollen Parkanlagen, bis zur 2,5 km entfernt stehenden Moritzburg im Stadtzentrum von Halle.

Öffnungszeiten Burg Giebichenstein: Vom April bis Oktober, täglich außer montags, von 09:00 - 18:00 Uhr.

Anklickbare Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Halle (Saale):

Domplatz mit Dom Händel-Haus Stadthaus am Marktplatz Jugendstilhaus an der Ringstraße Universitätsplatz Joliot-Curie-Platz und Oper Landgericht am Hansering Stadtgottesacker Leipziger Turm Franckesche Stiftungen Georg-Friedrich-Händel HALLE und MDR Funkhaus Saline mit Salinenmuseum Marktkirche in Halle (Saale) Moritzburg Burg Giebichenstein

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Halle:

Weitere Informationen über Halle (Saale) im Internet:

Hier können Hotels in Halle (Saale) über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Halle (Saale) über Amazon bestellt werden.


Lage der Burg Giebichenstein in Halle (Saale):

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 51.5035 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 11.9539.

Die nördlich der Innenstadt von Halle an der Saale liegende Burg Giebichenstein auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App