Hauptmenü
Sachsen - Städtereiseziele

Zwickau - Hochzeitstor am Zwickauer Dom (Marienkirche)

Die Marienkirche ist zweifellos das am aufwendigsten gestaltete Bauwerk in Zwickau. Die Steine für die Fassade der im Kern mehr als 800 Jahre alten Kirche haben scheinbar mehrere Generationen von Steinmetzen ihr Leben lang bearbeitet, so viele Details sind hier zu entdecken. Zu den besonders auffälligen Teilen gehört das abgebildete Hauptportal an der Südseite, das mit den dargestellten "Törichten Jungfrauen" als Hochzeitstor bezeichnet wird.

Die der evangelischen Gemeinde gehörende Marienkirche wird auch als Zwickauer Dom bezeichnet. Doch ein Dom war die Kirche nie - und ist sie es streng genommen auch heute nicht. Weil das Bauwerk aber so groß und so auffällig ist, wird es seit 1935 offiziell als Dom bezeichnet.

Weitere Informationen zum Zwickauer Dom:

Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Zwickau:

Hochzeitstor am Zwickauer Dom Priesterhäuser am Dom Galerie am Domhof Gründerzeitviertel Kursächsische Postdistanzsäule Schiffchen am Kornmarkt Robert-Schumann-Haus Rathaus und Gewandhaus Innere Schneeberger Straße Dünnebierhaus Mittelalterliche Stadtmauer Schloss Osterstein

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Zwickau:

Weitere Informationen über Zwickau im Internet:

Hotel Zwickau hier buchen


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Mit Windows 11 ist es Microsoft endlich gelungen, zum elften Mal alles zu verändern, ohne wieder nur eine einzige Verbesserung zu realisieren.

weitere Kalauer