Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 50 km

Tönning und Karolinenkoog mit Umland

Hier werden Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps für Tönning und Karolinenkoog in der Umgebung von bis zu 50 km vorgestellt, von denen einige auch online zu buchen sind. Sie warten meist sowohl im Frühling, als auch im Sommer, im Herbst und im Winter auf Ihren Besuch. Hierzu gehören auch einige Sportangebote in unserer Veranstaltungsrubrik für 2021, die hier auch eingetragen werden können.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umland von rund 50 km um Tönning und Karolinenkoog:

Eidersperrwerk
An der Kreisgrenze zwischen Dithmarschen und Nordfriesland befindet sich das größte Küstenschutzbauwerk Deutschlands, das sowohl eine technische Sehenswürdigkeit als auch ein beliebtes Ausflugsziel ist.
Holländerstädtchen Friedrichstadt
Eine kleine außergewöhnliche Stadt, die im 17. Jahrhundert von Holländern erbaut wurde und heute mit ihren Backsteinhäusern im Renaissancestil und ihren Grachten zu den beliebtesten Touristenattraktionen des Landes gehört.
Husum
Husum, die "Graue Stadt am Meer", wurde von ihrem bedeutenden Sohn Theodor Strom als solche bezeichnet. Doch die Kleinstadt ist gar nicht grau sondern mit ihrer Altstadt und ihrem Hafen ein romantisches Touristenziel.
Schloss vor Husum
Ein ehemaliges Herzogs- und Königsschloss mit Schlossmuseum. Hauptattraktion ist alljährlich der Schlosspark, wenn im Frühjahr Abermillionen Krokusse erblühen und die gesamte Rasenfläche in ein einziges violettes Blütenmeer verwandeln.
Ostenfelder Bauernhaus in Husum
Bereits 1899 wurde das um 1600 errichtete Bauernhaus als Museum eröffnet, womit es zu den ältesten Freilichtmuseen in Deutschland gehört. Es bietet beeindruckende Einblicke in die Arbeits- und Lebensverhältnisse unserer Vorfahren.
Theodor-Storm-Haus in Husum
In einem Husumer Kaufmannshaus aus dem Jahr 1730 lebte der Poet Theodor Storm von 1866 bis 1880. Daran erinnert heute eine Ausstellung in den originalen Räumen mit Teilen der originalen Ausstattung.
Leuchtturm Westerhever
Zweifellos gehört der Leuchtturm, der ein Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt ist, zu den am häufigsten abgebildeten Bauwerken der Nordsee. Er steht in einer faszinierenden Küstenregion und kann nach Anmeldung besichtigt werden.
St. Peter-Ording
Deutschlands einzige Festlandgemeinde mit Badestrand am offenen Meer der Nordsee. Mit einer Breite von zum Teil mehr als 2 Kilometern, ist der Sandstrand die Hauptattraktion. Hier stehen auch die typischen Pfahlbauten, die zu einem Wahrzeichen des Badeortes wurden. Außerdem besitzt St. Peter-Ording einen historischen Ortskern und eine ungewöhnlich natürliche Küstenlandschaft. Wahrzeichen sind die Pfahlbauten am Strand und der Böhler Leuchtturm.
Museum der Landschaft Eiderstedt in St. Peter-Ording
In einem historischen Wohnhaus befindet sich das Heimatmuseum von Sankt Peter-Ording. Es zeigt die Geschichte der Halbinsel Eiderstedt und insbesondere der Geschichte der Friesen.
Seehundstation Friedrichskoog
Wissenswertes über die Welt der Seehunde: Die Aufnahme- und Aufzuchtstelle für aufgefundene Robben ist ein beliebtes Informations- und Tiererlebniszentrum in Schleswig-Holstein.
Spielwelt im Wal Friedrichskoog
Ein Spiel- und Abenteuerparadies im größten Walgebäude der Welt, in dem sich die Kinder (und ihre Eltern) bei jedem Wetter richtig austoben können.
Hamburger Hallig
Die bequem über einen Damm erreichbare Insel ist eine Naturoase, auf der zahlreiche Vogelarten brüten. Die Hauptwarft der Hamburger Hallig bietet zudem einen atemberaubenden Rundblick auf die im Wattenmeer liegenden nordfriesischen Halligen.
Reiseführer AmazonEvents ViagogoMusical-Reisen

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umland von rund 50 km um Tönning und Karolinenkoog:

  • Tönning - Mit dem Marktbrunnen von 1613, einigen im holländischen Stil erbauten Staffelgiebelhäusern, dem Schlossgarten und dem romantischen Hafen besitzt die kleine Stadt an der Eider mehrere historische Sehenswürdigkeiten. Informationen unter www.toenning.de.
  • Nationalparkzentrum Multimar Wattforum in Tönning - Das Informations- und Bildungszentrum des Nationalparks Wattenmeer vermittelt mittels Aquarien und Gezeitensimulationen umfangreiches Wissen über das Leben im Watt. In den Ausstellungsräumen werden auch weitere Informationen über das Meer und die Meeresforschung vermittelt. Dabei darf vieles angefasst und ausprobiert werden. Informationen unter www.multimar-wattforum.de.
  • Modellbahn-Zauber in Friedrichstadt - In einer 300 m² großen Halle rollen Züge auf einer HO-Anlage mit mehr als 700 Metern Gleisen. Spezielle Effekte, wie die Simulation von Tag und Nacht, fahrenden Lkws und die Bildübertragung aus einem fahrenden ICE, sorgen für zusätzliche Eindrücke. Informationen unter www.modellbahnzauber.de.
  • NaTourCentrum Lunden - In einer Ausstellung und einer Multimediashow wird die Naturgeschichte der Eider-Treene-Sorge-Flusslandschaft mit ihren geologischen und geschichtlichen Hintergründen dargestellt. Informationen unter www.natourcentrum-lunden.de.
  • Kohlmuseum im Kohlosseum - Einmalig in Norddeutschland. In dem Museum wird alles zum Thema Kohl gezeigt. Die Ausstellung befindet sich in Wesselburen, inmitten des größten zusammenhängenden Kohlanbaugebietes in Europa. Informationen unter www.kohlosseum.de.
  • Hebbelmuseum - Wesselburen ist die Geburtsstadt des Dichters Christian Friedrich Hebbel. Ein Museum erinnert an das Leben und die Arbeit des Dramatikers und Lyrikers. Informationen unter www.hebbel-museum.de.
  • Dithmarscher Wasserwelt - Eine Wassererlebniswelt in Heide, mit Innen- und Außenbereichen, die Badespaß bei jedem Wetter garantieren. Informationen unter www.dithmarscher-wasserwelt.de.
  • Brahmshaus und Museumsinsel - In Heide steht das Wohnhaus der Vorfahren von Johannes Brahms. Seit 1990 dient es als Brahms-Museum. Nur wenige Schritte weiter befindet sich die Museumsinsel Lüttenheid mit dem Klaus-Groth-Museum und dem Heider Heimatmuseum. Informationen unter www.brahms-sh.de.
  • Roter Haubarg - In dem historischen Bauernhof aus dem 17. Jahrhundert, auf der Halbinsel Eiderstedt, wird die technische und wirtschaftliche Entwicklung der Landwirtschaft dokumentiert. Informationen unter www.roterhaubarg.de.
  • Nordseemuseum Husum - Vor allem für Kinder sehr interessant, gibt das Museum, anhand zahlreicher Modelle, Auskunft über die Eigenarten der Natur und den Einfluss des Menschen an der Norddeutschen Küste. Informationen unter www.nissenhaus.de.
  • Schiffahrtsmuseum Nordfriesland - Ausstellung mit interessanten Exponaten aus der nordfriesischen Schifffahrtsgeschichte in Husum. Informationen unter www.schiffahrtsmuseum-nf.de.
  • Nationalpark-Haus Husum - Schwerpunkt des Nationalparkhauses in Husum ist eine Ausstellung über die Vögel im Nationalpark, mit Blicken in deren arktische Brut- und afrikanischen Wintergebiete. Informationen unter www.nationalparkhaus-husum.de.
  • Segeltörns mit dem Pfahlewer - Mit einem Nachbau der so genannten Pfahlewer, der flachbödigen Boote, mit denen die Fischer einst zum Fischfang fuhren, werden die Gäste von Husum aus aufs Meer gefahren. Informationen unter www.pfahlewer.de.
  • Westküstenpark & Robbarium - Ein Naturerlebnistierpark in St. Peter-Ording mit Seehundbecken, Terrarien, begehbaren Volieren und weiteren Attraktionen. Informationen unter www.westkuestenpark.de.
  • TAkelageNAturGArten in St. Peter-Ording - Eine Hochseilanlage zwischen Bäumen in natürlicher Umgebung in Höhen von 0,4 bis 7,0 Metern. Informationen unter www.hochseilgarten-takelage.de.
  • Sturmflutenwelt "Blanker Hans" - Eine Fahrt mit der Sturmflutrettungskapsel durch die Sturmflut von 1962 in Büsum. Informationen unter www.blanker-hans.de.
  • Museum am Meer - Unmittelbar am Fischereihafen von Büsum liegend, gibt das Museum einen Einblick in den Alltag der Küstenfischerei. Durch zwei Fenster kann sogar die Krabbenverarbeitung der Fischereigesellschaft live beobachtet werden. Informationen unter www.museum-am-meer.de.
  • Piraten Meer - Mit John-Silver-Wasserrutsche, Sieben-Meere-Erlebnisbecken, Käpt´n Cookies Wassergarten und vielen weiteren Abenteuerbereichen bietet das Erlebnisbad in Büsum ungewöhnlich viel Abwechslung. Informationen unter www.piratenmeer.de.
  • Büsumer Meereswelten - Ob tropischer Korallengarten oder kalter Nordseegrund, in 34 Schauaquarien werden Süß- und Meerwassertiere aus aller Welt gezeigt. Informationen unter www.buesumer-meereswelten.de.
  • Outdoor-Kartbahn Nordseering - Der Mega-Freizeitspaß für Jung und Alt, auf einer Strecke von 900 Metern an der Nordseeküste von Büsum. Informationen unter www.nordseering.de.
  • Dithmarscher Landesmuseum in Meldorf - In einem Komplex aus vier Gebäuden bietet das Museum Einblicke in die Dithmarscher Geschichte und Lebensweise zwischen Mittelalter und Gegenwart. Informationen unter www.landesmuseum-dithmarschen.de.
  • Landwirtschaftsmuseum Schleswig-Holstein und Dithmarscher Bauernhaus - Ein weiteres Museum in Meldorf. Es zeigt die Veränderungen des bäuerlichen Alltags seit Großmutters Zeiten und die Atmosphäre eines Hofes um 1850. Informationen unter www.landwirtschaftsmuseum-schleswig-holstein.de.
  • NABU-Nationalparkhaus Wattwurm - Eine Ausstellung und ein Naturlehrpfad, die über den Wattenmeer-Nationalpark, die historische Entwicklung im Meldorfer Speicherkoog und die dazugehörenden Naturschutzgebiete informiert. Informationen unter www.nabu-speicherkoog.de.
  • Steinzeitpark Albersdorf - Zahlreiche Grabstätten aus der Jungsteinzeit und Bronzezeit prägen die Umgebung dieser Gemeinde im Dithmarschen. Das Archäologisch-Ökologische Zentrum des Ortes informiert über unsere Vorfahren und hat ein Steinzeitdorf nachgebaut in dem das Leben dieser Zeit nachgestaltet wird. Informationen unter www.aoeza.de.
  • Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen - Als Ergänzung zum Steinzeitpark Albersdorf bietet das Museum umfassende Einblicke in die Welt urgeschichtlicher Jäger und Bauern. Informationen unter www.museum-albersdorf.de.
  • Marschenbahn-Draisine (Marne und Sankt Michaelisdonn) - In den Sommermonaten können Eisenbahninteressierte auf einer rechts der Elbe liegenden, acht Kilometer langen Marschbahnstrecke Draisinefahrten unternehmen. Informationen unter www.marschenbahn-draisine.de. .
  • Hallig Gröde - Mit gerade einmal zwei Warften ist Gröde die kleinste touristisch erschlossene Hallig der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste. Trotzdem gibt es mehrere Ferienwohnungen, in einer sehr ruhigen und abgelegenen Lage. Informationen unter www.groede.de.
  • Naturzentrum Mittleres Nordfriesland - Nach dem Motto "Unsere Natur hautnah erleben" wurde in der Stadt Bredstedt ein Naturerlebniszentrum eingerichtet, in dem sich die Besucher fast in die originale Umgebung von Watt, Wald und Heide versetzt fühlen. Informationen unter www.naturzentrum-nf.de.
  • Abenteuerpark - Im Hochseilgarten Hanerau-Hademarschen können verschieden schwere Parcours in 4 bis 15 Metern Höhe erklettert werden. Zum Abenteuerpark gehört außerdem eine 160 Meter lange Seilbahn und ein 25 Meter hoher Wipfelpfad. Informationen unter www.feinklettern.de.
  • Waldmuseum Burg im Dithmarschen - In dem Waldmuseum gibt es eine Ausstellung zur heimischen Fauna und Flora. Außerdem gehört zum Museum ein 21 Meter hoher Aussichtsturm mit guter Fernsicht. Informationen unter www.waldmuseum.de.
  • Burger Museum (Dithmarschen) - Eine historische Landapotheke, alte Werkstätten und Ausstellungen zum Thema Schifffahrt geben einen Einblick in die einstige Arbeitswelt in der Gemeinde Burg. Informationen unter www.burger-museum.de.
  • Freizeitbad Brunsbüttel - Ein Freibad mit vielen Erlebnismöglichkeiten. Außerdem können Tretboote, Kajaks und Kanus für Fahrten auf der Braake ausgeliehen werden. Informationen unter www.freizeitbad-brunsbuettel.de.
  • Hallig Hooge - Hooge liegt fast am offenen Meer, wird aber von weit außerhalb liegenden Sandbänken geschützt. Außerdem ist die Hallig von einem Steindamm umgeben, der die meisten Sturmfluten abwehrt, aber nicht alle. Die kleine Insel ist mit Gaststätten, Ferienwohnungen und sogar mehreren Museen touristisch besonders gut erschlossen und deshalb auch ein beliebtes Ziel für einen Tagesausflug, mit der Fähre von Schlüttsiel aus (bei Dagebüll). Informationen unter www.hooge.de.
  • Insel Pellworm - Obwohl Pellworm die drittgrößte nordfriesische Insel ist, spielt sie beim Tourismus eine etwas untergeordnete Rolle, was auch daran liegt, dass es hier keinen Sandstrand gibt. Trotzdem gibt es auf Pellworm auch mehrere Sehenswürdigkeiten. Informationen unter www.pellworm.de.

Hier gibt es noch Ausflugsmöglichkeiten zu den Themen Mittelalter, Renaissance, Barock und weiteren architektonischen Denkmälern.

Zu den Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangeboten und Sportmöglichkeiten in der Region von Tönning gehören auch 2021 Sommerausflugsziele und Frühlingsausflugsziele, selbige aber auch für den Winter und für den Herbst. Möglich ist auch ein Erlebnisausflug in der Region, wie z.B. Kegeln oder Bowling, Baden in einem Spaßbad mit Sprungturm und Rutschen, Tauchen mit Tauchausrüstung, Abenteuer im Kletterpark und Hochseilgarten, Touren mit dem Quad, der Besuch eines Erlebnismuseums, Segeln, Wattwandern, Offroadfahrten, das Essen im Dunkelrestaurant, geführte Wanderungen und Stadtführungen, Segwaytouren, Abenteuer beim Bungee Jumping oder House- und Wallrunning, Spaß im Maislabyrinth, Schlitten fahren auf einer Sommerrodelbahn, das Skispringen am Seil, das Schießen an einer Schießanlage, Skydiving, das Tandemspringen am Fallschirm, die Beobachtung von Tieren, das Fahren mit dem Bagger oder Panzer, der Besuch eines Spielcasinos oder das Fliegen mit dem Flugzeug, Hubschrauber, Segelflieger oder Gleitschirm bzw. eine Fahrt mit dem Heißluftballon. Möglicherweise muss hierzu auch die Umkreissuche vergrößert werden oder zu den Ausflugszielen in den Bundesländern gegangen werden. Weitere Erlebnisausflugsziele gibt es auch auf den Webseiten von Meventi und von Jochen Schweitzer. Dort können auch Gutscheine für 2021 und für 2022 erworben werden.



Niemals darf man der Firma Telefónica O2 eine Einzugsermächtigung erteilen. Was dort sonst noch schiefläuft, ist unter trustpilot.com und olaffichte.com zu lesen. So geht die Kündigung von O2-Verträgen.

Eine Regierung die jeder von uns wünscht hat es noch nie gegeben und wird es auch nie geben. Doch wähle nie eine Partei, die unbeliebten Menschen die Rechte nehmen will, weil dann auch jeder Kritiker seine Rechte verliert und am Ende du deine Freiheiten. Wir brauchen weder eine neue DDR noch ein neues Drittes Reich.