Hauptmenü
Niedersachsen - Oldenburger Land

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Oldenburger Land

Im zwischen der Nordsee, der Weser und dem Emsland liegenden Oldenburger Land gibt es viele Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Freizeitangebote, die wir hier vorstellen. Zum Oldenburger Land gehören auch das Ammerland und das im Süden liegende Oldenburger Münsterland. Touristische Hauptattraktion ist die ehemalige Residenzstadt Oldenburg.

Ausflugsziele, Freizeitattraktionen und Sehenswürdigkeiten im Oldenburger Land (nördlicher Teil):

Oldenburg
Die einstige Residenzstadt der Großherzöge von Oldenburg zeigt sich in der klassizistisch geprägten Pracht des 18./19. Jahrhunderts und besitzt viele prunkvolle Bauwerke und mehrere Kunstmuseen. Wahrzeichen von Oldenburg ist der als Lappan bezeichnete Glockenturm des ehemaligen Heilig-Geist-Spitals. Für die Stadtbesichtigung ist der Kauf eines Reiseführers empfehlenswert.
Oldenburger Schlossgarten
Mit seinen Blütenteppichen, Wasserachsen, Kunstwerken und dem großen Schlossteich gehört der Park zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Oldenburg.
Kunstmuseum Augusteum in Oldenburg
Bereits 1856/57 wurde das Augusteum erbaute. Es zeigt die Kunst und Kulturgeschichte Oldenburgs, beginnend mit der Großherzoglichen Gemäldesammlung. Außerdem steht gegenüber des Augusteums der ehemalige Prinzenpalais, in dem die Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts gezeigt wird.
Horst-Janssen-Museum in Oldenburg
In dem modernen Bauwerk sind viele Werke des 1995 verstorbenen Zeichners und Grafikers Horst Janssen zu sehen.
Park der Gärten
Eine Gartenausstellung mit über 40 Themengärten und mehr als 30 Bereichen mit ausgewählten Sortimenten und Sammlungen inklusive Freizeitangeboten für Groß und Klein in Bad Zwischenahn, auf dem Gelände der ersten niedersächsischen Landesgartenschau.
Rhododendronpark D. G. Hobbie
In einem 70 Hektar großen Rhododendronwald kann man die Blütenpracht von über 1000 Rhododendronarten bewundern.
Schloss Jever
Das Renaissanceschloss mit seinem barocken Schlossturm, dem Wahrzeichen von Jever, wurde im 16. Jahrhundert rund um einen mittelalterlichen Bergfried errichtet. Zum ganzjährig besuchbaren Schlossmuseum gehören die herrschaftlichen Räume, Expositionen über den Alltag der Menschen zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert sowie wechselnde Ausstellungen.
Sielhafenmuseum Carolinensiel
Im einst zweitgrößten Sielhafen Ostfrieslands kann man heute das Deutsche Sielhafenmuseum mit dem Museumshafen und Ausstellungen zur Geschichte der Sielhäfen besichtigen.
Sielhafen Hooksiel
Hooksiel und weitere sehenswerte Sielhäfen der ostfriesischen Nordseeküste, die durch ihre Lage am Wattenmeer eine Besonderheit darstellen.
Wangerooge
Obwohl Wangerooge die kleinste der Ostfriesischen Inseln ist, wird das Eiland besonders gern von Urlaubern und Tagesgästen aufgesucht, die mit der Inselbahn durch die Salzwiesen fahren können.
südlicher Teil des Oldenburger Landes (Oldenburger Münsterland)
Reiseführer Amazoneinmalige-erlebnisse.deDinner Krimi - Erlebnisbox

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Freizeitattraktionen und Museen im Oldenburger Land (nördlicher Teil):

  • Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg - Mit den Abteilungen Archäologie, Naturkunde und Völkerkunde besitzt das 1836 von Großherzog Paul Friedrich August als Naturhistorisches Museum Oldenburg eröffnete Museum gleich mehrere hoch interessante Abteilungen. Informationen unter www.naturundmensch.de.
  • Olantis Huntebad in Oldenburg - In dem aus Erlebniswelt, Saunaareal und Wellnessbereich bestehenden Freizeitbad gibt es das ganze Jahr über alles was das Herz begehrt (Großrutschen, Strömungskanäle, Kinderplanschbecken usw.). Außerdem lädt im Sommer unmittelbar neben dem Erholungs- und Erlebnisbad ein einzigartiges Naturflussbad mit Strand und Erholungsinsel zum Badevergnügen ein. Informationen unter Olantis Huntebad.
  • Residenzort Rastede - Der Schlosspark am Sommerschloss der Oldenburger Herzöge, das Erbprinzenpalais und das Bauernmuseum "Jan Pastor sin Hus" sind die Highlights der vornehmen Ortschaft bei Oldenburg. Informationen unter www.residenzort-rastede.de, www.palais-rastede.de und www.bauernmuseum-rastede.de.
  • Freilichtmuseum Ammerländer Bauernhaus - In Bad Zwischenahn stehen rund um eine Holländermühle mehrere alte reetgedeckte Bauernhöfe mit Ställen, Scheunen und Gärten in denen man das einstige bäuerliche Leben der Menschen im Ammerland kennen lernen kann. Informationen unter www.ammerlaender-bauernhaus.de.
  • Jaderpark in Jaderberg - Ein Tier- und Freizeitpark mit Tieren aus aller Welt, Streichelzoo, Fahrattraktionen, Kinderkarussells, Abenteuerpark und Spaßpark, der besonders für Eltern mit Kindern bis 12 Jahre geeignet ist. Informationen unter www.jaderpark.de.
  • Dr. Cornelius Modellbahnverein e.V. - In der Märklin-Anlage der Baugröße H0 in der Gemarkung Großenmeer in Ovelgönne kommen Groß und Klein ins Staunen. Informationen unter www.modellbahnverein.de.
  • Olbers-Planetarium - Das Olbers-Planetarium der Bremer Hochschule ist nach eigenen Angaben das meistbesuchte Planetarium in Deutschland. Ein vielfältiges Programmangebot entführt die Besucher in die Welt der Sterne. Informationen unter www.planetarium-bremen.de.
  • Bremer Abenteuerland in Stuhr - Das ganze Jahr über haben die kleinen und weniger kleinen Besucher in dem Spieleparadies viel Spaß. Auf über drei Etagen finden die Kinder rund 160 Spielangebote. Hierzu gehören ein Kinderspielturm mit Rutschen, Hüpfburgen, Trampoline, ein Softplayplatz, Bobby-Cars und Roller. Informationen unter www.bremer-abenteuerland.com.
  • Maxwaldpark - Rhododendronpark mit uralten Pflanzen und verschlungenen Pfaden bei Westerstede. Informationen unter www.maxwaldpark.de.
  • Freizeitpark,Streichelzoo und Spielscheune für die Kleinen - VOGELPARK WESTERSTEDE EXISTIERT NICHT MEHR. Dafür gibt es jetzt das Landerlebnis. Sehr schön für Eltern mit Kindern bis 10 Jahre. Informationen unter landerlebnis.de/. Eingetragen von Daniela.
  • Spijöök Museum am Vareler Hafen - Das Spijöök ist das erste Museum für Kuriositäten und Seemannslegenden, direkt am Vareler Hafen. Seemännisch bewandertes Personal nimmt die Gäste mit auf eine Reise in die bisweilen komische Vergangenheit der Frisischen Küste. Die spannenden Führungen sind im Eintrittspreis enthalten. Informationen unter xn--spijk-muaa.de. Eingetragen von Spijöök.
  • Nationalpark-Haus Dangast, Varel - Als Erlebniszentrum und außerschulischer Lernort vermittelt die Informationsausstellung am Jadebusen umfangreiches Wissen über das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Informationen unter www.nlph.de.
  • Sport- und Familienbad Nautimo in Wilhelmshaven - Hier kann man unabhängig vom Wetter, von der Jahreszeit und von der Tide baden, den Erlebnisbereich mit Sprudelbecken und Großrutschen besuchen sowie den Sauna- und Wellnessbereich genießen. Informationen unter Sport- und Familienbad Nautimo.
  • Deutsches Marinemuseum - Das Museum in Wilhelmshaven zeigt die rund 160-jährige Geschichte deutscher Marinen, von 1848 bis in die Gegenwart. Informationen unter www.marinemuseum.de.
  • Aquarium Wilhelmshaven - Eine weitere Erlebniswelt an der so genannten Maritimen Meile des Südstrandes von Wilhelmshaven, die eine faszinierende Reise durch die Meere und Lebensräume unserer Erde bietet. Informationen unter www.aquarium-wilhelmshaven.de.
  • Störtebeker Park in Wilhelmshaven - Ein Spiel-, Lern- und Freizeitpark an der Nordseeküste für Familien, Kinder und speziell auch für Behinderte. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Störtebeker Park.
  • Wattenmeerhaus Wilhelmshaven - Das Wattenmeerhaus verspricht Spannung, Gänsehaut und Staunen. Es entführt seine Besucher mit vielen interaktiven Ausstellungselementen in die faszinierende Welt der Nordseeküste. Informationen unter www.wattenmeerhaus.de.
  • Piratenamüseum Wilhelmshaven - Wie der Name schon andeutet, wird auf unterhaltsame Weise die Geschichte der Piraterie, von Klaus Störtebeker über das goldene Zeitalter der Piraterie bis zum modernen Piratenunwesen, präsentiert. Informationen unter www.piratenmuseum.com.
  • Kaiser-Wilhelm-Brücke in Wilhelmshaven - Eine Sehenswürdigkeit und das Wahrzeichen von Wilhelmshaven ist die Anfang des 20. Jahrhunderts erbaute Drehbrücke am Ems-Jade-Kanal, zwischen Südstrand und Ebertstraße.
  • Nordseelagune Butjadingen - In Europas einzigen Meerwasserbadesee kann man unabhängig von Ebbe und Flut, mit Blick auf die Nordsee, den ganzen Tag an einem herrlichen Sandstrand, im biologisch gereinigten Wasser baden. Informationen unter www.nordseelagune.de.
  • Museum Nationalparkhaus Fedderwardersiel - Anhand einer Dauerausstellung und wechselnder Ausstellungen informiert das Museum sowohl über die Geschichte der Landschaft und ihrer Besiedlung als auch über die Bedeutung und die Belange des Nationalparks Wattenmeer. Informationen unter www.museum-fedderwardersiel.de.
  • Aqua Fit in Schortens - Das Hallenbad der Stadt Schortens (ehemals Freizeitbad Aqua Toll) verspricht mit seinen verschiedenen Becken einen abwechslungsreichen und schönen Badeausflug für die ganze Familie. Weitere Informationen unter Aqua Fit in Schortens.
  • Künstlerkolonie Dötlingen - Die als Dötlinger GartenKultour bezeichnetet Initiative knüpft an die einstige Tradition in der malerisch gelegenen historischen Künstlerkolonie Dötlingen an. Informationen unter www.doetlinger-gartenkultour.de.
  • Wild- und Freizeitpark Ostrittrum - Ein Freizeitpark mit Märchenwald, Tieren, Spielplätzen, Heimatmuseum und vielem mehr in der Gemeinde Dötlingen. Informationen unter www.freizeitpark-ostrittrum.de.
  • Naturpark Wildeshauser Geest - Eine unter Schutz stehende Natur- und Kulturlandschaft mit Heideflächen, Sanddünen, historischen Baudenkmälern, Museen, Wasserwanderrouten und vielem mehr. Informationen unter www.naturparkwildeshausergeest.de.
  • Gräberfeld von Pestrup - Südlich von Wildeshausen (Wildeshauser Geest) befindet sich ein steinzeitliches Gräberfeld, das vom Umfang und von der Größe her in Europa einzigartig ist. Es besteht aus rund 500 größeren und kleineren Grabhügeln. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Pestruper Gräberfeld.
  • Phänomania Carolinensiel - In dem besonders für Kinder interessanten Mitmachmuseum geht es um das Thema Physik. An ungefähr 80 Stationen können Experimente getestet und ausprobiert werden. Informationen unter Phänomania Carolinensiel.
  • Nationalpark-Haus Carolinensiel - Eine Ausstellung, in der grundlegend über den Lebensraum Wattenmeer und seine Entstehung informiert wird sowie wechselnde Ausstellungen zu speziellen Themen über die Nordsee und das Wattenmeer. Informationen unter www.wattwelt.de.
  • Nordsee-Spielstadt Wangerland - Eine überdachte Spielstadt mit Außenbereich, in der 20 Kinderfahrgeschäfte und viele weitere Attraktionen darauf warten, von den kleinen Gästen ausprobiert zu werden. Informationen unter www.dorf-wangerland.de.
  • Nordseehaus Wangerland - Ein zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gehörendes Informationszentrum zum Thema Wattenmeer, erneuerbare Energien und Klimaschutz. Bestandteil der Ausstellung sind auch einige Nordseeaquarien. Informationen unter www.nordseehaus-wangerland.de.
  • Nationalpark-Haus Wangerooge - Eine ebenfalls zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gehörende Informations- und Bildungseinrichtung auf der Insel Wangerooge. Bei den Ausstellungen und Angeboten steht das Naturerleben mit allen Sinnen im Vordergrund. Informationen unter www.nationalparkhaus-wangerooge.de.
  • Schiffahrtsmuseum Unterweser in Brake - Die Seefahrtsgeschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts im Großherzogtum und späteren Freistaat Oldenburg ist der Schwerpunkt dieser Ausstellung, die im 1846 errichteten Telegraphen und im Haus Borgstede & Becker zu sehen ist. Außerdem befindet sich noch eine Außenstelle des Museums in Elsfleth. Informationen unter www.schiffahrtsmuseum-brake.de.
  • Weiter zu den Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen im Oldenburger Münsterland (Südoldenburg).



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Internet verlassen