Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Lübben/Spreewald aus

HotelsVeranstaltungen40 km50 km60 km

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Lübben/Spreewald vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die besonders für einen Sonntagsausflug oder Wochenendausflug geeignet sind, liegen in einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Lübben/Spreewald. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten und sind zum Teil auch mit dem Zug erreichbar.

Ebenso interessant sind sicher auch unsere Tipps für Städtereisen in Brandenburg, die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen, die Urlaubsregionen in Brandenburg und die vielen Gelegenheiten für echte Abenteuer.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Lübben/Spreewald:

Fürst-Pückler-Park Branitz
Neben dem gleichnamigen Park am Schloss Muskau im benachbarten Kreis Görlitz ist der am Stadtrand von Cottbus liegende Branitzer Park eine der beeindruckendsten Schöpfungen des berühmten deutschen Gartengestalters Hermann Fürst von Pückler-Muskau. Wahrzeichen des Parks ist die Seepyramide, in der Fürst Pückler bestattet wurde.
Jüterbog
Mehr als 1000 Jahre ist die einst zum Bistum Magdeburg gehörende Stadt alt. Sie besitzt ein reizvolles historisches Zentrum mit Wehrtürmen und Stadttoren, Klosteranlagen und Kirchen, dem gotischen Rathaus, alten Fachwerkhäusern und dem vor der Stadt liegenden Kloster Zinna.
Kloster Zinna in Jüterbog
Ein ehemaliges Kloster der Zisterzienser, das 1170 gegründet wurde. Erhalten sind die frühgotische Pfeilerbasilika, die Neue Abtei, das Siechenhaus, das Zollhaus und einige Teile der Klausur. Im Klostermuseum können unter anderem gotische Fresken und die ursprüngliche Klosteranlage als Modell bewundert werden. Außerdem gibt es hier den Zinnaer Klosterbruder.
Kloster Neuzelle
Die südlich von Eisenhüttenstadt an der Oder liegende, vollständig erhaltene Klosteranlage gehört zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern in Brandenburg und in der Niederlausitz. Zu sehen sind baugeschichtliche Zeugnisse, die vom Mittelalter bis zur Neuzeit reichen. Am beeindruckendsten ist aber die barocke Pracht der gesamten Anlage.
Rathaus Köpenick
Rathaus Köpenick
Neben dem Roten Rathaus ist das Köpenicker Rathaus das beeindruckendste Rathaus von Berlin, vor dem heute regelmäßig der legendäre Hauptmann von Köpenick aufmarschiert.
Schloss Köpenick
Schloss Köpenick
Einst als Barockschloss für den ersten preußischen König Friedrich I. erbaut, dient das von einem großen Park umgebene Schloss heute als Kunstgewerbemuseum.
Museumspark Rüdersdorf
In einem riesigen Freilicht- und Industriemuseum wird der Abbau von Kalkstein und die Kalkverarbeitung am Rüdersdorfer Steinbruch dokumentiert. Neben den noch erhaltenen Brennöfen und anderen Exponaten gibt es aber auch einen Museumszoo und mehrere Erlebnisangebote, zu denen zum Beispiel Jeeptouren durch den Steinbruch gehören.
Ostdeutscher Rosengarten Forst
Ostdeutscher Rosengarten Forst (Lausitz)
Eine attraktive und hervorragend gepflegte Parkanlage, die aus einer Rosen- und Gartenbauausstellung von 1913 hervorging. Sie ist 17 ha groß und gehört zu den besonders beliebten Ausflugszielen in Brandenburg und zu den schönsten Garten- und Parkanlagen in Deutschland.
Amazon: Brandenburg

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Lübben/Spreewald und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Lübben/Spreewald:

  • Schwimm- und Wasserparadies Schwapp in Fürstenwalde - Mit seiner Sauna- und Wellnessoase sowie einem als Drachenpalast gestalteten Spaßbad mit geheimnisvollen Räumen und Riesenrutschen besitzt das Freizeitbad viele unterschiedliche Attraktionen für Alt und Jung. Informationen unter www.schwapp.de.
  • Heimattiergarten Fürstenwalde - Hauptsächlich europäische bzw. in Europa heimisch gewordene Tiere aber auch einige aus anderen Regionen der Erde sind in dem Tierpark von Fürstenwalde zu sehen und zu beobachten. Daneben gibt es auch einen Kinderbauernhof mit Streichelgehege, einen Spielplatz und ein Café. Informationen unter www.heimattiergarten-fuerstenwalde.de.
  • Dom St. Marien zu Fürstenwalde - Es gibt nur zwei Dome im heutigen Land Brandenburg - den in der Stadt Brandenburg und eben den anderen: den in Fürstenwalde. Nach großen Zerstörungen im Jahre 1945 ist er mit großer Mühe von der Gemeinde wieder aufgebaut worden - nach 1990 mit vielfältiger öffentlicher Unterstützung und auch mit vielen Einzelspenden.
    Das Innere des Bauwerks zeigt eine gelungene Verbindung zwischen historischen und zeitgenössischen Anteilen, um eine Nutzung für die vielfältige Gemeindearbeit möglich zu machen.
    Fürstenwalde war bis zur Reformation Sitz des Bischofs des Bistums Lebus. Eingetragen von Martin Haupt.
  • Naturpark Schlaubetal - Berühmt ist das westlich von Eisenhüttenstadt liegende und 1995 zum Naturpark erklärte Tal der Schlaube für seine 11 erhaltenen Wassermühlen. Diese sind durch mehrere Wanderwege und Naturlehrpfade verbunden. Im Sommer kann man außerdem in einigen der an der Schlaube liegenden Seen baden. Informationen unter http://de.wikipedia.org/wiki/Naturpark Schlaubetal.
  • Tierpark Cottbus - Mit etwa 1200 Tieren aus rund 170 Arten bildet die zoologische Anlage der Stadt Cottbus eine Erlebniswelt für Jung und Alt. Informationen unter www.zoo-cottbus.de.
  • Parkeisenbahn Cottbus - Durch die Parklandschaften des Fürst-Pückler-Parks Branitz und des Cottbuser Tierparks verkehrt die 1954 als Pioniereisenbahn eröffnete Parkeisenbahn. Startpunkt ist der Bahnhof Sandower Dreieck. Endpunkt der an der Spree liegende Ortsteil Branitz. Informationen unter www.pe-cottbus.de.
  • Modellbahn-Anlagen und Puppen im Vereinsheim Neupetershain - Der Modellbahn Modellbau und Puppenverein Neupetershain e.V. präsentiert seine Modellbahn-Anlagen und Puppen / Puppenhäuser in seinen Arbeits- und Ausstellungsräumen. Es ist eigentlich rund um die Uhr jemand da, aber eine tel. Anmeldung ist empfehlenswert: 0177 2445300. Informationen unter www.modellbahn-neupetershain.de. Eingetragen von Modellbahn und Puppenverein Neupetershain e. V..
  • Snowtropolis - Skifahren sowohl im Winter als auch im Sommer ermöglicht die Skihalle in der Lausitz in Schipkau-Hörlitz bei Senftenberg. Informationen unter www.snowtropolis.de.
  • Senftenberger See - Heute ist der von Wäldern umgebene glasklare See ein Naturparadies, doch bis 1966 war er ein Braunkohletagebau. Danach wurde das Restloch geflutet und es entstand eine 1.300 ha große Wasserfläche, die zu den größten künstlich angelegten Seen Europas gehört. Es gibt mehrere beliebte Badestrände mit zahlreichen Wassersportangeboten. Außerdem können mit einem Fahrgastschiff Rundfahrten unternommen werden. Informationen unter www.senftenberger-see.de.
  • Schloss und Festung Senftenberg - Die Renaissanceanlage gilt als einzige erhaltene Festung, die in Erdbauweise errichtet wurde. Der zentrale Bau wird auch als Schloss bezeichnet. Eine kleine Ausstellung informiert über die Geschichte der aus einer Wasserburg hervorgegangenen Festung. Weiter Informationen mit der Internetsuche: Schloss und Festung Senftenberg.
  • Tierpark Senftenberg - Innerhalb der Wälle der ehemaligen Festung Senftenberg befindet sich auch der Tierpark von Senftenberg, in dem einheimische und exotische Tiere gezeigt werden. Berühmt ist die Bärenburg mit ihren Braunbären, unter denen es seit 1957 sogar mehr als 50 mal Nachwuchs gab. Informationen unter www.tierpark-senftenberg.de.
  • Kunstgussmuseum Lauchhammer - Seit dem 18. Jahrhundert und bis zum heutigen Tag wird in Lauchhammer Kunstguss hergestellt. Produkte aus Lauchhammer sind seither in der ganzen Welt zu finden. Das Museum widmet sich der Geschichte, dem Handwerk und den Werken des Kunst- und Glockengusses in dieser Stadt. Informationen unter www.kunstgussmuseum-lauchhammer.de.
  • Biotürme Lauchhammer - Am Stadtrand von Lauchhammer steht ein aus 24 Türmen bestehendes Industriedenkmal, in dem einst phenolhaltige Abwässer aus der Koksproduktion biologisch behandelt wurden. Einer der auch als Castel del Monte der Lausitz bezeichneten Türme kann bestiegen werden. Zwei verglaste Aussichtskanzeln bieten hier eine Aussicht über das ehemalige Industrieareal und das Umland. Informationen unter www.biotuerme.de.
  • Erlebniskraftwerk Plessa - In der Gemeinde Plessa steht eines der ältesten Braunkohlekraftwerke in Europa, das in seiner ursprünglichen Bausubstanz erhalten ist. Es wurde 1992 abgeschaltet und kann inzwischen nach einigen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen per Führung besichtigt werden. Außerdem dient es als Veranstaltungsort. Informationen unter www.kraftwerk-plessa.de.
  • Weißgerbermuseum - In Doberlug-Kirchhain gibt es das einzige Weißgerbermuseum Europas mit vielen wissenswerten Informationen über Leder. Informationen unter www.weissgerbermuseum.de.
  • Brikettfabrik Louise - In Domsdorf steht Europas älteste Brikettfabrik, ein technisches Denkmal, in dem regelmäßig Erlebnisführungen veranstaltet werden. Informationen unter www.brikettfabrik-louise.de.
  • Schloss Königs Wusterhausen - Einst Jagdrefugium und Residenz des "Soldatenkönigs" und heute ein Museum, das einen authentischen Einblick in die Lebenswelt und das künstlerische Schaffen in Brandenburg-Preußen in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts zeigt; und sogar 40 eigenhändig gemalten Bilder des Königs. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Königs Wusterhausen.
  • Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt - Die zum Städtischen Museum Eisenhüttenstadt gehörende Einrichtung zeigt Ausstellungen zur materiellen Kultur im Alltag, in der Politik und in der Gesellschaft der DDR. Informationen unter www.alltagskultur-ddr.de.
  • Erlebnis- und Miniaturenpark Elsterwerda - Eine Vielzahl von Modellen, deren originale Vorbilder überall im Elbe-Elsterland stehen, sind in der ansprechend gestalteten Parkanlage zu sehen, die außerdem bei einer Rundfahrt mit der Parkeisenbahn zu besichtigen ist und noch weitere Attraktionen besitzt. Informationen unter www.erlebnis-miniaturenpark-elsterwerda.de.
  • Schloss Annaburg - Einst als Jagdschloss für den sächsischen Herzog Friedrich dem Weisen erbaut, besitzt die sehr gut erhaltene Renaissanceanlage mit dem Vorderschloss und dem Hinterschloss sowie mehreren Nebengebäuden ein sehr interessantes Aussehen. Eine kleine Ausstellung informiert im Schloss über die Geschichte der Anlage. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Annaburg.
  • Luckenwalder Heimattierpark - Zirka 200 Tiere in 39 Arten werden auf dem parkartigen Gelände des im Stadtpark von Luckenwalde liegenden Tierparks gezeigt. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Tierpark Luckenwalde.
  • Fläming-Therme Luckenwalde - Mit Wasserrutschen, Strömungskanal, Wasserfall, Whirlpools und Saunalandschaft bietet das Erholungs- und Freizeitbad von Luckenwalde für alte und junge Besucher viel Spaß, Abwechslung und Entspannung. Informationen unter www.flaemingtherme.de.
  • Heidemuseum Schloss Spremberg - Schwerpunkt der Ausstellungen in der frühbarocken Anlage von Schloss Spremberg sind die naturkundlichen Besonderheiten der Heidelandschaft im Südosten des Landes Brandenburg. Zugleich ist die Sammlung auch ein typisches Heimatmuseum. Im Schlosspark kann außerdem noch ein umgesetzter Bauernhof, der im Stil von 1900 eingerichtet wurde, und ein Lapidarium besichtigt werden. Informationen unter www.heidemuseum.de.
  • Lausitztherme Wonnemar - In dem Freizeit- und Erholungsbad in Bad Liebenwerda finden die Besucher sowohl Ruhe und Entspannung (z.B. in der Saunalandschaft und im Mineralforum) als auch Spaß und Freude in den Erlebnisbereichen mit Wellenbecken, Rutschenturm und vielen weiteren Attraktionen. Informationen unter www.wonnemar.de.
  • Bauernmuseum Blankensee - In einem Wohnhaus von 1649 wird in der reizvoll am gleichnamigen See liegenden Gemeinde Blankensee die Wohn- und Arbeitswelt der Vergangenheit anhand einer kompletten historischen Einrichtung gezeigt. Sehenswert sind in dem Dorf auch der mit zahlreichen Statuen ausgestattete Park des Herrenhauses, das oft als Schloss bezeichnet wird, und der in den Blankensee führende 200 Meter lange Bohlenweg. Informationen unter www.bauernmuseum-blankensee.de.
  • Müggelsee - Der Müggelsee ist der größte See in Berlin. Er ist ein beliebtes Naherholungsgebiet der Berliner und besitzt an seinen Ufern zahlreiche Attraktionen, Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele. Informationen unter www.am-mueggelsee.de.
  • Naturkundlicher Tiergarten Müncheberg - Im Schützenhauspark der Stadt Müncheberg gibt es einen kleinen Zoo mit Tieren aus unserer Heimat, der kostenlos bzw. per Spendenkasse besichtigt werden kann.
  • Woriner Wassermühle - Das im Jahr 1398 erstmals erwähnte Bauwerk zählt zu den wenigen noch erhaltenen Wassermühlen in Brandenburg. In dem heute als Mühlen- und Heimatmuseum umgestalteten Objekt lernt man die Lebens- und Arbeitsweise vergangener Zeiten kennen. Informationen unter www.woriner-wassermuehle.de.
  • Plastinarium - Nicht jedermanns Geschmack und zum Teil umstritten, zeigt das Plastinarium in Guben die Entstehung der Anatomieausstellung "Körperwelten. Die Faszination des Echten" von Gunther von Hagen, inklusive einer öffentlich zugänglichen gläsernen Werkstatt. Informationen unter www.plastinarium.de.
  • Wildpark Frankfurt (Oder) - Im Stadtwald bei Rosengarten findet man den kleinen, aber feinen Wildpark mit vorrangig einheimischen Tierarten, aber auch Lamas und Präriehunde fühlen sich sauwohl. Apropos: Neben dem Streichelzoo warten auch die freilaufenden, gemütlichen Hängebauchschweine darauf, dass jemand ihre Borsten krault. Informationen unter www.wildpark-frankfurt-oder.de. Eingetragen von Bernd Thiel.
  • Sorbisches Kulturzentrum Schleife - Die ursprünglichste und kleinste sorbische Volksgruppe in der einst niederschlesischen Grenzregion (Mittellausitz) ist dort seit Jahrhunderten verwurzelt. Sie ist eine der letzten noch vier existierenden sorbischen Folkloreregionen und hat hier ein schlichtes Juwel in ihrer noch lebendigen Trachtenkultur bewahrt. Neben umfangreicher Brauchtumspflege existieren auch noch ein eigener "Schleifer Dialekt", welcher allerdings nur noch selten zu hören ist. Das Besondere liegt in der Einzigartigkeit, wie sich hier sehr archaische Traditionen, bedingt durch eine lang anhaltende Isolation in der Muskauer Heide, bis in unsere Zeit bewahren konnten. Informationen unter www.sorb-kulturzentrum.de. Eingetragen von Fredo Chobo.

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Lübben/Spreewald aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Vieles davon kann online gebucht werden. Besonders geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Internet verlassen