Hauptmenü
Schleswig-Holstein - Urlaubsregionen

Sylt - Halbinsel Ellenbogen

Halbinsel Ellenbogen auf Sylt

« zurück    Sylt    weiter »

Der Ellenbogen ist eine zwei Kilometer lange Nehrung im Norden der Insel und sogleich der nördlichste Punkt Deutschlands. Sand und Dünen bestimmen das Aussehen dieser nach Osten ragenden und unter Naturschutz stehenden Halbinsel. Die naturbelassenen Strände laden eigentlich zum Baden ein. Wegen gefährlicher Strömungen und Treibsand ist das allerdings lebensgefährlich und verboten.

Gegen Zahlung einer Maut kann die Halbinsel auf einer Privatstraße befahren werden. Erreichbar ist der Ellenbogen im Sommer aber auch von List aus, per geführte Wattwanderung. Zu den Attraktionen der Halbinsel gehört außerdem der Blick zur benachbarten, zu Dänemark gehörenden Insel Rømø.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Sylt:

Friedrichstraße in Westerland Strandpromenade in Westerland Strand bei Hörnum Hörnum Rantum Wanderdünengebiet Nördlichste Fischbude Deutschlands Halbinsel Ellenbogen Wattenmeer Altfriesisches Haus in Keitum Kirche St. Severin in Keitum Morsum-Kliff

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen auf der Insel Sylt und im Umkreis:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Westerland eingetragen werden.

Weitere Informationen über Sylt im Internet:

Liedtext der Rockgruppe "Die Ärzte":

Hotels in List können hier online gebucht werden.




Geschichte wiederholt sich doch

Englisch in Erfurt kostenlos lernen

Quermania als App

Nun rettet doch endlich den Planeten und stoppt die chinesische Seidenstraße. Sie gefährdet den Krieg im Nahen Osten.

weitere Kalauer