Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Mittenwald (ohne Österreich) aus

HotelsVeranstaltungen40 km50 km60 km

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Mittenwald vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die inbesonders auch für einen Sonntagsausflug oder sogar für ein Wochenendurlaub geeignet sind, liegen in einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Mittenwald. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten und sind zum Teil auch mit dem Zug erreichbar.

Umgekehrt ist Mittenwald selber das ideale Ziel für Tagesausflüge oder eine Wochendenreise. Ebenso interessant sind aber auch unsere Tipps für Städtereisen in Bayern, die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen, die Urlaubsregionen in Bayern und die vielen Gelegenheiten für echte Abenteuer.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Mittenwald:

Starnberger See
An den teilweise zum Landkreis Starnberg und zum Landkreis Weilheim-Schongau gehörenden Ufern des Starnberger Sees, einem der bekanntesten Seen Bayerns, befinden sich viele Sehenswürdigkeiten und lohnende Ausflugsziele.
Bad Tölz
Eine romantische Kurstadt im Alpenvorland mit historischer Marktstraße, deren Häuser mit ihren breiten Dächern und bemalten Fassaden eine Hauptsehenswürdigkeit der Region sind.
Heimatmuseum Bad Tölz
In einem prunkvollen, ursprünglich aus dem 17. Jahrhundert stammenden Bürgerhaus können historische Kunstgegenstände und Exponate aus der Tölzer Stadtgeschichte bewundert werden.
Füssen
Die mittelalterliche Stadt am Lech und in der Nähe der weltbekannten Königsschlösser besitzt viele sehenswerte Bauwerke, unter denen das Hohe Schloss und das barocke Kloster Sankt Mang besonders herausragen.
Hohes Schloss
Vor allem durch seine reichhaltige Architektur- und Illusionsmalerei ist das Gebäudeensemble oberhalb der Altstadt von Füssen, das zu den am besten erhaltenen spätgotischen Schlössern Deutschlands gehört, besonders sehenswert.
Schongau
Die am Lech liegende Stadt besitzt noch fast komplett ihre mittelalterliche Stadtmauer mit gut erhaltenen Wehrgängen, Türmen und Stadttoren. Auch das von Baudenkmälern durchsetzte Stadtinnere hat sein historisches Flair bewahrt. Bei gutem Wetter kann man von Schongau aus das Alpenpanorama bewundern.
Hoher Peißenberg
Beliebt ist der zum Alpenvorland gehörende, 988 Meter über dem Meeresspiegel liegende Hohe Peißenberg vor allem wegen der guten Aussicht auf die Alpenkette. Dieser Blick kann auch von der auf dem Gipfel stehenden Gaststätte aus bewundert werden. Darüber hinaus gibt es noch eine Wallfahrtskirche mit prunkvoller Barock- und Rokokoausstattung zu besichtigen.
Kloster Wessobrunn
Bekannt ist das einst sehr bedeutende Kloster, weil in ihm das 814 geschriebene Wessobrunner Gebet, eines der ältesten deutschen Sprachdokumente, aufbewahrt wurde. Dieses befindet sich heute in München. In Wessobrunn selber sind noch mehrere alte Bauwerke zu sehen und bei einer geführten Klosterbesichtigung kann außerdem der prunkvoll ausgestattete Prälatentrakt besichtigt werden.
Wendelstein
Durch seine exponierte Lage bietet der 1838 Meter hohe, von Brannenburg aus durch eine Zahnradbahn und von Bayrischzell aus mit einer Seilbahn zu erreichende, im Wendelsteinmassiv liegende Berg eine hervorragende Aussicht bis ins bayerische Alpenvorland. Außerdem besitzt der Wendelstein gleich mehrere Sehenswürdigkeiten, zu denen in 1711 Metern Höhe sogar eine selbstständig begehbare Karsthöhle gehört.
Ammersee
Der drittgrößte, ausschließlich in Bayern liegende See gehört mit seiner Seenschifffahrt, den Uferpromenaden, Naturschutzgebieten und Badestellen zu den besonders beliebten Ausflugsregionen in Oberbayern.
Kloster Andechs
Die über dem Ostufer des Ammersees liegende Klosteranlage ist sowohl mit ihrer herausragenden Ausstattung im Stil des bayerischen Barock und Rokoko als auch mit ihrer Klosterbrauerei eine besonders beliebte touristische Attraktion.
Roseninsel
Eine pompejanische Villa steht im Mittelpunkt der Park- und Gartenanlage auf der Roseninsel im Starnberger See, die im 19. Jahrhundert als Sommerrefugium für den bayerischen König errichtet wurde.
Hotel-GutscheinAmazon: Bayern

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Mittenwald und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Mittenwald (ohne Österreich):

  • Wolfratshausen - Eine romantische Altstadt und ein Japanischer Garten sind die Attraktionen der zwischen Isar und Loisach liegenden Stadt. Informationen unter www.wolfratshausen.de.
  • Märchenwald Isartal - In dem mechanischen Märchenwald und Freizeitpark können sich Jung und Alt amüsieren. Informationen unter www.maerchenwald-isartal.de.
  • Floßfahrten - Mehrere Veranstalter bieten Floßfahrten auf einer historischen Flößerstrecke von Wolfratshausen nach München, auf der Loisach und der Isar, an. Informationen unter www.isar-floss-event.de, www.flossfahren.de, www.flossfahrt.de und www.isarflossfahrten.biz.
  • Rottachfall - Im Mangfallgebirge befindet sich der am Fuße des Wallbergs bei Rottach-Egern liegende Rottachfall. Von einem Parkplatz an der Mautstraße von Enterrottach nach Valepp ist er auf einem ausgeschilderten Wanderweg innerhalb von 30 Minuten zu erreichen. Kurzinformationen unter Rottachwasserfall.
  • Spitzingsattel und Spitzingsee - Südlich des Schliersees führt eine Passstraße zum 1129 Meter hohen Spitzingsattel, an dem der Spitzingsee liegt. Er ist der größte Hochgebirgssee und einer der höchstgelegenen Seen im bayerischen Teil der Alpen. Im Sommer ist der Spitzingsee Ausgangspunkt für Wanderungen durch das reizvolle Mangfallgebirge, im Winter hingegen das Zentrum eines beliebten Skigebiets. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Spitzingsee.
  • Lechfall in Füssen - Am südlichen Stadtrand von Füssen fällt der Lech zwölf Meter in die Tiefe, um unterhalb des Wasserfalls durch die beeindruckende Lechschlucht zu fließen, die im Verlauf der Jahrtausende durch die Wasserkraft entstanden ist. Informationen unter www.lechfall.de.
  • Walderlebniszentrum Ziegelwies mit Baumkronenweg - Zum Teil in Deutschland und zum Teil in Österreich liegt beim Füssener Ortsteil Ziegelwies dieses insbesondere für Familien interessante Ausflugsziel. Zwischen dem hier sehr wild fließenden Lech und den Steilhängen des Allgäuer Bergwaldes gibt es sowohl in der Natur als auch in mehreren Ausstellungen viel zu entdecken und auszuprobieren. Ebenso interessant ist auch der 480 Meter lange grenzüberschreitende Baumkronenweg. Informationen unter www.walderlebniszentrum.eu.
  • Forggensee bei Füssen - Obwohl der Forggensee ein künstlich angelegter Stausee ist, scheint er eines der wichtigsten Fotomotive des Alpenvorlandes zu sein. Das liegt wohl auch daran, dass sich auf der großen Wasserfläche das Panorama der Alpen so gut spiegelt. Der aus der Lech gestaute Forggensee ist sehr groß, er ist sogar der größte Stausee Deutschlands und zugleich der fünftgrößte See in Bayern. Trotzdem wird im Winter das Wasser vollständig abgelassen. Im Sommer existiert dagegen sogar eine Forggenseeschifffahrt. Informationen unter www.forggenseeschifffahrt.de.
  • Auerberg (Allgäu) - Mit einer Höhe von 1055 über NN ist der zwischen Stötten und Bernbeuren liegende Berg eine der höchsten Erhebungen des Alpenvorlandes. Er bietet ebenso wie der zirka 25 km entfernt liegende Hohe Peißenberg eine sehr gute Aussicht zu den Alpen, die von der Aussichtsplattform auf dem Dach der hier stehenden St.-Georgs-Kirche möglich ist. Weitere Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Auerberg (Allgäu).
  • Schongauer Märchenwald und Tierpark - Auf einem Rundweg kann man von Märchen zu Märchen laufen, vorbei an Gehegen mit Schafen, Ziegen und Hirschen. Die Märchenstationen können per Knopfdruck aktiviert werden. Sie werden dann in Reimform vorgetragen, wobei sich die Figuren dabei bewegen. Informationen unter www.schongauer-maerchenwald.de. .
  • Kloster Dietramszell - Das ehemalige Augustinerchorherrenstift im Voralpenland bei Holzkirchen gehört zu den sehenswerten Barockklöstern in Bayern. Informationen unter www.kloster-dietramszell.de.
  • Schloss Hopferau - Gotisches und neugotisches Schloss in dem sich ein Hotel befindet. Informationen unter www.schloss-hopferau.com .
  • Miesbach - Die von der Stadtpfarrkirche überragte Altstadt mit dem Marktplatz und den angrenzenden kleinen Gassen und Plätzen stellt ein Altstadtensemble von besonderen städtebaulichem Reiz und Wert dar. Informationen unter www.miesbach.de.
  • Schliersee - Der Urlaubsort liegt am gleichnamigen See in den Alpen und in der Nähe des Spitzingsees. Neben zahlreichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung kann auch ein bayerisches Museumsdorf und ein Heimatmuseum besucht werden. Informationen unter www.schliersee.de.
  • Baggerfahren für jederMann und Frau - Hatten Sie auch schon als Kind den Wunsch einen echten Bagger einmal selbst zu fahren, haben ihn sich aber bis heute nicht erfüllen können? Dann nicht weiter auf morgen verschieben, kommen Sie bei uns im Freizeit Baggerpark vorbei. Im Energiepark in Burggen, mitten im schönen Voralpenland, dort wo der Pfaffenwinkel an das Allgäu grenzt, lassen wir Ihren Traum wahr werden. Für unsere kleinsten Baggerführer haben wir eine große Sandgrube und (ab ca. 3 Jahren) zwei Elektrokinderbagger. Große Abenteurer können schon nach einer kurzen Einweisung mit unseren 1,5 Tonnen Minibaggern (ab 6 Jahren) oder mit dem ca. 22 Tonnen schweren Kettenbagger (ab 14 Jahren) Löcher graben und Berge versetzen. Das Erlebnis für das Kind im Manne (und der Frau). Wir vom Freizeit Baggerpark würden uns freuen, wenn wir Sie zu einer Baggerfahrt begrüßen dürften. Informationen unter www.freizeit-baggerpark.de/. Eingetragen von Freizeit Baggerpark.
  • Strand- und Hallenbad Starnberg - Ob schönes Wetter ist oder Schlechtes, in Starnberg kann man direkt am Starnberger See das ganze Jahr über Badevergnügen genießen. Neben dem Strandbad gibt es nämlich noch ein Hallenbad mit Rutsche, Sprungturm, Sprudelliegen und Saunagarten. Informationen unter www.wasserpark-starnberg.de.
  • Schiffsfahrten auf dem Starnberger See - Die Personenschiffe der Bayerische Seenschifffahrt führt auf dem Starnberger See einen regelmäßigen Personenverkehr durch. Die Schiffsfahrten sind auch so beliebt, weil hierbei der Blick auf die Alpenkulisse fällt. Informationen unter www.seenschifffahrt.de.
  • Wachtlbahn in Kiefersfelden - Zwischen Kiefersfelden und Thiersee in Österreich verkehrt eine elektrisch betriebene Schmalspurbahn, die ursprünglich als Werksbahn erbaut wurde und seit 1991 touristisch als Personenzug genutzt wird. Informationen unter www.wachtl-bahn.de.
  • Reichenbachklamm - Durch die Reichenbachklamm führt ein sehr schöner Wanderweg in die Allgäuer Alpen bis zum 1.986 m hohen Aggenstein hinauf. Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs in der Bad Kissinger Hütte. Informationen unter Reichenbachklamm.
  • Walderlebnispfad Denklingen - Der Walderlebnispfad Denklingen bietet Spaß und Action für die ganze Familie! An jeder Station gilt es eine spannende Aufgabe zu lösen. Neben Informationen über die Pflanzen und Tiere des Waldes gibt es auch Einblicke in die aufregende Geschichte der Region: Man kann einen Römerturm besteigen, ein Keltenhaus besichtigen, Baumriesen erklimmen und vieles mehr. Ein unvergessliches Erlebnis für Klein und Groß! Informationen unter www.denklingen.de/sites/freizeit/walderlebnispfad.htm. Eingetragen von Otto Lagarde.

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Mittenwald aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Vieles davon kann online gebucht werden. Ideal geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Es war einmal ein Geist, der erfand ein Zaubermittel, damit jeder im großen Lexikon der Welt das findet, was er sucht. Und es dauerte nicht lange, da wurde der Geist zum größten Herrscher aller Zeiten. Er kontrollierte alle Untertanen der Welt und bestimmte genau, was jeder findet und was nicht. Das erboste die anderen Könige und Kaiser. Aber mit reichhaltigen Geschenken konnte er diese wieder beruhigen.
Mit dieser nun erlangten Macht war es dem Geist ein leichtes, noch ein weiteres Zaubermittel zu erfinden. Er mischte dieses Mittel in die beim Erdenvolk so beliebten Kekse. Hiermit konnte er herausfinden, was jeder anstellt und was jeder dachte. Das verursachte allerdings Ärger. Doch die anderen Herrscher wollten auch über dieses Wissen verfügen. Niemand von ihnen war interessiert, dass diese Kekse verboten oder gar vernichtet werden. Also einigte man sich, dass nun jeder Untertan selber entscheiden solle, welche Kekse vergiftet sind und welche nicht. Das Volk war beruhigt. Doch der Geist und die Herrscher rieben sich die Hände. Jeder griff immer wieder nach den falschen Keksen. Die Welt war wieder in Ordnung. Und wenn der Geist und alle Könige und Kaiser nicht gestorben sind, dann werden diese falschen Kekse bis in alle Ewigkeit gebacken.

mehr davon