Hauptmenü
Mecklenburg-Vorpommern - Städtereiseziele

Schwerin - Säulengebäude am Markt

Ein echter Hingucker ist das mit 14 dorischen Säulen geschmückte Gebäude am Markt. Wer aber nun denkt, dass die Schweriner dem auch Anerkennung zollen, hat sich geirrt. Schlicht und einfach als Krambudengebäude wird es von ihnen bezeichnet. Offiziell heißt es hingegen "Neues Gebäude". Was natürlich ebenso verwundert. Neu war das Bauwerk ja tatsächlich mal - allerdings im Jahr 1785. Da wurde es als Markthalle eröffnet, um damit die Krambuden auf dem Markt zu ersetzen. Lange hat das allerdings nicht funktioniert. Schon bald standen die Krambuden wieder auf dem Markt. So auch heutzutage jeden Samstag, während sich stattdessen in der Markthalle ein Café befindet.

Weitere Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Schwerin und das Schweriner Schloss:

Staatstheater und Staatliches Museum Siegessäule im Alten Garten Staatskanzlei Schloßstraße Fachwerkhaus von 1698 Buschstraße mit Dom Säulengebäude am Markt Rathaus Rathaus am Schlachtermarkt Villa am Pfaffenteich Arsenal am Pfaffenteich Neustädtisches Palais Schelfkirche Schweriner Schloss Thronsaal im Schlossmuseum Orangerie im Burggarten Skulptur im Burggarten Sichtachse im Schlosspark Bundesgartenschaugelände Großherzogin Alexandrine Freilichtmuseum Mueß

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Schwerin:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Schwerin eingetragen werden.

Weitere Informationen über Schwerin im Internet:

Hotels in Schwerin können hier online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Englisch in Erfurt kostenlos lernen

Quermania als App

Für uns Wähler ist es kaum zu fassen, aber unser gesamtes Leben soll in Paragrafen passen?

weitere Kalauer