Mecklenburg-Vorpommern - Städtereiseziele

Schwerin - Staatskanzlei bzw. Kollegiengebäude

Die schnurgerade in die Stadt führende Schloßstraße besitzt mehrere repräsentative Gebäude. Besonders die auffällig gestaltete Staatskanzlei muss hier immer wieder den Blicken der Besucher und gezückten Fotoapparten standhalten. Das Gebäude steht direkt an der Ecke zum Alten Garten und bildet damit auch einen Übergang zur dicht bebauten Innenstadt. Es wurde zwischen 1825 und 1834 als Kollegiengebäude erbaut und von Anfang an für Regierungs- und Verwaltungszwecke genutzt. Da direkt daneben bis 1892 ein zweites Kollegiengebäude erbaut wurde, wird die Staatskanzlei im Bürokratendeutsch auch als Kollegiengebäude I bezeichnet. Beide Bauwerke sind durch eine "Seufzerbrücke" miteinander verbunden.

Weitere Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Schwerin und das Schweriner Schloss:

Staatstheater und Staatliches Museum Siegessäule im Alten Garten Staatskanzlei Schloßstraße Fachwerkhaus von 1698 Buschstraße mit Dom Säulengebäude am Markt Rathaus Rathaus am Schlachtermarkt Villa am Pfaffenteich Arsenal am Pfaffenteich Neustädtisches Palais Schelfkirche Schweriner Schloss Thronsaal im Schlossmuseum Orangerie im Burggarten Skulptur im Burggarten Sichtachse im Schlosspark Bundesgartenschaugelände Großherzogin Alexandrine Freilichtmuseum Mueß

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Schwerin:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Schwerin eingetragen werden.

Weitere Informationen über Schwerin im Internet:

Hotel Schwerin hier buchen


Berliner City
Felsenlandschaften

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Die 10 schönsten Städte

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Wenn es ihn gibt, sagt er: "Ach wie niedlich! Während ihre Zahl in immer kürzeren Abständen die nächste Milliardenschallmauer durchbricht, machen sie sich Sorgen ums Klima."

weitere Kalauer