Hauptmenü
Freie Hansestadt Bremen - Städtereiseziele

Bremen - Böttcherstraße

Von der Schlachte zweigt die Böttcherstraße in Richtung Marktplatz ab. Durch ihre wohlproportionierte Gestaltung ist diese aus Klinkerbauten bestehende Gasse eine Touristenattraktion. Obwohl der Straßenzug bereits im Mittelalter bestand, stammt das heutige Erscheinungsbild aus den Jahren 1922 bis 1931, als der Bremer Kaffeekaufmann Ludwig Roselius, der Erfinder des koffeinfreien Kaffees, mehrere baufällige Häuser erwarb und von dem Architekten Bernhard Hoetger neu erbauen ließ. Dieser schuf ein sehr harmonisches Miteinander von alt und neu.

Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Bremen:

Schlachte an der Weser Böttcherstraße in Bremen Giebel Roselius Haus Marktplatz mit Rathaus, Dom und Haus der Bürgerschaft Giebelhäuser am Marktplatz Haus der Bremer Kaufmannschaft (Schütting) und Roland Dombläser Dom St. Petri Schnoor Wilhelm Wagenfeld Haus Windmühle auf der ehemaligen Wallanlage Gewerbehaus Bremen Botanika und Rhododendronpark

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Bremen:

Weitere Informationen über Bremen im Internet:

Hotels in Bremen können hier online gebucht werden.




Geschichte wiederholt sich doch

Englisch in Erfurt kostenlos lernen

Quermania als App

Nun rettet doch endlich den Planeten und stoppt die chinesische Seidenstraße. Sie gefährdet den Krieg im Nahen Osten.

weitere Kalauer