Hauptmenü
Freie Hansestadt Bremen - Städtereiseziele

Bremen - Haus der Bremer Kaufmannschaft (Schütting) und Roland

Neben dem Rathaus ist das von 1537 bis 1538 erbaute Gebäude der Bremer Kaufmannschaft das auffälligste historische Haus des Marktplatzes. Als architektonische Vorlage dienten die strengen, feingliedrigen Renaissancebauwerke in Flandern. Da beim Bau des Hauses extra der hier ursprünglich abfallende Marktplatz aufgeschüttet werden musste, bezeichnen die Bremer das Haus bis zum heutigen Tag als Schütting.

Rechts im Bildvordergrund steht der Bremer Roland, der zusammen mit dem Rathaus unter dem Schutz der UNESCO steht, einer der bekanntesten Rolande Deutschlands ist und zu den Wahrzeichen von Bremen gehört.

Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Bremen:

Schlachte an der Weser Böttcherstraße in Bremen Giebel Roselius Haus Marktplatz mit Rathaus, Dom und Haus der Bürgerschaft Giebelhäuser am Marktplatz Haus der Bremer Kaufmannschaft (Schütting) und Roland Dombläser Dom St. Petri Schnoor Wilhelm Wagenfeld Haus Windmühle auf der ehemaligen Wallanlage Gewerbehaus Bremen Botanika und Rhododendronpark

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Bremen:

Weitere Informationen über Bremen im Internet:

Hotels in Bremen können hier online gebucht werden.




Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Die Schutzmacht der Kinderficker lässt Comedians alt aussehen: Die katholische Kirche hat bekannt gegeben, dass ab sofort die Vergewaltigung von Kindern eine Untat ist, die genauso hart bestraft werden muss wie die Abtreibung oder die Weihe einer Frau zur Priesterin.

weitere Kalauer