Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 30 km

Drensteinfurt mit Umgebung

Vorfreude auf den Frühling in Deutschland
Baden-Baden Insel Mainau im Bodensee Flora in Köln Kurpark Bad Ems

Drensteinfurt und Umgebung:

HotelsVeranstaltungen20 km40 km50 kmFür die Homepage

In Drensteinfurt und im Umkreis von Drensteinfurt gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, zu denen auch Museen und Freizeiteinrichtungen gehören, die bei jedem Wetter besucht werden können, also auch bei Regenwetter und im Winter. Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten um Drensteinfurt sind bei der Vergrößerung der Umkreissuche zu finden, und bei Verwendung des Kompasses im unteren Bereich.

Hier geht es zu Ausflugszielen im Winter für Drensteinfurt sowie zu weiteren Winterausflugszielen in Nordrhein-Westfalen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Drensteinfurt bzw. im Umkreis von rund 30 km (Münsterland):

Maximilianpark in Hamm
Ein Freizeit-, Spiel- und Erholungspark, dessen Hauptattraktion ein 40 Meter hoher, begehbarer gläserner Elefant ist. Dieser ist auch das Wahrzeichen von Hamm. Errichtet wurde der Park zur Landesgartenschau von 1984 auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Maximilian. Eine besondere Attraktion ist außerdem das 600 m² große tropische Schmetterlingshaus.
Hindutempel in Hamm
Korrekt heißt das streng nach der Vorlage des Kamakshi-Tempels im südindischen Kanchipuram erbaute Bauwerk Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel. Der eigentlich nur für religiöse Zwecke erbaute Tempel zieht aber auch sehr viele Touristen an, vor allem beim alljährlichen im Sommer stattfindenden Tempelfest.
Münster in Westfalen
Mit ihren vielen architektonischen Denkmälern und Wahrzeichen, wie dem Prinzipalmarkt, dem gotischen Rathaus, dem Dom und dem Fürstbischöflichen Schloss, erinnert die einstige Bischofsstadt an ihre bewegte Geschichte, in der es viele großartige aber auch besonders tragische Ereignisse gab. Bei einem Stadtrundgang gibt es einiges zu sehen. Deshalb ist vorher der Kauf eines Reiseführers zweckmäßig.
Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster
Im ehemaligen Druffelschen Hof, einem klassizistischen Bürgerhaus, werden im Wechsel verschiedene Werke von Pablo Picasso präsentiert, aber auch von Zeitgenossen und Freunden des Künstlers.
Schlossgarten mit Botanischem Garten in Münster
Hinter dem Fürstbischöflichen Schloss in Münster befindet sich der Schlosspark. Er wird zum größten Teil von der Westfälischen Wilhelms-Universität zu wissenschaftlichen Zwecken als botanischer Garten genutzt. Mit ihrer Blütenpracht und ihren künstlichen Landschaften begeistert die Grünoase aber ebenso die Münsteraner wie ihre Gäste.
Schloss Nordkirchen
In der Gemeinde Nordkirchen befindet sich eines der herausragendsten Schlösser von Nordrhein-Westfalen, das wegen seiner Größe und dem prunkvollen Französischen Garten auch als das "Westfälische Versailles" bezeichnet wird. Die vorwiegend aus Backsteinen errichtete Barockanlage ist von zwei Wasserringen umgeben und erinnert irgendwie auch an einige Schlösser an der Loire.
Lüdinghausen
Lüdinghausen
Eine romantische Kleinstadt mit viel Grün, in der die Burg Vischering, die Burg Lüdinghausen und die Burg Wolfsberg stehen. Die im Münsterland liegende Stadt Lüdinghausen wird deshalb auch als Dreiburgenstadt bezeichnet.
Wasserburg Vischering
Die Wasserburg Vischering ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Sie ist besonders ursprünglich erhalten, da sie trotz einiger Umbauten, in der Zeit der Renaissance, ihren mittelalterlichen Charakter bewahren konnte. In der Burg befindet sich das Münsterlandmuseum inklusive einer Ritterausstellung für Kinder.
Reiseführer AmazonEvents ViagogoMusical-Reisen

Touristinformation Drensteinfurt mit Stadt- und Erlebnisführungen in der Region sowie Übernachtungsmöglichkeiten. Möglich ist außerdem die Bestellung eines kostenlosen Reiseführers als Prospekt.

Links zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in Drensteinfurt bzw. in der Umgebung von rund 30 km um Drensteinfurt (Münsterland):

  • Schloss Westerwinkel - Etwa 1 km westlich von Herbern liegt inmitten eines weitläufigen englischen Landschaftsparks und umgeben von mehreren Gräften eine großzügige Barockanlage. Sie besteht aus einem vierflügeligen Hauptschloss und einer auf einer separaten Insel liegenden Vorburg. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Westerwinkel.
  • Gustav-Lübcke-Museum in Hamm - Bereits im Jahr 1886 begann Gustav Lübcke mit dem Aufbau des heutigen Heimatmuseums von Hamm. Die Ausstellungen sind deshalb sehr vielseitig. Neben Werken historischer und zeitgenössischer Kunst, Exponaten zur Vor- und Frühgeschichte sowie zur Stadtgeschichte sind insbesondere die Antikensammlung und die Ägyptische Sammlung eine Besichtigung wert. Letztere gehört in Deutschland sogar zu den größten ihrer Art. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Gustav-Lübcke-Museum.
  • Tierpark Hamm - Sowohl einheimische als auch exotische Tiere werden in dem 6,5 ha großen Park gezeigt, zu dem auch ein Naturkundemuseum gehört. Informationen unter www.tierpark-hamm.de.
  • Aaseepark Münster - Der rund um den künstlich angelegten Aasee liegende Park stellt mit seiner Kombination aus Ruhe, Erholung, Sport, Kultur und Naturerlebnisse eine Symbiose von Stadt- und Landschaftspark dar und wurde deshalb 2008 zum schönsten Park Deutschlands und 2009 sogar zum schönsten Park Europas gekürt. Informationen unter www.aaseepark.de.
  • Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster - Rund um eine wiedererrichtete Bockwindmühle wurde ein Freilichtmuseum mit 30 historischen Bauernhäusern und ländlichen Arbeitsstätten errichtet, in denen das Leben unserer Vorfahren anschaulich dargestellt wird. Informationen unter www.freilichtmuseum-muenster.de.
  • Allwetterzoo in Münster - Mehr als 3.000 Tiere, die sich in mehreren Tierhäusern befinden, die durch überdachte Gänge miteinander verbunden sind. Informationen unter www.allwetterzoo.de.
  • LWL-Museum für Naturkunde - Ein Museum am Aasee in Münster, in dem unter anderem Fossilien von Dinosauriern gezeigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/LWL-Museum für Naturkunde.
  • High Act Hochseilgarten - Einer der größten Hochseilgärten des nord- und mitteldeutschen Raums in Münster. Informationen unter www.high-act.de.
  • Lepramuseum Münster-Kinderhaus - Informationen über eine der ältesten und furchtbarsten Krankheiten der Welt. Informationen unter www.lepramuseum.de.
  • Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde - Das Zeiss-Planetarium in Münster ist eines der modernsten Großplanetarien in Deutschland und bietet unter einer 20 Meter großen Kuppel 260 Menschen Platz. Informationen unter www.lwl.org/LWL/Kultur/WMfN/Zeiss Planetarium/. Eingetragen von rudi.
  • Westpreußisches Landesmuseum in Münster-Wolbeck - Das im Drostenhof (ein 1535 erbauter Adelssitz) untergebrachte Museum zeigt die Geschichte und Kultur der ehemaligen Provinz Westpreußen, einer ursprünglich zum Königreich Polen gehörenden Region, die rund 150 Jahre lang als gemischtsprachiges Gebiet zu Preußen bzw. Deutschland gehörte. Informationen unter www.westpreussisches-landesmuseum.de.
  • Kloster Cappenberg - Die großzügig angelegte barocke Anlage wird oft auch als Schloss bezeichnet, da das in der Nähe von Selm liegende ehemalige Prämonstratenserkloster nach der Säkularisation von 1803 zu einem Schloss umgestaltet wurde. Im Kloster- bzw. Schlossmuseum werden wechselnde Kunstausstellungen gezeigt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Cappenberg.
  • Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind in der erweiterten Umkreissuche für Drensteinfurt und unter Tagesausflugsziele für Drensteinfurt zu finden. Es kann aber auch ein Reiseführer für Drensteinfurt bei Amazon bestellt werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit fehlende Ausflugstipps einzutragen. Hier geht es zu Ausflugszielen im Winter für Drensteinfurt sowie zu weiteren Winterausflugszielen in Nordrhein-Westfalen.

Hotel oder Unterkunft in und um Drensteinfurt gesucht?

Stadtplan DrensteinfurtAdresssuche Drensteinfurt

Ausflugsziele für Menschen mit Behinderung:

Auf mehrfachen Wunsch und nach langen Recherchen gibt es hier eine Auflistung von Ausflugszielen für Drensteinfurt, die auch für den Besuch durch Menschen mit Behinderungen geeignet sind.

Kompass zu den Nachbarregionen von Drensteinfurt:

N
W O
S

Ausflugsziele bzw. Sehenswürdigkeiten im Gebiet bzw. in der Umgebung von Drensteinfurt können in diesem Onlinereiseführer auch eingetragen werden. Hierzu unsere alphabetisch geordnete Übersicht zu allen Landkreisen und kreisfreien Städten aufrufen, den entsprechenden Landkreis bzw. die entsprechende Stadtregion auswählen und den Tipp im unteren Bereich in das Formular eintragen. Wir werden Ihren Eintrag nach entsprechender Prüfung auch in dieser Umkreissuche veröffentlichen. Außerdem ist das kostenlose Eintragen von Veranstaltungen möglich.

In Drensteinfurt, insbesondere aber im Umkreis und in der Umgebung von Drensteinfurt, gibt es eine Menge an Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Touristenattraktionen und Freizeitangeboten. Das gilt natürlich auch für ganz Westdeutschland, mit seinen vielen Urlaubs- und Ausflugsgebieten. Zu den Touristenattraktionen gehören Schlösser, Burgen, Städte, Kinderausflugsziele, Zooparks, Naturattraktionen, Wanderziele, Höhlen, Besucherbergwerke, Parkanlagen, Gartenausstellungen, Museen, Schauwerkstätten, Ausstellungen, Freilichtmuseen, Freizeitparks, Kindermuseen, Freizeitbäder, Spaßbäder, Badeseen, Kinos und vieles mehr, aber auch Ausflugsziele, die nicht nur im Sommer und bei Sonnenschein, sondern auch im Winter oder bei schlechtem Wetter, also bei Regenwetter oder bei Schneetreiben, besucht werden können. Je nach Saison kommen außerdem noch Ideen für Ostern, Pfingsten, Himmelfahrt, Tag der Arbeit, Fronleichnam, Mariä Himmelfahrt, Tag der Deutschen Einheit, Reformationstag, Allerheiligen, Schulferien (Sommerferien, Winterferien und Herbstferien), Weihnachtsmärkte Nordrhein-Westfalen, Wintersport, Silvester und Fasching hinzu, aber auch Veranstaltungshinweise und Volksfeste. Um die Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu finden, einfach die gesuchte Stadt, Gemeinde oder Region im Suchfeld eingegeben oder auf der Deutschlandkarte anklicken.



Tipps gegen Langeweile

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Es fing alles hoffnungsvoll an: Wir lernten zu sprechen, wir lernten den Anbau von Feldfrüchten, wir lernten die Schrift, wir lernten uns durch Kriege beim Nachbarn zu bereichern, wir lernten andere für uns arbeiten zu lassen, wir lernten die Zerstörung der Umwelt und am Ende sogar die Selbsternennung zum intelligentesten Wesen der Welt.

weitere Kalauer