Hauptmenü
Museen und Ausstellungen

Museen in und um Schöppenstedt und Dahlum

Auf dieser Seite werden Museen, Dauerausstellungen und Freilichtmuseen in und im Umland von Schöppenstedt und Dahlum vorgestellt. Hierzu gehören Miniaturparks, Kunstausstellungen, Schloss- und Burgmuseen, Skulpturengärten, Schauwerkstätten und technische Denkmäler aber auch einige Kirchen und Klöster. Wir erweitern diese Auflistung ständig, haben aber längst nicht alle Museen dieser Region erfasst, aber zumindest die schönsten und beliebtesten. Weitere Museen und Ausstellungen sind außerdem unter den Ausflugszielen im erweiterten Umkreis und in unserer Übersicht zu den Museen und Ausstellungen in Deutschland aufgeführt.

Museen, Ausstellungen und Freilichtmuseen in und um Schöppenstedt und Dahlum:

Zonengrenzmuseum Helmstedt
Der innerdeutsche Grenzübergang Marienborn war während des Kalten Krieges der wichtigste Grenzübergang zwischen beiden deutschen Staaten. Das Grenzmuseum in Helmstedt hält die Erinnerung an die deutsche Teilung wach und ist ein Mahnmal gegen Abgrenzung und Hass.
Gedenkstätte Deutsche Teilung
In dieser am ehemaligen Grenzübergang Marienborn liegenden Gedenkstätte sind die originalen Bauwerke zur Grenzkontrolle und Grenzsicherung an der einstigen innerdeutschen Grenze erhalten. Außerdem kann im ehemaligen Stabsgebäude des kostenlos zu besichtigenden Freilichtmuseums eine passende Ausstellung besucht werden.
Schloss Wolfenbüttel
Das zweitgrößte erhaltene Schloss in Niedersachsen ist nicht nur von außen ein Prachtstück, sondern auch im Inneren. Besonders sehenswert sind die zwischen 1690 und 1740 gestalteten Repräsentationsräume, die heute das Herzstück des Schlossmuseums bilden.
Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel
Bereits im Jahre 1572 wurde die Bibliothek von Herzog Julius zu Braunschweig-Lüneburg gegründet. Unter Herzog August dem Jüngeren gelangte sie im 17. Jahrhundert zu Weltruhm. Sie wurde dank ihrer hervorragenden Sammlungen sogar als achtes Weltwunder bezeichnet. Die Bibliothek ist eine bedeutende Forschungsstätte, besonders für das Mittelalter. Einige Räume sowie das benachbarte Lessinghaus dienen heute als Museum.
Braunschweigisches Landesmuseum in Wolfenbüttel
Im Kanzleigebäude aus dem 16. Jahrhundert kann die Abteilung Ur- und Frühgeschichte des Braunschweigischen Landesmuseums besichtigt werden. Die Sammlungen zeigen archäologische Funde, die von der Altsteinzeit bis zur Eisenzeit und den Germanen reichen.
Dom zu Halberstadt
Zusammen mit dem Domschatz ist der im gotischen Stil erbaute Dom die kulturelle und architektonische Hauptattraktion der Stadt. Hierfür sorgen die mittelalterliche Ausstattung und seine Größe.
Schloss Fallersleben in Wolfsburg mit Hoffmann-von-Fallersleben-Museum
Im Wolfsburger Stadtteil Fallersleben steht ein sehenswertes ehemaliges Wasserschloss, welches das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum mit Ausstellungen zum Leben des Dichters der deutschen Nationalhymne im Kontext zur Geschichte der politischen Entwicklung im 19. Jahrhundert beherbergt. Es handelt sich hierbei auch um ein Erlebnismuseum mit Multimedia-, Karaoke- und Spielstationen für die Kinder, da Hoffmann von Fallersleben auch viele Kindergedichte schrieb.
Museum für Luftfahrt und Technik in Wernigerode
Über 30 Flugzeuge und Helikopter sowie Cockpits, Triebwerke, Schnittmodelle, Schleudersitze, Instrumentenbretter, Radargeräte und vieles mehr sind in zwei großen Hallen zu bestaunen.
Schloss Wernigerode
Ein hoch über der Stadt Wernigerode thronendes Schloss im Stil des Historismus, das aus einer mittelalterlichen Burg entstand und von Garten- und Parkanlagen umgeben ist.
Höhlenwohnungen in Langenstein
In Langenstein, einem Ortsteil von Halberstadt, lebten bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts einige Menschen in Höhlen. Diese wurden zu einem Museum umgestaltet und können per angemeldeter Führung auch im Inneren besichtigt werden. Weitere Höhlen sind auf einem Wanderweg unterhalb der abgegangenen Altenburg zu sehen.

Links zu Museen, Ausstellungen und Freilichtmuseen in und um Schöppenstedt und Dahlum:

  • Till-Eulenspiegel-Museum Schöppenstedt - An den um 1300 in Kneitlingen am Elm geborenen Schalk Till Eulenspiegel erinnert das in Form einer Narrenkappe erbaute Museum in Schöppenstedt. Es besitzt unter anderem eine im Jahr 1555 in Frankfurt am Main gedruckte Eulenspiegel-Ausgabe und weitere zeitgeschichtliche Dokumente. Informationen unter www.eulenspiegel-museum.de.
  • Grenzdenkmal in Hötensleben - Unmittelbar hinter der Ortschaft verlief die ehemalige DDR-Grenze. Auf einer Länge von 350 m wurde die Grenzsperranlage mit Sichtblendmauer, Signalzaun, Lichttrasse, Kolonnenweg, Kfz-Hindernisgraben und Führungsturm erhalten. Die Anlage wird von der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn betreut. Informationen unter Grenzdenkmal Hötensleben.
  • Findlingsgarten Königslutter - Nördlich der Stadt Königslutter wurde vom Freilicht- und Erlebnismuseum Ostfalen ein Findlingsgarten angelegt, in dem sich eine Sammlung skandinavischer und lokaler Findlinge befindet, die während der Elster- und der Saaleeiszeit von gewaltigen Gletschern nach Norddeutschland transportiert wurden. Lage des Findlingsgartens auf der Königslutter-Landkarte von OpenStreetMap.
  • Bördemuseum Burg Ummendorf - In der Burg von Ummendorf werden alte Landmaschinen ausgestellt. Informationen unter www.boerde-museum-burg-ummendorf.de.
  • Kloster Huysburg - Die Klosteranlage mit Gebäuden aus Romanik, Gotik und Barock befindet sich auf dem Höhenzug der Huy und dient heute wieder als Kloster der Benediktiner. Informationen unter www.huysburg.de.
  • Staatliches Naturhistorisches Museum in Braunschweig - Da das Museum aus dem 1754 gegründeten Herzoglichen Kunst- und Naturalienkabinett hervorgegangen ist, umfasst die Ausstellung eine riesige Sammlung von Säugetieren, Vögeln, Fischen, Amphibien, Reptilien und Insekten sowie Vogeleiern, Skeletten, Muscheln und vielen mehr. Informationen unter www.naturhistorisches-museum.niedersachsen.de.
  • Planetarium der Stadt Wolfsburg - Sternenhimmel und Planeten, die mit einzigartigen Techniken dargestellt werden. Informationen unter www.planetarium-wolfsburg.de.
  • Kunstmuseum Wolfsburg - Am Südkopf der Fußgängerzone in der Wolfsburger Innenstadt steht das 1994 fertiggestellte Gebäude des Kunstmuseums, in dem moderne und zeitgenössische Kunst ausgestellt wird. Informationen unter www.kunstmuseum-wolfsburg.de.
  • Indianermuseum Derenburg - Ein hochinteressantes Freilichtmuseum rund um die Indianer Amerikas. Informationen unter www.indianermuseum.com.

Weitere Museen, Schauwerkstätten und Ausstellungen in Brandenburg und Berlin:

Die interessantesten, spannendsten und meistbesuchten Museen und Ausstellungen siehe auch unter beliebteste Museen in Deutschland.

Deutsche Museen und Ausstellungen nach Rubriken:

Hier können Eintrittskarten für beliebte Sehenswürdigkeiten und Museen im Internet erworben werden, um Warteschlangen zu vermeiden, sowie Bücher über Museen in Deutschland von Amazon.de.

Kompass zu den Nachbarregionen von Schöppenstedt und Dahlum:

N
W O
S

Ob die Besichtigung von Kunstausstellungen, von Schloss- und Burgmuseen, von Skulpturengärten, von Naturausstellungen, von Schauwerkstätten, von technischen Denkmälern oder von prunkvoll ausgestatteten Kirchen und Klöstern mit ihren wertvollen Kunstgegenständen, ein Besuch der Museen und Ausstellungen in und um Schöppenstedt und Dahlum lohnt sich immer, egal bei welchem Wetter.

Zu den Museen, Freilichtmuseen und Ausstellungen in Deutschland gehören außerdem Miniaturausstellungen, Nationalparkhäuser, Kinder- und Erlebnismuseen, Kunstwanderwege sowie Mitmachausstellungen. Einige Tipps zu befristeten Ausstellungen gibt es auch in unserem Veranstaltungskalender.

Diese Seite mit Museen und Daueraustellungen zeigt die Ergebnisse der Suche nach Museen und Ausstellungen in Deutschland.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Bunte Hunde: Zur Unterscheidung optisch unterschiedlichen Aussehens darf das Wort Rasse ja inzwischen nicht mehr verwendet werden. Mit der Abschaffung dieses und ähnlicher Wörter wird natürlich das weltweit praktizierte Phänomen der Ausgrenzung von Menschen anderen Aussehens, anderer Sprache und anderer Religion ganz sicher ebenso verschwinden. Eine tolle Idee, auf die man doch schon Jahrtausende eher hätte kommen müssen. Es wird Zeit, dass auch die Wörter Krieg, Krankheit, Lobbyismus, Kinderarbeit und so weiter aus unserem Wortschatz getilgt werden.