Niedersachsen - Ausflugsziele

Wolfenbüttel - Kanzleihaus mit Braunschweigischem Landesmuseum

Der niederländische Architekt Hans Vredeman de Vries hatte im 16. Jahrhundert einen großen Einfluss auf das Aussehen von Wolfenbüttel. Er ließ ein verzweigtes Grachtensystem anlegen und schuf von 1587 bis 1590 für die Verwaltung des Fürstentums Braunschweig-Wolfenbüttel auch das abgebildete Kanzleigebäude in der Kanzleistraße.

Die Umgestaltung der Stadt wurde damals notwendig, weil Wolfenbüttel 1542 von den Truppen des Schmalkaldischen Bundes eingenommen und zum Teil zerstört wurde. Bei dem Umbau wurden auch die um die Innenstadt verlaufenden, an vielen Stellen noch erkennbaren Festungswälle geschaffen.

Heute beherbergt das prunkvoll errichtete Kanzleigebäude die Abteilung Ur- und Frühgeschichte des Braunschweigischen Landesmuseums. Die Sammlungen zeigen archäologische Funde, die von der Altsteinzeit bis zur Eisenzeit und den Germanen reichen.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Braunschweigische Landesmuseum:

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Wolfenbüttel:

Schloss Wolfenbüttel Marienkirche Kanzleistraße Kanzleihaus Kornmarkt und Holzmarkt Trinitatiskirche Lessingtheater Krumme Straße Großer Zimmerhof Kommisse Krambuden Klein Venedig Schlossplatz mit Zeughaus Lessinghaus Herzog August Bibliothek Waisenhaus in der Auguststadt Naturbad Fümmelsee

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen im Umkreis von Wolfenbüttel:

Weitere Informationen über Wolfenbüttel im Internet:

Hotel Wolfenbüttel hier buchen


Schlösser in Deutschland
Berliner City

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Die 10 schönsten Städte

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Neulich im Kindergarten aufgeschnappt: "Wenn du mir verbietest, meinen Zaun durch deine Sandburg zu bauen, gibt es echt Ärger. Das meine ich ernst.".

weitere Kalauer