Hauptmenü
Ausflug mit der Bahn

Mit dem Zug erreichbare Ausflugsziele ab Wolfenbüttel

Alle AusflugszieleHotels dürfen wieder öffnen

Hier werden Ausflugsziele von der Region Wolfenbüttel und Braunschweig (Braunschweiger Land) aus vorgestellt, die als Tagesausflugsziele mit dem Zug erreichbar sind. Für einige dieser Ziele ist nach der Bahnfahrt der Umstieg in ein Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs notwendig. In der näheren Umgebung von Wolfenbüttel liegende Bahnausflugsziele sind mit der regionalen Umkreissuche zu finden

Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele von Wolfenbüttel aus:

Schloss Wolfsburg
In zentraler Lage kann in der Stadt Wolfsburg das 1302 erstmals als Wasserburg erwähnte und später zu einem prunkvollen Schloss im Stil der Weserrenaissance ausgebaute Schloss bewundert werden. Es ist Namensgeber der 1938 gegründeten Industriestadt und zugleich deren Wahrzeichen. Besucht und besichtigt werden können das Stadtmuseum und die Städtische Galerie, aber auch der Schlosspark und die historischen Fachwerkhäuser des ehemaligen Gutshofs.
Autostadt in Wolfsburg
Das Wolfsburger VW-Werk präsentiert in einem unmittelbar an den Fabrikhallen angrenzenden und am Mittellandkanal liegenden Freizeitpark vielseitige Attraktionen rund ums Auto. Die Autostadt ist zudem eine 25 Hektar große sehenswerte Lagunenlandschaft aus Architektur, Design und Natur.
Allerpark in Wolfsburg
Rund um den zwischen der Aller und dem Mittellandkanal angelegten Allersee liegt das beliebteste Naherholungsgebiet von Wolfsburg. Es gibt hier zahlreiche Bade-, Wassersport- und Freizeitsportmöglichkeiten sowie ein zu allen Jahreszeiten beliebtes Spaß- und Freizeitbad.
Brocken
Eine grandiose Aussicht, raues Hochgebirgsklima, alpine Vegetation und Erinnerungen an alte Zeiten lassen den Besuch auf dem höchsten Berg Norddeutschlands unvergesslich werden.
Steinerne Renne
Ein romantischer Wanderweg führt an einem aus kleinen Wasserfällen und Stromschnellen bestehendem Wildbach entlang. Er endet nach 2,5 km am Gasthaus Steinerne Renne.
Bad Harzburg
Eine mondäne Ausstrahlung hat die am Beginn des Harzes liegende Kurstadt. Hierfür sorgen einige im Stil der Bäderarchitektur errichtete Häuser, Parkanlagen, eine Flaniermeile und mehrere Ausflugsziele.
Baumwipfelpfad Bad Harzburg
Ein 1.000 Meter langer Baumwipfelpfad führt auf einer Höhe von 20 Metern durch den Wald es Harzes. Da der Zugang im Einstiegsturm durch eine spiralförmige Rampe führt, können auch Rollstuhlfahrer den über ein Tal führenden Höhenweg genießen.
Burgbergseilbahn Bad Harzburg
Die Fahrt mit der Seilbahn von Bad Harzburg auf den Großen Burgberg ist ein Erlebnis. Auf dem Berg stehen die Ruine der mittelalterlichen Harzburg, die Canossasäule, die Harzsagenhalle und ein Gasthaus.
Radauwasserfall in Bad Harzburg
Unmittelbar an der Bundesstraße 4 stürzt seit 1859 der künstlich angelegte Wasserfall der Radau 23 Meter in die Tiefe. Von Bad Harzburg aus führt auch ein Wanderweg zum Wasserfall.
Hildesheim
Prunkvolle Bauwerke zeugen von der interessanten Geschichte der Stadt, die mit dem romanischen Dom und der ottonischen Kirche St. Michael sogar unter dem Schutz der UNESCO stehende Kulturdenkmäler besitzt.
Dom Hildesheim
Durch seine bis in das 9. Jahrhundert hineinreichende Baugeschichte und seine vielen frühmittelalterlichen Kunstschätze gehört der Hildesheimer Dom zum Welterbe der UNESCO. Noch berühmter ist hingegen der am Dom wachsende 1.000-jährige Rosenstock, der auch das Wahrzeichen von Hildesheim ist.
St. Michael Hildesheim
St. Michael gehört zu den ältesten noch erhaltenen Kirchen in Deutschland. Das klar gegliederte Bauwerk wurde vor der Entstehung des romanischen Baustils errichtet und steht deshalb auch auf der Liste des von der UNESCO anerkannten Welterbes.
St. Godehard Hildesheim
Im 12. Jahrhundert als Klosterkirche der Benediktiner erbaut, gehört das Bauwerk zu den am besten erhaltenen Zeugnissen romanischer Baukunst in Deutschland.
Halberstadt
Vor allem das historische Ensemble am Domplatz mit Dom und Liebfrauenkirche zeugt heute noch von der einstigen Pracht der ehemaligen Bischofsstadt im Vorland des Harzes.
Dom zu Halberstadt
Zusammen mit dem Domschatz ist der im gotischen Stil erbaute Dom die kulturelle und architektonische Hauptattraktion der Stadt. Hierfür sorgen die mittelalterliche Ausstattung und seine Größe.
Wernigerode
Mit ihrem berühmten Rathaus, dem prunkvollen Schloss und dem Beginn der Harzer Schmalspurbahn gehört die am Rand des Harzes liegende Fachwerkstadt zu den romantischsten Städten Sachsen-Anhalts.
Schloss Wernigerode
Ein hoch über der Stadt Wernigerode thronendes Schloss im Stil des Historismus, das aus einer mittelalterlichen Burg entstand und von Garten- und Parkanlagen umgeben ist. Es gehört, ebenso wie das Rathaus, zu den Wahrzeichen von Wernigerode.
Museum für Luftfahrt und Technik in Wernigerode
Über 30 Flugzeuge und Helikopter sowie Cockpits, Triebwerke, Schnittmodelle, Schleudersitze, Instrumentenbretter, Radargeräte und vieles mehr sind in zwei großen Hallen zu bestaunen.
Bürger & miniaturen Park Wernigerode
Dank seiner kontrastreichen Verschiedenartigkeit und der Verwirklichung verrückter Fantasien kann in Wernigerode eine ungewöhnlich anspruchsvolle Park- und Gartenlandschaft besichtigt werden. Ein besonderes Highlight ist außerdem der separat angelegte Parkteil mit Modellen aller wichtigen Touristenattraktionen des Harzes.
Harzer Schmalspurbahnen
Dampflokfahrten quer durch das gesamte Mittelgebirge inklusive dem Nationalpark Hochharz bis hinauf zum Brocken.
Bad Gandersheim
Mit der romanischen Stiftskirche, der dazugehörigen Abtei, dem Renaissancerathaus von 1580, der St. Georgskirche und zahlreichen mit Schnitzkunst verzierten Fachwerkhäusern sowie den an der Peripherie liegenden ehemaligen Klöstern Brunshausen und Clus besitzt die kleine Kurstadt ein umfangreiches historisches Erbe.
Messegelände in Hannover
Vor den Toren der Landeshauptstadt befindet sich mit dem supermodernen, ehemaligen Ausstellungsareal der Expo 2000 das größte Messegelände der Welt.
Erlebnis-Zoo Hannover
Nicht nur Tiere sondern auch jede Menge Unterhaltung, Spaß und Abenteuer gibt es in der einmaligen Anlage zu erleben, die seit der Umgestaltung zu einer Erlebnislandschaft eine der wichtigsten Touristenattraktionen in der niedersächsischen Landeshauptstadt ist. Besondere Highlights sind die verschiedenen Themenbereiche, in denen die Besucher scheinbar in den natürlichen Lebensraum der Tiere versetzt werden, sowie die Tierschauen und die kommentierten Fütterungen.
Celle
Sowohl das Celler Herzogschloss als auch die etwa 480 herausgeputzten Fachwerkhäuser der historischen Altstadt sind eine Augenweide und deshalb ein beliebtes Touristenziel. Für die Besichtigung von Celle ist der Kauf eines Reiseführers empfehlenswert.
Herzogschloss Celle
Durch den Umbau einer Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert entstanden, ist die herausgeputzte Renaissance- und Barockanlage mit Schlosstheater und Schlosskapelle das prunkvollste und größte Schloss in der Lüneburger Heide.
Bomann-Museum in Celle
Die Ausstellung in dem auch von außen wunderschön gestalteten Haus zeigt Sammlungen zur Volkskunde im östlichen Niedersachsen, aber auch zur Celler Stadtgeschichte und zur hannoverschen Landesgeschichte.
Bodetal im Harz
Ein von Felsen eingefasstes, wildromantisches Tal, von dem aus die sagenumwobene Rosstrappe und der gegenüberliegende Hexentanzplatz mit einem Sessellift bzw. einer Seilbahn zu erreichen ist.
Fagus-Gropius-Ausstellung in Alfeld (Leine)
Dank der Ausstellung über die Geschichte der Fußleistenfabrik und über die Entstehung der modernen Architektur (Bauhaus) ist das zum UNESCO-Welterbe gehörenden Fagus-Werk in Alfeld (Leine) ein lohnendes Ausflugsziel.
Schloss Herzberg
Ein von 1510 bis 1528 in Fachwerkbauweise errichtetes Schloss von ungewöhnlicher Größe, das vollständig im originalen Aussehen erhalten ist. Im Schloss, das nach seinen einstigen Besitzern auch als Welfenschloss bezeichnet wird, befindet sich ein Museum mit Informationen zur Schlossgeschichte und zur Region.
Hannover
Als Landeshauptstadt von Niedersachsen zeigt sich die ehemalige Residenzstadt der Kurfürsten und Könige von Hannover sowohl von einer historischen als auch einer sehr modernen, futuristischen Seite. Besonders sehenswert ist das Neue Rathaus. Es sieht aus wie ein Schloss und ist das Wahrzeichen der Stadt. Bei einem Stadtrundgang gibt es sehr viel zu sehen. Deshalb empfehlen wir vorher den Kauf eines Reiseführers.
Herrenhäuser Gärten
Mit vier verschieden gestalteten Parkanlagen gehören die Herrenhäuser Gärten in Hannover zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Niedersachsen. Besonders berühmt sind hierunter der Große Garten, der mit seiner Ausdehnung von 200 ha zu den größten und am besten erhaltenen Barockgärten Europas gehört, und der üppig blühende Berggarten mit seinen Pflanzenschauhäusern und thematischen Landschaftsgärten.
Quedlinburg
Quedlinburg ist mit der romanischen Stiftskirche, dem Schloss, dem Renaissance-Rathaus sowie über 1200 Fachwerkhäusern Deutschlands größtes Flächendenkmal und Welterbestätte der UNESCO. Es gibt mehrere ursprünglich eigenständige historische Stadtteile, wie die Altstadt, die Neustadt, der Münzenberg und der als Wahrzeichen der Stadt geltende Schlossberg. Weil es so viel zu sehen gibt, empfehlen wir vor der Besichtigung der Stadt den Kauf eines Reiseführers.
Stiftskirche Gernrode
Bereits im Jahr 961 wurde die in ottonischer Zeit erbaute Kirche erstmals erwähnt. Das einst zu einem Damenstift gehörende Bauwerk ist damit eine der ältesten noch erhaltenen Kirchen Deutschlands. Sie befindet sich in einem sehr guten Zustand und hat noch vollständig ihr im 10. Jahrhundert entstandenes Aussehen, mit Ausnahme eines Umbaus von 1130.
Einbeck
Nicht nur das Bier in der Stadt des Bockbiers ist berühmt, sondern auch die vielen spätmittelalterlichen Fachwerkhäuser. Aneinandergereiht fesseln die mit Schnitzereien verzierten Bauwerke die Touristen mit dem Zauber einer längst vergangenen Zeit. Ein besonders ungewöhnliches Aussehen besitzt außerdem das historische Einbecker Wahrzeichen.
Stadtmuseum Einbeck
Im Einbecker Stadtmuseum spielt das berühmte Einbecker Bier eine große Rolle. Aber auch historische Fahrräder aus Einbeck und der erste Versandhandel Deutschlands sind besondere Schwerpunkte der Ausstellung in dem mittelalterlichen Patrizierhaus.

Links zu Ausflugszielen von der Region Wolfenbüttel aus, die mit der Bahn erreichbar sind:

  • Märchenwald Bad Harzburg - Die besonders bei Kindern beliebte Freizeitanlage in Bad Harzburg ist eigentlich viel mehr als nur ein Märchenpark. Mit seinem Mix aus Märchenmotiven und verschiedenen Spiel- und Fahrattraktionen, wie Kinderverkehrsgarten, Wasserspielgeräten und Hüpfburg, sowie einer Modellbahnanlage mit der Nachbildung der Harzquer- und Brockenbahn besitzt der Park eine große Anziehungskraft. Informationen unter www.maerchenwald-harz.de.
  • Hochseilpark SKYROPE in Bad Harzburg - Als eine Herausforderung der Sinne auf hohem Niveau bezeichnet sich dieser Kletterpark mit seinen verschiedenen Parcours und Schwierigkeitsgraden. Er liegt ebenfalls in der Nähe des Kurparks. Informationen unter www.skyrope.de.
  • Sole-Therme Bad Harzburg - Baden in einer Thermalquelle mit Innen- und Außenbecken sowie einem großen Saunabereich in Bad Harzburg im Harz. Informationen unter Sole-Therme Bad Harzburg.
  • Roemer- und Pelizaeus-Museum - Mit seinen Sammlungen zur Natur- und Völkerkunde sowie zur Kunst- und Kulturgeschichte gehört das im 19. Jahrhundert gegründete Museum zu den bedeutendsten kulturellen Einrichtungen in Hildesheim. Die Ausstellung zeigt Kunstgegenstände von Altägypten, China, Japan und Peru, befasst sich aber ebenso mit der Entstehung der Erde und der Entwicklung des Menschen. Informationen unter www.rpmuseum.de.
  • Domäne Marienburg - Eine mittelalterliche Burganlage in Hildesheim-Marienburg, die bei Führungen auch von innen besichtigt werden kann. Ursprünglich gabe es auf dem Gelände auch ein Schulmuseum mit einem nachgebauten alten Klassenraum aus der Zeit um 1900. Dieses kann in den neuen Räumlichkeiten der Volkshochschule Hildesheim besucht werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Domäne Marienburg.
  • Wasserparadies Hildesheim - Mit Badeparadies, Sportparadies, Saunaparadies und Wellnessparadies bietet das Freizeitbad, in dem sich unter anderem eine Steilwandrutsche, Wasserkanonen, ein Strömungskanal und eine Grotte befinden, Badespaß für die ganze Familie. Informationen unter www.wasserparadies-hildesheim.de.
  • Jim + Jimmy Hildesheim - Im Jimmy findest du Spaß ohne Ende: denn die einzigartige Mischung aus Spiel, Sport und Action bringt dich immer wieder auf neue Ideen. Und das Beste: Jimmy ist für alle da, für Klein und Groß, für Frau und Mann – eben für alle, außer für Langweiler! Ihr plant einen Ausflug mit der Familie? Du willst einen tollen Geburtstag feiern? Ihr sucht einen Ort für eure Firmenfeier oder ein anderes Event? Jimmy bietet dir auf 3.000 qm die perfekte Location für einen unvergesslichen Tag mit zahlreichen Ideen. Jim + Jimmy bietet einen indoor Hochseilgarten, einen Kletterfelsen auf 9 Meter Höhe, Trampoline, Rutschen, eine Hüpfburg, Tischkicker, Billard, Airhockey, einen Kleinkindbereich, ein Indoor-Soccerfeld und vieles mehr. Informationen unter www.jim-jimmy.de/. Eingetragen von Jim + Jimmy.
  • Sehusa Wasserwelt in Seesen - Bei bis zu 32 °C Wassertemperatur können die Gäste in dem Erlebnisbad der Harzregion ihre Freizeit sowohl mit Spiel, Spaß und Sport als auch mit Entspannung und Wellness verbringen. Informationen unter www.sehusa-wasserwelt.de.
  • Luftfahrtmuseum Laatzen-Hannover - Eine Ausstellung rund um die Geschichte der Luftfahrt mit mehr als 4.000 Exponaten, beginnend mit dem Aufstieg des ersten Heißluftballons der Gebrüder Montgolfier im Jahre 1783. Informationen unter www.luftfahrtmuseum-hannover.de.
  • Wiesenpark Oschersleben - In der Stadt Oschersleben gibt es eine entlang des Flusses Bode verlaufende Parkanlage, in der zahlreiche einheimische aber auch exotische Tiere gehalten werden. Der Park kann kostenlos besichtigt werden. Außerdem besitzt er ein Streichelgehege. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Wiesenpark Oschersleben.
  • ALOHA Aqua-Land Erlebnisbad Osterode - Ein großes Freibad und ein ähnlich großer Innenbereich bieten mit Wildwasserkanal, Wasserrutsche, Sprungturm und Saunalandschaft das ganze Jahr über Badespaß für die ganze Familie. Informationen unter www.aqualand-osterode.de.
  • Schnarch-Museum Alfeld - Wissenschaftliche und kuriose Exponate aus mehreren Jahrhunderten, die das Schnarchen verhindern sollen, werden in dem Museum in Alfeld-Langenholzen gezeigt. Informationen unter www.schnarchmuseum.de.
  • Niedersächsisches Landesmuseum Hannover - In dem prunkvollen, in der Parkanlage am Maschteich stehenden Gebäude, befinden sich gleich mehrere umfangreiche, in die Sparten Naturkunde, Archäologie und Völkerkunde aufgeteilte Sammlungen, die sowohl aus Kunstobjekten als auch aus Ausgrabungsfunden sowie einem Vivarium bestehen. Informationen unter www.nlmh.de.
  • Celler Badeland - Fun und Action können die Besucher in dem 40.000 m² großen Freizeitbad erleben, mit Superrutschen, spritzigen Wasserspielen und mehreren Badebecken. Informationen unter www.celler-badeland.de.
  • Blankenburg (Harz) - Die in der Übergangszone vom Harzvorland in den Harz liegende Stadt besitzt neben einem Schloss mehrere historische Gärten, die zu den schönsten in Deutschland zählen. Eine weitere Attraktion ist die Teufelsmauer, eine ungewöhnliche, durch das Land verlaufende Felsformation. Informationen unter www.blankenburg.de.
  • Filmtierpark Eschede - Freizeit Erlebnispark, Zoo, nicht groß aber schön, hier kann man sogar einen weißen Tiger streicheln. Informationen unter www.filmtierpark.de. Eingetragen von Michael Otto.
  • Otter-Zentrum Hankensbüttel - Ein Naturerlebnis-Zentrum am Südrand der Lüneburger Heide, in dem Otter, Dachs, Hermelin, Iltis und Marder in ihren natürlichen Lebensräumen beobachtet werden können. Informationen unter www.otterzentrum.de.
  • Haldensleben - In der einst planmäßig vom Sachsenherzog Heinrich dem Löwen angelegten Stadt ist noch eine gute Altbausubstanz mit historischen Fachwerkhäusern, alten Kirchen, klassizistischen Repräsentationsgebäuden sowie Wohnhäusern aus der Biedermaier- und Gründerzeit zu sehen. Erhalten geblieben sind aber auch große Teile der ehemaligen Stadtmauer mit zwei Tortürmen. Informationen unter www.haldensleben.de.
  • Wilhelm-Busch-Museum in Hannover - Im Georgenpalais des Georgengartens befindet sich das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst mit einer Bildersammlung von Wilhelm Busch, dem Erschaffer von Max und Moritz, sowie weiteren international bedeutenden Satirikern. Informationen unter www.wilhelm-busch-museum.de.
  • Der Hinübersche Garten - Der Hinübersche Garten in Hannover-Marienwerder ist einer der ältesten Landschaftsparks Deutschlands. Das Besondere an diesem Park sind die vielen unterschiedlichen malerischen Landschaftsbilder und Eindrücke, die man dort bei einem Spaziergang gewinnt. Alles scheint natürlich und ungeordnet, aber in Wirklichkeit ist alles genau geplant und durchdacht. Die sinnliche Stimmung der Landschaftsräume ist einmalig. Dazu kommt, dass im gesamten Park Monumente und Tafeln mit Lebensweisheiten verteilt sind, die zum nachdenken verleiten. Informationen unter www.hannoverpark.de/hinueberschergarten1.htm. Eingetragen von Chris.
  • Tierpark Hexentanzplatz Thale - Oberhalb des wildromantischen Bodetals befindet sich der mit einer Kabinenseilbahn erreichbare Hexentanzplatz. Zu den zahlreichen Attraktionen dieses mythischen Plateaus gehört der Tierpark, in dem ausschließlich Tiere gezeigt werden, die in den umliegenden Wäldern des Harzes heimisch sind. Informationen unter www.tierpark-thale.de.
  • DDR-Museum in Thale - Viele Dinge aus dem Alltagsleben, Geschichten und Gegebenheiten in der ehemaligen DDR aber auch negative Dinge erinnern in dem Museum an die Zeit der sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik. Informationen unter www.ddr-museum-thale.de.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Wolfenbüttel und in der Region Braunschweiger Land.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele sind zum Beispiel gut für Klassenfahrten geeignet. Außerdem stellen wir interessante Städtereisen mit der Bahn vor.

Hotels dürfen wieder öffnen


Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile