Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 40 km

Umgebung Liebenbachstadt Spangenberg

HotelsVeranstaltungen30 km50 km60 kmFür die Homepage

Hier werden Ideen zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten in Liebenbachstadt Spangenberg einschließlich der Umgebung (Meißner) vorgestellt, die mit dem Auto, mit der Bahn und zum Teil auch mit dem Fahrrad zu erreichen sind. Bei den Ausflugs- und Freizeittipps in dieser Umkreissuche für Spangenberg und die benachbarten Orte handelt es sich zum Teil auch um romantische Plätze und historische Sehenswürdigkeiten.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Liebenbachstadt Spangenberg bzw. in der Umgebung von rund 40 km (Meißner) :

Melsungen
Melsungen gehört zu den gut erhaltenen historischen Fachwerkstädten in Hessen. Fast die gesamte Innenstadt, einschließlich des Rathauses, wurde in dieser einheitlichen Bauweise errichtet. Aber auch einige andere Bauwerke finden bei den Besuchern der Stadt eine große Beachtung. Hierzu gehört die Bartenwetzerbrücke, auf der auch die Symbolfigur und das Wahrzeichen der Stadt zu sehen ist.
Kassel
Nicht nur in den Tagen der weltberühmten Kunstausstellungen, der documenta, ist die ehemalige Residenzstadt hessischer Landgrafen und Kurfürsten eine Stadt der Kunst und Kultur.
TerraZoo Sontra
Im Sommerhalbjahr sind in diesem Kleinzoo am Stadtrand von Sontra Reptilien, Amphibien und Kleinsäuger von über 70 verschiedenen Arten zu beobachten. Hierzu gehören einheimische Tiere aber auch Exoten aus fernen Ländern.
Homberg (Efze)
Überragt von der Hohenburg befindet sich unterhalb eines Balsaltkegels eine sehr gut erhaltene Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern. Homburg (Efze) wurde im Jahr 1231 vom Thüringer Landgrafen gegründet, um dessen Herrschaft gegen das zum Erzbistum Mainz gehörende benachbarte Fritzlar zu sichern.
Wildpark Knüll bei Homberg (Efze)
In großzügig angelegten Gehegen, Gattern und Volieren können rund 350 Tiere in größtmöglicher Freiheit beobachtet werden. Der 50 ha große Park liegt im Knüllgebirge, das wegen seiner ursprünglichen Natur auch gern als Rotkäppchenland bezeichnet wird. Zum Wildpark gehören außerdem eine Naturausstellung und ein Aussichtsturm.
Rotenburg an der Fulda
Die romantische Altstadt von Rotenburg befindet sich in einem engen Talabschnitt der Fulda und besitzt zum Teil eine geschlossene Fachwerkbebauung. Besonders sehenswert sind neben den Straßen und Gassen der Innenstadt auch Teile der Stadtmauer und das ehemalige Schloss der hessischen Landgrafen.
Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel
Weit sichtbar überragt der 70,5 m hohe Herkules den größten Bergpark Europas, der vor allem durch seine Vielzahl von Wasserspielen bekannt ist. Zugleich ist das riesige Denkmal nicht nur das Wahrzeichen von Kassel, sondern auch eines der bekanntesten Wahrzeichen in Deutschland.
Schloss Wilhelmshöhe
Unübersehbar steht das Schloss Wilhelmshöhe im Zentrum des gleichnamigen Bergparks. Dank mehrerer Museen lohnt sich der Ausflug hierher das ganze Jahr über, also auch im Winter.
Bad Sooden-Allendorf
Schon der Name verrät, dass es sich hier um eine Doppelstadt handelt: Der Ortsteil Sooden mit dem Söder Tor als Wahrzeichen ist berühmt für seine Kombination aus modernen und historischen Kuranlagen sowie den alten Bauwerken der einstigen Salzarbeiter. Der Allendorfer Teil besitzt hingegen eine vollständig aus Fachwerkhäusern bestehende romantische Altstadt, die ihr Aussehen seit dem 17. Jahrhundert nicht mehr verändert hat.
Burg Hanstein
Auffällige Burg mit gewaltigen Mauern und toller Aussicht, auf einem hohen Berg oberhalb des Werratals.
Grenzmuseum Schifflersgrund
Die Geschichte der deutschen Teilung und die Abriegelung der DDR mit original erhaltenen Grenzsperranlagen an der Grenze zu Hessen.
Jugendburg Ludwigstein
Da die im Mittelalter als Grenzfeste errichtete Anlage ab 1920 für die Wandervogelbewegung als Jugendbegegnungsstätte ausgebaut wurde, ist sie eine der beliebtesten Adressen für mehrtägige Klassenfahrten. Aber auch normale Ausflugsgäste sind hier willkommen.
Hann. Münden
Über 700 historische Fachwerkhäuser und einige Bauwerke im Stil der Weserrenaissance prägen das Bild der Stadt, die am Zusammenfluss von Werra und Fulda und dem Beginn der Weser liegt.
Schloss Berlepsch
Schon seit deutlich mehr als 600 Jahren gehört die im 19. Jahrhundert zu einem Schloss umgebaute Burg den Rittern, Grafen und Freiherren von Berlepsch. Die Anlage kann täglich besucht und an einigen Tagen per Führung auch im Inneren besichtigt werden.
Eschwege
Die sehr gut erhaltene historische Stadt an der Werra entstand im Mittelalter aus einer Siedlung bei den Eschen, woran bis heute ihr Name erinnert. Eschwege besitzt einen vollständig erhaltenen historischen Stadtkern mit geschlossener Fachwerkbebauung und dank der meist wildromantischen Landschaft des Werratals auch ein reizvolles Umland. Wahrzeichen ist der Dietemann am Landgrafenschloss.
Fritzlar
Die Dom- und Kaiserstadt spielte einst eine gewichtige Rolle bei der Christianisierung der Germanenstämme und bei der Entstehung des Deutschen Reiches. Heute dagegen besitzen die Straßen, Gassen und Plätze von Fritzlar mit ihren Wohnhäusern aus der Zeit der Gotik und der Renaissance sowie ihren uralten Mauern, Türmen und Kirchen eine kleinstädtisch geprägte mittelalterliche Ausstrahlung, die jeden Liebhaber historischer Orte begeistert.
Fritzlarer Dom
Wo heute der Fritzlarer Dom steht, hatte der Missionar Bonifatius wahrscheinlich im Jahr 723 eine dem Gott Donar geweihte Eiche gefällt. Damit begann die Christianisierung der mittel- und ostgermanischen Stämme. Aus einer kleinen Kapelle entstand ab 1180 eine der beeindruckendsten und am besten erhaltenen spätromanischen Kirchen Hessens.
Regionalmuseum Fritzlar
Im ehemaligen Hochzeitshaus von Fritzlar (16. Jahrhundert) können Ausstellungen zur Vor- und Frühgeschichte sowie zum Thema Volkskunde und Stadtgeschichte besichtigt werden.
Bad Hersfeld
Mit der Ruine der romanischen Stiftskirche und weiteren Baudenkmälern im Stil der Gotik und Renaissance besitzt die im Tal der Fulda liegende Kurstadt viele architektonische Bestätigungen ihrer mehr als 1.2000 Jahre alten Geschichte. Wichtigstes Wahrzeichen von Bad Hersfeld ist der hier abgebildete Turm der Stadtkirche.
Ausflug buchen

Hier stellen wir touristische Hauptattraktionen für Spangenberg und die gesamte Region vor.

Links zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in Liebenbachstadt Spangenberg bzw. in der Umgebung von rund 40 km um Spangenberg (Meißner) :

  • Schloss Spangenberg - Weit sichtbar thront oberhalb der Stadt Spangenberg das gleichnamige Schloss. Es entstand aus einer mittelalterlichen Burg und besitzt gewaltige Bastionen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Spangenberg.
  • Kunstwanderwege ARS Natura - In Spangenberg kreuzen sich die Fernwanderwege Barbarossaweg und Wildbahn. Diese zusammen rund 500 km langen Wanderwege werden seit 2001 zu einem weiträumigen Kunstwanderwegesystem umgestaltet. An vielen Teilabschnitten wurden seither insgesamt mehrere Hundert Kunstwerke aufgestellt. Informationen zu den Teilstrecken unter www.ars-natura-stiftung.de.
  • Gedenkstätte im Kloster Breitenau - Bei Guxhagen befindet sich ein ehemaliges Benediktinerkloster, das in der Zeit des Nationalsozialismus als KZ genutzt wurde. Zu besichtigen sind einige historische Bauwerke und eine Gedenkstätte mit einer Ausstellung über die Untaten der Nazis. Informationen unter www.gedenkstaette-breitenau.de.
  • Kitzkammer auf dem Hohen Meißner - Aus dem Vulkan des Hohen Meißner drang vor zirka 5 Millionen Jahren dünnflüssige Lava, die zu fünf- bis sechseckigen Basaltsäulen erstarrte. Sie bildet heute interessante Felsformationen. Hierzu gehört auch die als Kitzkammer bezeichnete Höhle oberhalb von Hausen, die über kurze Wanderwege zu erreichen ist. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kitzkammer.
  • Tierpark Rose in Melsungen - In ruhiger Waldlage im Melsunger Ortsteil Röhrenfurth kann ein reizvoller Kleintier- und Streichelzoo mit Waldgaststätte, Indianerdorf, Kutschenfahrten, Ponyreiten und Märchenplatz besucht werden. Informationen unter www.tierpark-rose.de.
  • Kloster Haydau - Das ehemalige Zisterzienser Nonnenkloster wurde im 16. und 17. Jahrhundert zum Schloss umgebaut. Die Klosteranlage mit dem Klostergarten kann von außen besichtigt und für Veranstaltungen gemietet werden. Informationen unter www.kloster-haydau.de.
  • German Quest Kletterwald bei Rotenburg an der Fulda - In einem reizvollen Waldstück können Kinder und Erwachsene auf sechs Parcours klettern und ihre Geschicklichkeit sowie ihre Ausdauer testen. Informationen unter www.teamkletterwald.de.
  • Alheimer mit Alheimerturm - Nördlich von Rotenburg an der Fulda befindet sich das Stölzinger Gebirge. Auf dem zweithöchsten Gipfel dieses Höhenzugs, dem knapp 549 m hohen Alheimer, befindet sich ein großer Aussichtsturm, der einen Blick über einen großen Teil von Waldhessen ermöglicht. Es führt ein kurzer aber steiler Wanderweg vom Alheimer Parkplatz aus auf den Gipfel. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Alheimer.
  • Kurhessen Therme in Kassel - Auf einer Fläche von 1.200 m² bietet das von bis zu 37°C warmen Thermalwasser gespeisten Freizeitbad eine einzigartige Wasserlandschaft mit fernöstlicher Atmosphäre. Besondere Attraktionen sind mehrere Wasserfälle, die 106 Meter lange Abenteuerrutsche und der FKK-Felsen im Saunabereich. Informationen unter www.kurhessen-therme.de.
  • Museumseisenbahn Hessencourrier - Zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Naumburg im Habichtswald verkehrt regelmäßig eine meist mit einer Dampflok betriebene Museumseisenbahn, in der sogar die Schaffner in historischer Kleidung auftreten. Informationen unter www.hessencourrier.de.
  • Bergkuppe Kalbe und Frau Holle Teich auf dem Hohen Meißner - Zwar ist die Kalbe mit einer Höhe von etwa 720 m ü. NN nicht die höchste Stelle im Basaltmassiv des Hohen Meißner, aber dafür der Punkt mit der besten Aussicht. Zirka einen halben Kilometer von dort befindet sich das höchste Gewässer der Region, der Frau Holle Teich. Um den Teich ranken sich mehrere Sagen. Wahrscheinlich wegen der weißen Büschel der an dem Teich wachsenden Wollgräser soll dabei auch die Legende von der Frau Holle entstanden sein, die später von Jacob und Wilhelm Grimm aufgeschrieben wurde. Deshalb wurden hier auch einige passende Holzskulpturen aufgestellt. In der Nähe des Teiches befindet sich auch ein Waldparkplatz, von dem aus die beiden Wanderziele zu erreichen sind. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kalbe (Meißner).
  • Besucherbergwerk Grube Gustav im Höllental - In der Nähe von Abterode befindet sich ein 1968 stillgelegtes Bergwerk, in dem einst Kupferschiefer und Schwerspat gewonnen wurden und das Besucher mit Führung befahren können. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Besucherbergwerk Grube Gustav.
  • Bergwildpark Meißner - Fast alle heimischen Wildtierarten können in dem bei Germerode liegenden, täglich ab 10:00 Uhr geöffneten Wildpark aus nächster Nähe beobachtet werden. Außerdem gibt es Vogelvolieren, ein kleines Museum im Waldwichtelhaus, ein Abenteuerspielplatz für die Kinder und natürlich auch ein Gasthaus mit Biergarten. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Bergwildpark Meißner.
  • Tannenburg in Nentershausen - Auch wenn die Burg nicht mehr vollständig erhalten ist, besitzt sie mit ihren gotischen Bauteilen noch ein sehr ursprüngliches Aussehen. Sie ist damit ein gutes Beispiel für den mittelalterlichen Burgenbau. Ein Verein erweckt das mittelalterliche Leben auf der Burg in den Sommermonaten wieder zum Leben. Informationen unter www.tannenburg.de.
  • Eisenbahnmuseum in Bebra - Die Stadt Bebra ist als Eisenbahnknotenpunkt bekannt. Rund um einen stillgelegten Wasserturm hat deshalb ein Verein ein großes Eisenbahnmuseum sowie eine Schmalspurbahn als Museumseisenbahn eingerichtet. Informationen unter www.ef-bebra.de.
  • In- und Outdoorspielplatz Biberino in Bebra - In dem Kinderspielpark, der auch gut für einen Kindergeburtstag geeignet ist, gibt es für viele Attraktionen, zu denen unter anderem ein Spielturm, mehrere Rutschen, ein Ballpool, ein Soccercourt und Trampolinanlagen gehören. Informationen unter www.biberino.de.
  • Kletterwald Kassel - Kletterspaß für Jugendliche und Erwachsene, ob mit Klettererfahrung oder ohne, gibt es im Kletterwald Kassel auf 5 Parcours. Informationen unter www.kletterwald-kassel.de.
  • Werratal Therme - 32 °C warmes Solewasser in verschiedenen Becken, zu denen auch ein Wellenbecken gehört, und eine Saunalandschaft bieten im Kurbereich von Bad Sooden-Allendorf vielfältige Möglichkeiten für Erholung und Entspannung. Informationen unter www.werrataltherme.com.
  • Knüllköpfchen bei Schwarzenborn - Mit einer Höhe von mehr als 633 Metern ist das Knüllköpfchen einer der höchsten Berg im Knüllgebirge. Der 12 Meter hohe Aussichtsturm (August Franke-Turm) ist deshalb ein beliebtes Ausflugsziel. Informationen unter regiowiki.hna.de/Knüllköpfchen.
  • Erlebnispark Ziegenhagen - Der Park bietet Erlebnisse und Spaß für Groß und Klein. Mit einem Auto- und Motorradmuseum, einem Eisenkunstgussmuseum sowie einer volkskundlichen Sammlung ist der Park auch ein Anziehungspunkt für Gäste mit kulturellen Ansprüchen. Informationen unter www.erlebnispark-ziegenhagen.de.
  • Kletterwald Leuchtberg in Eschwege - Im Wald des Leuchtbergs warten fünf Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und ein Kinderkletterpfad darauf, erklettert zu werden. Es geht dabei von Baumplattform zu Baumplattform, von denen ganz nebenbei ein schöner Ausblick in das Tal der Werra möglich ist. Kurzinformationen unter Kletterwald Leuchtberg.
  • Hessisches Braunkohle Bergbaumuseum in Borken - Mit vier Ausstellungsbereichen, zu denen der Themenpark "Kohle und Energie", der "Besucherstollen", die Abteilung "Bergbaugeschichte" und ein Naturschutz-Informationszentrum gehören, ist das als Erlebniswelt konzipierte Museum eine der umfangreichsten Darstellungen über den Bergbau in Hessen. Es zeigt die verschiedenen Arten und Stufen des Bergbaus einschließlich der Renaturierung des Tagebaulochs, dem heutigen Borkener See. Informationen unter www.braunkohle-bergbaumuseum.de.
  • Borgmannturm auf dem Eisenberg - Auf der höchsten Erhebung des Knüllgebirges, dem 635 Meter hohen Eisenberg, steht seit 1913 der 24 Meter hohe Borgmannturm, von dem man sogar bis zum Thüringer Wald und in die Rhön schauen kann. Er ist Mittelpunkt des als Ausflugs- und Wanderziel beliebten Eisenbergs, mit Berghotel, Feriendorf, Skilift und zahlreichen Wanderwegen, wie dem Archäologischen Wanderweg am Eisenberg. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Eisenberg (Knüll).
  • Erlebnis-Museum - Sprache entdecken – Kommunikation erleben: Ein deutschlandweit einmaliges Konzept erwartet die Besucher des wortreichs. Ein Erlebnis-Museum mit geisteswissenschaftlichem Hintergrund in Bad Hersfeld. Informationen unter www.wortreich.bad-hersfeld.de/. Eingetragen von Wortreich.
  • Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind unter Tagesausflugsziele für Liebenbachstadt Spangenberg zu finden.

Für die Umgebung von Liebenbachstadt Spangenberg gibt es auch die Rubriken Ausflugsziele für Kinder und Museen. Möglich ist außerdem die Einbindung der hier vorgestellten Ausflugs- und Freizeitziele auf der eigenen Homepage, unter Einhaltung unserer Nutzungsbedingungen, die beim Generieren des entsprechenden Quellcodes bestätigt werden müssen.

Hotel oder Unterkunft in und um Spangenberg gesucht?


Amazon Reiseführer Spangenberg

Kompass zu den Nachbarregionen von Liebenbachstadt Spangenberg:

N
W O
S

Weitere Tipps und Ideen für die Freizeit in Deutschland:

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bzw. Tipps zum Thema Tourismus und Freizeit, zu denen auch Schlösser, Burgen und Klöster gehören und die mit dem Auto, mit der Bahn oder auch auf Fahrradwegen zu erreichen sind, in der Region von Liebenbachstadt Spangenberg können auch eingetragen werden. Hierzu unsere alphabetisch geordnete Übersicht zu allen Landkreisen und kreisfreien Städten aufrufen, den entsprechenden Landkreis bzw. die entsprechende Stadtregion auswählen und den Tipp im unteren Teil der Seite in das Formular eintragen. Wir werden Ihren Eintrag, wenn er zum Thema Tourismus und Freizeit passt, nach entsprechender Prüfung auch auf in dieser Umkreissuche veröffentlichen.

Mehr Informationen zu den Themen Freizeit, Ausflug und Tourismus in Liebenbachstadt Spangenberg gibt es unter Ausflugsziele Liebenbachstadt Spangenberg 50 km und unter Ausflugsziele Liebenbachstadt Spangenberg 60 km. Deutschland hat aber noch mehr zu bieten. Auf unseren Seiten über Urlaub, Tourismus, Ausflug und Freizeit in Deutschland stellen wir deshalb unter anderem auch die beliebtesten Urlaubsgebiete, die schönsten Sehenswürdigkeiten und Deutschlands Wahrzeichen vor.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile