Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 40 km

Umgebung Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla

HotelsVeranstaltungen30 km50 km60 kmFür die Homepage

Hier werden Ideen zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten in Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla einschließlich der Umgebung (Thüringer Wald) vorgestellt, die mit dem Auto, mit der Bahn und zum Teil auch mit dem Fahrrad zu erreichen sind. Bei den Ausflugs- und Freizeittipps in dieser Umkreissuche für Bad Liebenstein und die benachbarten Orte handelt es sich zum Teil auch um romantische Plätze und historische Sehenswürdigkeiten.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla bzw. in der Umgebung von rund 40 km (Thüringer Wald) :

Bad Liebenstein
Der älteste Kurort in Thüringen mit klas­sizis­tischen Bau­werken und mit der Villa Feodora im Stil eines Schweizer Bauernhauses.
Schloss Altenstein
Neorenaissance-Schloss des Meininger Herzogs auf den Resten einer mittel­alterlichen Burg mit Landschafts­park und Wasserfall bei Bad Liebenstein.
mini-a-thür
Der landschaftlich sehr reizvoll gelegene Miniaturenpark in Ruhla zeigt Modelle von vielen bedeutenden Bauwerken in Thüringen. Außerdem kann man direkt neben dem Park auf einer Sommerrodelbahn ins Tal rauschen.
Brandenburg
Beeindruckende weit sichtbare Ruinen einer Doppelburg auf einer Anhöhe im Werratal, die jederzeit frei zugänglich sind.
Rennsteig im Thüringer Wald
Rennsteig im Thüringer Wald
Erste Etappe des 168,3 km langen Kamm- und Höhenweg des Thüringer Waldes, der zu den beliebtesten Wanderwegen Deutschlands gehört.
Eisenach
Eine romantische, unterhalb der Wartburg, dem Eisenacher Wahrzeichen, liegende historische Stadt. In Eisenach ging einst Martin Luther zur Schule und hier wurde auch Johann Sebastian Bach geboren.
Wartburg
Ein romanischer Palas, Martin Luthers Versteck und die Wartburgsammlung machen den Besuch auf dieser weltberühmten Burg jederzeit lohnenswert.
Drachenschlucht
Ein Holzsteg führt durch eine einzigartige schmale Klamm im Thüringer Wald bei Eisenach.
Burschenschaftsdenkmal
Das Denkmal erinnert mit einer Ausstellung an die Geschichte der Deutschen Burschenschaften.
Naturschutzgebiet Eisenach
Ein Totalreservat mit vielen Felsen und weitere Naturdenkmäler, wie die Landgrafenschlucht und die Elfengrotte.
Bachhaus in Eisenach
Zusammen mit einem modernen Museumsbau repräsentiert das einstige Wohnhaus, in dem Johann-Sebastian Bach seine Kindheit verbracht hatte, eine wertvolle Sammlung von Musikinstrumenten, Hausrat und bibliophilen Kostbarkeiten aus der Bach-Zeit sowie Livemusik auf typischen, originalen Tasteninstrumenten.
Lutherhaus in Eisenach
Das Leben und Werk Martin Luthers wird in einem der ältesten und schönsten Fachwerkhäuser Eisenachs gezeigt. Nach alten Überlieferungen soll Martin Luther in diesem Haus einige Jahre als Schüler gelebt haben, als er in die Eisenacher Lateinschule St. Georgen ging.
Hörselberge
Kammweg auf von Sagen um­wobenen Bergen, vorbei an der Tann­häuser Höhle und der Venus­höhle, dem ur­alten Sitz der ger­manischen Göttin Frau Holle.
Großer Inselsberg
Unmittelbar auf dem Rennsteig liegend, bietet der besonders auffällige und bei Ausflugsgästen sehr beliebte, dritthöchste Berg im Thüringer Wald die beste Aussicht ins Umland.
Inselsberg Funpark
Unterhalb des Großen Inselsberges, auf dem sogenannten Kleinen Inselsberg am Parkplatz Grenzwiese, können Kinder und Erwachsene im Sommerhalbjahr mehrere Erlebnismöglichkeiten ausprobieren. Hierzu gehören eine Sommerrodelbahn, ein Kletterpark, ein Wie-Flyer und ein Abenteuerspielplatz.
Lauchagrund bei Tabarz
Märchenhaftes, felsiges Tal im Thüringer Wald mit Klüften, Höhlen und einem Felsentor- die schönste Felsenlandschaft des Thüringer Waldes.
Schloss Tenneberg
Das Schloss auf dem Burgberg von Waltershausen diente als Gerichtssitz des Amtes Tenneberg.
Marienglashöhle
Schaubergwerk mit einer großen, im Verlauf von Jahrmillionen entstandenen Bergkristallgrotte bei Friedrichroda.
Rennsteig im Thüringer Wald
Rennsteig im Thüringer Wald
2. Etape des 168,3 km langen, jahrhunderte alten und von Grenzsteinen gesäumten Kamm- und Höhenweg des Thüringer Waldes, der als der berühmteste Wanderweg Deutschlands gilt.
Gradierwerk Bad Salzungen
Eine sehenswerte Kuranlage im Stil von 1900 mit salzhaltiger Luft. Außerdem ist hier ein Badeerlebnis wie im Toten Meer bei 32 °C warmem Salzwasser in einem modernen Solebad möglich.
Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden
Ein sehr schönes Schloss, das den architektonischen Mittelpunkt von Schmalkalden bildet und ein Museum zu den Themen Renaissance, Martin Luther, Reformation und Schmalkaldischer Bund beherbergt.
Bergsee Ebertswiese
Baden am Rennsteig im schönsten Naturbad des Thüringer Waldes und der Spitterfall, ein natürlicher Wasserfall. Das Wandern im Thüringer Wald kann hier sehr gut mit einem Badeziel kombiniert werden.
Trusetaler Wasserfall
Seit 1865 fällt in Trusetal der größte Wasserfall in Thüringen über eine hohe Felsklippe in die Tiefe.
Neue Hütte Schmalkalden
Hochofenanlage aus dem Jahr 1835 in der Erz mit Holzkohle zu Roheisen verhüttet wurde.
Burg Creuzburg
Sympathische Burg an der Werra unweit von Eisenach und die älteste Brücke in Thüringen mit der Kapelle "St. Liborius".
Wildkatzendorf Hütscheroda
Das vom BUND betriebene, an der Grenze zum Nationalpark Hainich liegende Wildkatzendorf Hütscheroda ist ein beliebtes Ausflugsziel, in dem echte und in der Natur sehr scheue Wildkatzen zu beobachten sind. Außerdem gibt es viel über die Population der Wildkatzen im Hainich und in ganz Deutschland sowie über den Naturschutz zu erfahren.
Skulpturen und Natur in Behringen und Hütscheroda
Sowohl in Behringen als auch in Hütscheroda können Skulpturenparks und Skulpturenwanderwege bewundert werden. Hierzu gehört auch ein 6 km langen Skulpturenwanderweg, der beide Orte miteinander verbindet. Dadurch gehören Wanderungen durch das waldreiche Gebiet zu den schönsten Erlebnismöglichkeiten in der Region des Hainichs.
Aussichtsturm Hainichblick
In der Kernzone des Nationalparks Hainich kann nicht weit vom Wildkatzendorf Hütscheroda entfernt auf einem 2011 errichteten Aussichtsturm das gesamte Waldgebiet des Hainichs und die Umgebung bis zum Thüringer Wald betrachtet werden.
Gotha
Gotha
Mit dem Schloss Friedenstein, dem Wahrzeichen von Gotha, und der historischen Altstadt besitzt die einst bedeutendste Residenzstadt Thüringens viele wichtige Bau- und Kulturdenkmäler.
Schloss Friedenstein
Die frühere Residenz der Herzöge von Sachsen-Coburg-Gotha mit prunkvollen Gemächern und insgesamt vier Museen, unter denen das eigentliche Schlossmuseum zudem zu den größten in Thüringen gehört.
Bürgerturm Krahnberg
Am Stadtrand von Gotha kann in dem Wald- und Wandergebiet des Krahnberges kostenlos der 2009 errichtete Bürgerturm bestiegen werden. Er steht in der Nähe einer als Berggarten bezeichneten historischen Ausflugsgaststätte.
Falkenstein
Wanderweg zum höchsten Felsen im Thüringer Wald und zum Röllchen, einer kleinen, wilden Klamm.
Marderschlucht
Wanderweg durch ein felsiges Tal bei Tambach- Dietharz im Thüringer Wald.
Schmalkalden
Die schönste Fachwerkstadt Thüringens, die mehr als 600 Jahre lang eine hessische Exklave war und von dem prunkvollen Schloss Wilhelmsburg überragt wird.
Viba Nougat-Welt in Schmalkalden
Es gibt viel zu erleben in der Schau-Confiserie der 1893 in Schmalkalden gegründeten Firma Viba. Hierzu gehört das Zuschauen bei der Handfertigung von Nougatpralinen ebenso wie das Kreieren eigener Produkte bei einem Nougat-Kurs. Interessant sind aber auch die Einblicke in die Geschichte der Firma.
Historicum Zinnfigurenmuseum Schmalkalden
In einem jahrhundertealten Fachwerkhaus in der Schmalkalder Innenstadt begibt man sich auf eine Zeitreise durch 3.000 Jahre Menschheitsgeschichte. Zu sehen sind weltweit wichtige historische Ereignisse. Sie werden in Schaubildern mit typischen Landschaften und Bauwerken gezeigt, in denen sich zum Teil hunderte Zinnsoldaten und andere Zinnfiguren tummeln. Ergänzt wird die Ausstellung mit Originalstücken und Lithografien.
Ruppberg
Felsige Bergspitze im Thü­rin­ger Wald bei Zella-Mehlis mit super Aus­sicht und gemüt­licher Bergbaude.
Treffurt
Die mittelalterlich geprägte Fachwerkstadt an der Werra und im Naturpark Hainich hat zusammen mit der Burg Normannstein ein sehr romantisches Aussehen.
Heldrastein
Ein Gipfel hoch über der Werra, der sich einst an der innerdeutschen Grenze befand und heute ein beliebtes Wanderziel ist.
Grenzhaus von Heyerode
Alte Grenzwarte der freien Reichsstadt Mühlhausen und Biergarten mit einem tollen Spielplatz.
Baumkronenpfad Hainich
Eine Wanderung im Nationalpark Hainich zwischen, über und unterhalb der Wipfel riesiger Bäume, in einer Höhe von mehr als 20 Metern. Außerdem gibt es auf dem über einen halben Kilometer langen Weg viele Informationen über den "Urwald in der Mitte Deutschlands", die im Baumturm und in einer Dauerausstellung des Nationalparkzentrums ergänzt werden.
Schloss Seebach
Die älteste Vogelschutzwarte Deutschlands (seit 1908) im Wasserschloss Seebach.
Opfermoor Niederdorla
Rekonstruierte Kult- und Wohnstätten aus der Zeit der Kelten und Germanen.
Museum der deutschen Versicherungswirtschaft
Museum der deutschen Versicherungswirtschaft in Gotha
In dem Museum befindet sich eine umfangreiche Sammlung von Dokumenten und Büchern, die einen Einblick in die Geschichte der Versicherungen geben, da in Gotha die beiden ersten überregional tätigen Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit im heutigen Deutschland gegründet wurden.
Burg Gleichen
Die ehemalige Burg der Stadtvögte von Erfurt, eine Befestigungsanlage der Burgengruppe der "Drei Gleichen".
Mühlburg
Ruine einer der ältesten, ebenfalls zu den "Drei Gleichen" gehörenden Thüringer Burgen und ein Bergfried mit Panoramablick.
Drei Gleichen Wanderweg
Ein 17 km langer Wanderweg zeigt auf einmalige Weise Geschichte, Landschaft und Naturwunder des aus drei mittelalterlichen Burgen bestehenden Thüringer Burgenlandes.
Öl- und Graupenmühle Mühlberg
Öl- und Graupenmühle Mühlberg
Eine historische Mühle, die vollständig restauriert und zu eine Museum umgestaltet wurde. Sie ist im Stil der Zeit um 1900 eingerichtet.
Wasserburg Friedewald
Zwischen Bad Hersfeld und Wildeck kann eine von einem Wassergraben umgebene Burgruine mit Mauern und Türmen besichtigt werden. Zur Anlage gehören außerdem ein Heimatmuseum und ein Hotel.
Sandsteinhöhle Walldorf
Durch Abbau von Sand entstandene riesige, weitverzweigte Höhle bei Meiningen, die mit Märchenmotiven ausgestattet wurde.
Meiningen
Ein gut erhaltenes historisches Stadtzentrum mit barockem Schloss und berühmtem klassizistischen Theater zeugt von der ehemaligen Bedeutung Meiningens als Residenzstadt sächsischer Herzöge. Mit der Stadtkirche, die auch das Wahrzeichen von Meiningen ist, besitzt die Stadt aber auch ein beeindruckendes Baudenkmal aus der Zeit des Mittelalters.
Schloss Elisabethenburg
Das prunkvolle Schloss des Meininger "Theaterherzogs" mit seiner kunstvollen Einrichtung und seinen wertvolen Bildern, wo man aber auch Kaffee und Kuchen im barocken Ambiente genießen kann.
Theatermuseum Meiningen
Im Theatermuseum, das in der ehemaligen herzoglichen Reithalle untergebracht ist, werden historische Bühnenbilder, Requistiten und Kostüme vorgeführt.
Baumbachhaus in Meiningen
Ein Literaturmuseum im ehemaligen Wohnhaus des Heimatdichters Rudolf Baumbach.
Galerie Ada in Meiningen
Die Städtische Kunstsammlung von Meiningen im Hartungschen Fachwerkhaus.
Posthalterei in Meiningen
Kunstausstellungen sowie Musik- und Theatervorführungen in der alten Posthalterei.
Johanniterburg Kühndorf
Historischer Charme in einer sehr gut erhaltenen Burg aus dem Mittelalter. Die sich heute Privatbesitz befindende Anlage ist die einzige erhaltene Burg des Johanniterordens in Deutschland. Sie kann sowohl mit Führung als auch ohne Führung besichtigt werden.
Dolmar
Der 739 m hohe, zwischen dem Thüringer Wald und den Bergen der Rhön liegende ehemalige Vulkan gehört zu den schönsten Aussichtsbergen in Thüringen.
Ausflug buchen

Hier stellen wir touristische Hauptattraktionen für Bad Liebenstein und die gesamte Region vor.

Links zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla bzw. in der Umgebung von rund 40 km um Bad Liebenstein (Thüringer Wald) :

  • Altensteiner Höhle - Die mit 1785 m längste Höhle Thüringens wurde 1799 bei Bauarbeiten entdeckt. Informationen unter www.altensteiner-hoehle.de.
  • Pummpälzweg von Eisenach nach Bad Salzungen - Ein 28 Kilometer langer Holzskulpturenweg erzählt die Geschichte vom Kobold Pummpälz sowie weitere Sagen, Mythen und Märchen aus Thüringen. Informationen unter www.pummpaelz.de.
  • Tierpark Bad Liebenstein - Idyllisch gelegen, am Rande des Bad Liebensteiner Elisabethparkes, finden Sie den in langjähriger aufopferungsvoller Arbeit entstandenen Tierpark. Er lädt ein zum Wandeln und Verweilen. Ein Terrarium erwartet Sie hier ebenso wie eine Flamingovoliere, Krallenäffchen, der lachende Hans (Kookaburra) und viele, viele andere Tierarten. Elefanten, Nashörner, Tiger, Leoparden und andere Groß- und Raubtiere werden Sie bei uns nicht antreffen, dafür aber jede Menge kleinere Arten. Informationen unter www.tierpark-bad-liebenstein.de. Eingetragen von Axel Lechelt mit redaktioneller Änderung durch Quermania.
  • Gedenkstätte "Goldener Löwe" in Eisenach - Ausstellungen zur Geschichte der deutschen sozialdemokratischen Arbeiterbewegung. Im "Goldenen Löwen" fand 1869 der Gründungskongress der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei statt. Informationen unter www.august-bebel-gesellschaft.de.
  • Museum automobile welt eisenach - Ausstellung zur Geschichte des Eisenacher Automobilbaus seit 1898. Gezeigt werden in den ehemaligen, denkmalgeschützten Werkshallen des Eisenacher Automobilwerks (AWE) Originale der legendären Eisenacher Dixis, BMWs und Wartburgs aber auch Karosserie-Studien, Prototypen und Konstruktionspläne. Informationen unter www.awe-stiftung.de.
  • Thüringer Waldbahn von Gotha nach Tabarz - Eine Überlandstraßenbahn führt auf landschaftlich reizvoller Strecke zu mehreren Ausflugszielen. Informationen unter www.waldbahn-gotha.de.
  • Freizeitbad Tabbs in Tabarz - Das Erlebnisbad bietet Badespaß und Wellness für die ganze Familie. Informationen unter www.tabbs.de.
  • Inselbergbad in Brotterode - Ein kleines Freizeitbad in der Nähe des Inselsberges mit Schwimmbecken, Kaskadenbecken, Rutsche und Saunalandschaft. Informationen unter www.inselbergbad.de.
  • Schloss Reinhardsbrunn bei Friedrichroda - Leider kein Ausflugstipp mehr! Doch man sollte die Hoffnung nie aufgeben. Informationen über das wunderschöne, im englischen Stil erbaute Schloss mit seinem uralten Park und warum der Besuch nicht mehr möglich ist unter www.schloss-reinhardsbrunn.de.
  • Erlebnisbergwerk am Aschenberg mit Freizeitpark - Neben einem stillgelegten Bergwerk, das man im Rahmen von Führungen besichtigen kann, gibt es noch eine Freilandmodelleisenbahn und eine Schmuck- und Mineralienausstellung zu bewundern. Außerdem werden Fahrten mit einer großen Feldbahn angeboten. Informationen unter www.freizeitpark-bad-liebenstein.de.
  • Zwergenpark in Trusetal - Mit einer Eisenbahn durch das Land der Zwerge. Informationen unter www.zwergen-park.de.
  • Kerzenvilla in Kleinschmalkalden / Floh-Seligenthal - Kerzen selber ziehen oder gießen - Es duftet nach warmem Wachs... Hier in der Kerzenvilla können Sie Ihre eigenen bunten Kerzen ziehen. In gemütlicher Atmosphäre gestalten Sie in unserer Kerzen-Kreativwerkstatt Ihre eigenen Kerzen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Aus zwölf Farben können Sie wählen, wie Sie Ihre bunten Kerzen ziehen oder gießen. Nach einer kurzen Pause, während der Sie bei uns eine Tasse fair gehandelten Kaffee, Tee oder Kakao genießen, können Sie die gezogenen Kerzen gleich mitnehmen. Beim Kerzengießen brauchen Sie etwas mehr Geduld. Die gegossenen Kerzen können Sie erst am Folgetag abholen, da diese Kerzen länger brauchen, bis sie abgekühlt sind. Informationen unter www.kerzenvilla.de. Eingetragen von Kerzenvilla.
  • Graues Schloss in Mihla - Ein Renaissancebau aus dem Jahr 1536 im Tal der Werra am Südhang des Hainichs. Informationen unter www.graues-schloss.de.
  • Lohmühle in Tambach-Dietharz - Ein Mühlenmuseum mit Barfußpark, einer Ausstellung über die Funde von Saurierknochen in Tambach-Dietharz und vielem mehr. Informationen unter www.lohmuehle.org.
  • Erlebnisbergwerk Merkers - Großes, stillgelegtes Kalibergwerk mit Kristallgrotte und Konzertsaal (800 Meter unter Tage). Informationen unter www.erlebnisbergwerk.de.
  • Vacha - Mit ihren von historischen Fachwerkhäusern gesäumten Marktplatz, der Burg Wendelstein und der mittelalterlichen Steinbrücke über die Werra besitzt die kleine Stadt, die auch als Tor zur Rhön bezeichnet wird, mehrere sehenswerte Baudenkmäler. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Vacha.
  • Heimatmuseum Burg Wendelstein in Vacha - Eine Puppensammlung im mittelalterlichen Gemäuer mit der originalen Frau Elster des DDR-Fernsehens und Ausstellungen zur Region. Informationen unter www.museum-vacha.de.
  • Keltendorf Sünna - Mehrere Jahrhunderte lang war die Rhön nachweisbar von Kelten besiedelt. Auf dem Öchsenberg bei Unterbreizbach wurde ein 2500 Jahre altes keltisches Dorf rekonstruiert, in dem das Leben dieser einstigen Bewohner unserer Heimat anschaulich dargestellt wird. Informationen unter www.keltendorf-suenna.de.
  • Tann - Das kleine Rhönstädtchen besitzt viele gut erhaltene historische Bauwerke und ein Naturmuseum mit Museumsdorf. Hier kann man das einstige bäuerliche Leben der Rhön kennen lernen. Außerdem informiert ein Grenzmuseum über die innerdeutsche Grenze, die 40 Jahre lang an der Stadt vorbeiführte. Informationen unter www.tanner-museen.de und www.tann-rhoen.de.
  • Museum Dermbach - Als Museum zur Kunst- und Sozialgeschichte der Thüringischen Rhön informiert das Heimatmuseum von Dermbach anhand zahlreicher Exponate der Volkskunst und des Handwerks über die Entwicklung des Eisenacher Oberlandes. Informationen unter www.museum-dermbach.de.
  • Holzschnitzerdorf Empfertshausen - Imposantes Künstlerdorf in der Tradition der Holzschnitzerei. Von der Gestaltung der Ortsstraßenschilder bis zur Dekoration in zahlreichen Vorgärten sind Holzschnitzereien in unterschiedlichsten Fassetten zu bestaunen. Bei einem spontanen Werkstattbesuch kann man außerdem dem entstehen der Kunstwerke direkt beiwohnen. Von großen Skulpturen, Reliefs und sakralen oder regionalen Figuren bis zum Filigranen Baumbehang für Weihnachten wird hier alles aus Holz geschnitten. Im Gebäude der alten Schnitzschule in der Ortsmitte werden in wechselnder Ausstellung viele dieser Kunstwerke vorgestellt. Besonders zu empfehlen ist zudem ein Besuch des alljährlich im Juli durchgeführten Holzschnitzer-Symposiums. Am Ortsrand in Richtung Andenhausen befindet sich die Ausbildungsstätte für den Holzschnitzernachwuchs. Weitere touristische Attraktionen sind die 1719 erbaute Evangelische Kirche und die zahlreichen Möglichkeiten zum Wandern und Reitwandern. Nur wenige hundert Meter entfernt führt der Fernwanderweg von Bad Kissingen nach Bad Salzungen (Hochrhöner) vorbei. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Empfertshausen. Eingetragen von Schnitzer.
  • Meeresaquarium in Zella-Mehlis - Die Welt der tropischen Ozeane in einer attraktiven Aquarienanlage mit riesigem Haifischbecken - sowie ein Krokodilhaus. Informationen unter www.meeresaquarium-zella-mehlis.de.
  • Explorata-Mitmachwelt Zella-Mehlis - Experimente zum Ausprobieren, Mitmachen und Staunen für die ganze Familie, Schulklassen und Reisegruppen. Die Explorata ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Informationen unter www.explorata.de. Eingetragen von Explorata.
  • Wildkatzenspielplatz - Kinderspielplatz im Hainich. Eingetragen von Monika. Ergänzung von Quermania: Der Spielplatz wird auch als Wildkatzenkinderwald WIKAKIWA bezeichnet. Er befindet sich am nördlichen Rand des Nationalparks Hainich und besitzt z.B. ein Spinne im Netz, ein Wildkatzen-Kletter-Labyrinth und ein Kriechtunnelsystem. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Wildkatzenkinderwald Hainich.
  • Tierpark in Gotha - Tiere aus dem europäischen Raum und Exoten aus fernen Ländern werden auf einem Gelände im reizvollen Gebiet des Seeberges gezeigt. Informationen unter www.tierpark-gotha.de.
  • Pferderennbahn Boxberg bei Gotha und Gospiteroda - Pferderennen und Pferdewetten auf der im viktorianischen Stil erbauten Rennbahn und Reitangebote. Informationen unter www.galopprennbahn-boxberg.de.
  • Schloss Ehrenstein in Ohrdruf - Ab 1610 erhielt das kleine Renaissanceschloss, dessen ältester Teil ein um 700 erbauter Fliehturm ist, sein heutiges Aussehen. Allerdings vernichtete 2013 ein Brand viele der im Schloss (Heimatmusem) ausgestellten Kunstgegenstände. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Ehrenstein.
  • Apfelstädt-Radweg - Ein 27 km langer Radweg verbindet den Erholungsort Tambach-Dietharz im Thüringer Wald mit dem Fernradweg der Thüringer Städtekette bei Wechmar. Diesem kann man noch bis zur Mündung der Apfelstädt in die Gera bei der barocken Marienthalbrücke zwischen Ingersleben und Molsdorf folgen. Informationen unter www.ausfluege-thueringen.de.
  • Tobiashammer in Ohrdruf - Das technische Denkmal zeigt mit Wasserkraft angetriebene Hammerwerke, eine große Dampfmaschine, ein Walzwerk und vieles mehr. Informationen unter www.tobiashammer.de.
  • Monte Kali und Werra-Kalibergbau-Museum in Heringen - Von der Autobahn 4 aus ist der riesige aufgeschüttete weiße Berg bei Heringen nicht zu übersehen. Das die bis zu 200 Meter hohe Aufschüttung nach vorheriger Terminabsprache auch bestiegen werden kann, wissen dagegen nur wenige. Außerdem informiert vor Ort ein Museum über den Kalibergbau in der Region. Informationen unter www.kalimuseum.heringen.de.
  • Götz-Höhle in Meiningen - Deutschlands größte begehbare Kluft- und Spalthöhle. Informationen unter www.goetz-hoehle.de.
  • Klosterkirche Rohr - Aus einer karolingischen Klostergründung entstandene typische Wehrkirche des Werratalgebietes mit Museum. Informationen unter www.kirche-rohr.de.
  • Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind unter Tagesausflugsziele für Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla zu finden.

Für die Umgebung von Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla gibt es auch die Rubriken Ausflugsziele für Kinder und Museen. Möglich ist außerdem die Einbindung der hier vorgestellten Ausflugs- und Freizeitziele auf der eigenen Homepage, unter Einhaltung unserer Nutzungsbedingungen, die beim Generieren des entsprechenden Quellcodes bestätigt werden müssen.

Hotel oder Unterkunft in und um Bad Liebenstein gesucht?


Amazon Reiseführer Bad Liebenstein

Kompass zu den Nachbarregionen von Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla:

N
W O
S

Weitere Tipps und Ideen für die Freizeit in Deutschland:

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bzw. Tipps zum Thema Tourismus und Freizeit, zu denen auch Schlösser, Burgen und Klöster gehören und die mit dem Auto, mit der Bahn oder auch auf Fahrradwegen zu erreichen sind, in der Region von Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla können auch eingetragen werden. Hierzu unsere alphabetisch geordnete Übersicht zu allen Landkreisen und kreisfreien Städten aufrufen, den entsprechenden Landkreis bzw. die entsprechende Stadtregion auswählen und den Tipp im unteren Teil der Seite in das Formular eintragen. Wir werden Ihren Eintrag, wenn er zum Thema Tourismus und Freizeit passt, nach entsprechender Prüfung auch auf in dieser Umkreissuche veröffentlichen.

Mehr Informationen zu den Themen Freizeit, Ausflug, Urlaub und Tourismus in Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla gibt es unter Ausflugsziele Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla 50 km und unter Ausflugsziele Bad Liebenstein, Schweina, Steinbach und Ruhla 60 km. Deutschland hat aber noch mehr zu bieten. Auf unseren Seiten über Urlaub, Tourismus, Ausflug und Freizeit in Deutschland stellen wir deshalb auch ganz besondere Touristenattraktionen und Wahrzeichen vor, zu denen unter anderem die schönsten Schlösser und die schönsten Parkanlagen gehören.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Gott schütze unsere Verbrecher. Sie hatten eine schwere Kindheit.

weitere Kalauer