Hauptmenü
Ausflug mit der Bahn

Mit dem Zug erreichbare Ausflugsziele ab Baunatal

Alle AusflugszieleMietwagen Preisvergleich

Hier werden Ausflugsziele von der Region Baunatal, Niedenstein und Edermünde (Habichtswald) aus vorgestellt, die als Tagesausflugsziele mit dem Zug erreichbar sind. Für einige dieser Ziele ist nach der Bahnfahrt der Umstieg in ein Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs notwendig. In der näheren Umgebung von Baunatal liegende Bahnausflugsziele sind mit der regionalen Umkreissuche zu finden. Außerdem stellen wir lohnende Bahnreiseziele auch von anderen Augsgangspunkten in Deutschland vor.

Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele von Baunatal aus:

Bad Sooden-Allendorf
Schon der Name verrät, dass es sich hier um eine Doppelstadt handelt: Der Ortsteil Sooden mit dem Söder Tor als Wahrzeichen ist berühmt für seine Kombination aus modernen und historischen Kuranlagen sowie den alten Bauwerken der einstigen Salzarbeiter. Der Allendorfer Teil besitzt hingegen eine vollständig aus Fachwerkhäusern bestehende romantische Altstadt, die ihr Aussehen seit dem 17. Jahrhundert nicht mehr verändert hat.
Rotenburg an der Fulda
Die romantische Altstadt von Rotenburg befindet sich in einem engen Talabschnitt der Fulda und besitzt zum Teil eine geschlossene Fachwerkbebauung. Besonders sehenswert sind neben den Straßen und Gassen der Innenstadt auch Teile der Stadtmauer und das ehemalige Schloss der hessischen Landgrafen.
Bad Karlshafen
Die Kurstadt an der Weser ist das nördlichste Ausflugsziel in Hessen. Sie wurde ab 1699 planmäßig angelegt, um aus Frankreich geflohene Hugenotten aufzunehmen, weshalb hier ein weitgehend in sich geschlossenes barockes Stadtbild zu sehen ist.
Deutsches Hugenottenmuseum Bad Karlshafen
Im Deutschen Hugenotten-Museum Bad Karlshafen gibt es eine Ausstellung zur Geschichte der Hugenotten in Frankreich und deren Flucht nach Hessen und Deutschland. Die hugenottische Bewegung entstand infolge der Reformation.
Göttingen
Durch ihren gut erhaltenen Stadtkern, mit spätmittelalterlichen Fachwerkhäusern und historischen Bauwerken der weltberühmten Universität, gehört die Großstadt zu den schönsten Städten in Deutschland. Die abgebildete Gänseliesel auf dem Brunnen vor dem historischen Rathaus ist das Wahrzeichen von Göttingen. Für die Stadtbesichtigung ist der Kauf eines Reiseführers empfehlenswert.
Eschwege
Die sehr gut erhaltene historische Stadt an der Werra entstand im Mittelalter aus einer Siedlung bei den Eschen, woran bis heute ihr Name erinnert. Eschwege besitzt einen vollständig erhaltenen historischen Stadtkern mit geschlossener Fachwerkbebauung und dank der meist wildromantischen Landschaft des Werratals auch ein reizvolles Umland. Wahrzeichen ist der Dietemann am Landgrafenschloss.
TerraZoo Sontra
Im Sommerhalbjahr sind in diesem Kleinzoo am Stadtrand von Sontra Reptilien, Amphibien und Kleinsäuger von über 70 verschiedenen Arten zu beobachten. Hierzu gehören einheimische Tiere aber auch Exoten aus fernen Ländern.
Bad Hersfeld
Mit der Ruine der romanischen Stiftskirche und weiteren Baudenkmälern im Stil der Gotik und Renaissance besitzt die im Tal der Fulda liegende Kurstadt viele architektonische Bestätigungen ihrer mehr als 1.2000 Jahre alten Geschichte. Wichtigstes Wahrzeichen von Bad Hersfeld ist der hier abgebildete Turm der Stadtkirche.
Alsfeld
Eine romantische, fast ausschließlich aus Fachwerkhäusern bestehende historische Altstadt, deren Mittelpunkt das original erhaltene, im Untergeschoss offene, Rathaus aus dem 16. Jahrhundert bildet, das zugleich das Wahrzeichen von Alsfeld ist.
Ettelsberg mit Hochheideturm
Im hessischen Upland befindet sich einer der höchsten und beliebtesten Berge des Rothaargebirges. Der aus einer ungewöhnlichen Hochweidefläche bestehende Gipfel ist bequem mit einer Kabinenseilbahn zu erreichen und bietet sowohl im Sommer als auch im Winter vielfältige Sport-, Freizeit- und Wandermöglichkeiten.
Heilbad Heiligenstadt
Mit ihrem historischen Flair ist die Kurstadt mit mehreren barocken Bauwerken und Resten der Stadtmauer die bedeutendste Sehenswürdigkeit im thüringischen Teil des Eichsfeldes.
Theodor Storm Haus Heiligenstadt
Von 1856 bis 1864 lebte der bekannte Lyriker Theodor Storm in Heiligenstadt. Sein ehemaliges Wohnhaus, ein sehenswertes Fachwerkhaus, wurde deshalb zu einem Museum umgestaltet.
Eichsfelder Heimatmuseum
In einem auffällig großen Gebäude des ehemaligen Jesuitenkollegs in Heiligenstadt können Ausstellungen zur Geschichte des Eichsfeldes und zur Eichsfelder Volkskunde besichtigt werden.
Gräflicher Park in Bad Driburg
Etwas außerhalb des Stadtzentrums von Bad Driburg liegt einer der schönsten Parks von Nordrhein-Westfalen. Die Anlage wurde ab 1781 von Kaspar Heinrich von Sierstorpff angelegt und befindet sich auch heute noch im Besitz seiner gräflichen Nachfahren, die hier im Verlauf von mehr als zwei Jahrhunderten den Kurbereich der im Eggegebirge liegenden Stadt errichtet haben.
Höxter
Sowohl die im Stil der Weserrenaissance erbauten Fachwerkhäuser in der Altstadt als auch das ehemalige Kloster Schloss Corvey sind wichtige Gründe, um der an der Weser liegenden Stadt einmal einen Besuch abzustatten. Wahrzeichen von Höxter ist die Kirche St. Kiliani.
Schloss Corvey
Eine riesige Barockanlage am Stadtrand von Höxter, die aus einer Benediktinerabtei entstand und mit dem karolingischen Westwerk der ehemaligen Klosterkirche das älteste Baudenkmal in Westfalen besitzt.
Panorama-Erlebnis-Brücke in Winterberg
Auf der einmaligen Brückenanlage können Freizeitsportler in der reizvollen Landschaft des Rothaargebirges von oben beobachtet werden. Außerdem gehören zur Brücke Aussichtsplattformen und Spaßelemente. Da sich die Anlage auf dem Erlebnisberg Kappe befindet, können zudem mit einer Sommerrodelbahn, einem Bikerpark und einem Kletterpark noch weitere Freizeitangebote genutzt werden.
Rothaarsteig
Ähnlich wie der Rennsteig im Thüringer Wald führt seit 2001 ein 154,80 km langer Wanderweg auf der Kammlinie des Rothaargebirges entlang. Der Wanderweg verbindet die beiden Städte Brilon in Nordrhein-Westfalen und Dillenburg in Hessen.
Paderborn
Mehr als 200 Quellen sprudeln in der historischen Altstadt, die mit ihrem Mix aus bis zu eintausend Jahre alten Baudenkmälern und hochmodernen Geschäftsvierteln ein interessantes Ausflugs- und Städtereiseziel ist. Für die Stadtbesichtigung ist der Kauf eines Reiseführers empfehlenswert.
Paderborner Dom
Mit dem 93 Meter hohen romanischen Turm, der Krypta mit den Gebeinen des Heiligen Liborius, der gotischen Halle und dem Dreihasenfenster ist die Hauptkirche von Paderborn Hauptsehenswürdigkeit und Wahrzeichen der Stadt.
Stadtmuseum Adam-und-Eva-Haus Paderborn
Im Adam-und-Eva-Haus, einem mit Schnitzereien verzierten Fachwerkaus in der Altstadt, kann eine Ausstellung über die Geschichte der Stadt Paderborn besichtigt werden.
Northeim
Ein Abstecher in die Kreisstadt des Landkreises Northeim lohnt sich. Den Reisenden erwartet das Flair einer mittelalterlichen Stadt mit Fachwerkhäusern aus dem 15. bis 18. Jahrhundert und Resten der ehemaligen Stadtmauer.
Marburg
Ihrem beachtlichen historischen Erbe aber auch der sehr gut erhaltenen Altstadt, die vom gotischen Landgrafenschloss überragt wird, hat die Stadt zu verdanken, dass sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Mitteldeutschland gehört. Für die Stadtbesichtigung ist der Kauf eines Reiseführers zu empfehlen.
Landgrafenschloss Marburg
Als Keimzelle von Hessen besitzt die nahezu vollständig bewahrte mittelalterliche Schlossanlage mit ihrer spätgotischen Ausstattung einen besonderen kulturellen Wert. Neben dem Rathaus und der Elisabethkirche gehört es zu den Wahrzeichen von Marburg.
Alter Botanischer Garten in Marburg
Ein gärtnerisches Kleinod, das bereits 1786 zu Studienzwecken von der Universität Marburg angelegt wurde. Die Marburger Anlage gilt als Vater der Botanischen Gärten in Deutschland.

Links zu Ausflugszielen von der Region Baunatal aus, die mit der Bahn erreichbar sind:

  • Werratal Therme - 32 °C warmes Solewasser in verschiedenen Becken, zu denen auch ein Wellenbecken gehört, und eine Saunalandschaft bieten im Kurbereich von Bad Sooden-Allendorf vielfältige Möglichkeiten für Erholung und Entspannung. Informationen unter www.werrataltherme.com.
  • Eisenbahnmuseum in Bebra - Die Stadt Bebra ist als Eisenbahnknotenpunkt bekannt. Rund um einen stillgelegten Wasserturm hat deshalb ein Verein ein großes Eisenbahnmuseum sowie eine Schmalspurbahn als Museumseisenbahn eingerichtet. Informationen unter www.ef-bebra.de.
  • In- und Outdoorspielplatz Biberino in Bebra - In dem Kinderspielpark, der auch gut für einen Kindergeburtstag geeignet ist, gibt es für viele Attraktionen, zu denen unter anderem ein Spielturm, mehrere Rutschen, ein Ballpool, ein Soccercourt und Trampolinanlagen gehören. Informationen unter www.biberino.de.
  • Besucherbergwerk Kilianstollen in Marsberg - In dem einstigen Kupferbergwerk von Marsberg können die Besucher im Sommerhalbjahr während einer Führung viele interessante Details zur Kupfergewinnung erfahren. Informationen unter www.kilianstollen.de.
  • Badeparadies Eiswiese in Göttingen - Auch wenn das Sport- und Freizeitbad Eiswiese heißt, geht es dort nicht eisig sondern eher sehr warm zu. Es gibt zwei Schwimmhallen, einen Saunabereich, ein Solebad, ein Babybecken und ein Außenbecken. Informationen unter www.badeparadies.de.
  • Erlebnis-Museum - Sprache entdecken – Kommunikation erleben: Ein deutschlandweit einmaliges Konzept erwartet die Besucher des wortreichs. Ein Erlebnis-Museum mit geisteswissenschaftlichem Hintergrund in Bad Hersfeld. Informationen unter www.wortreich.bad-hersfeld.de/. Eingetragen von Wortreich.
  • Wild- und Freizeitpark Willingen - Mit Wildgehege, Märchenwald, Saurierpark, Falknerei und Papageien bietet der inmitten eines Naturschutzgebietes liegende Park am Ettelsberg für Jung und Alt zahlreiche Attraktionen. Informationen unter www.wildpark-willingen.de.
  • Curioseum Willingen - In der skurrilen Entdeckungs- und Unterhaltungswelt in Willingen-Usseln gibt es eine riesige Auswahl von verrückten und eigenartigen Exponaten, die von Menschen hergestellt oder gesammelt wurden. Eine Ausstellung zwischen Kitsch und Kunst; mit als auch ohne Sinn und Verstand. Informationen unter www.curioseum-willingen.de.
  • Lagunenerlebnisbad Willingen - Badespaß mit Karibikflair bietet das mit Innen- und Außenbecken, atemberaubendem Rutschenpark, 32°C warmem Solebecken und Kinderbadewelt ausgestattete Freizeitbad. Informationen unter www.lagunenerlebnisbad.de.
  • Herrnmühle in Heiligenstadt - Ein zu besichtigender historischer Mühlenkomplex aus Mühlenfachwerkbau, einer Fachwerkscheune, einem Fachwerk-Verbinderbau mit Laubengang und einem massiven sandsteinernen Kornspeicher. Informationen unter Internetsuche: Herrnmühle Heiligenstadt.
  • Vital- und Heilbad in Heiligenstadt - Angebote zum Baden und Entspannen die über ein normales Badevergnügen hinausgehen. Informationen unter www.vitalpark-heilbad-heiligenstadt.de.
  • Hardegsen - In der kleinen im Solling liegenden Stadt gibt es mehrere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, wie die Burg Hardeg, die aus Fachwerkhäusern bestehende Stubenstraße, der Wildpark und der Kurpark. Informationen unter www.hardegsen.de.
  • Modellbundesbahn Bad Driburg - Wie schon der Name der Anlage andeutet, handelt es sich bei der Modelleisenbahnanlage in Bad Driburg um die Darstellung von Anlagen der einstigen Deutschen Bundesbahn. Es wurde außergewöhnlich viel Wert auf Authentizität gelegt. Deshalb handelt es sich sowohl bei den Bauwerken als auch bei den Fahrzeugen ausschließlich um originalgetreue Nachbauten. Hier stimmt jedes Detail, selbst die Loknummern, die Höhe der Bahndämme und die eingespielten Lautsprecheransagen. Jedes Stück wurde einzeln angefertigt, sogar die Bäume. Informationen unter www.mo187.de.
  • Driburg Therme - In dem Thermalbad von Bad Driburg können die Besucher viel für die Gesundheit und das Wohlbefinden tun und dabei so richtig Abschalten. Informationen unter www.driburg-therme.de.
  • Erzbischöfliches Diözesanmuseum Paderborn - Zwar ist die Architektur des unmittelbar neben dem Dom stehenden Museums vollständig misslungen, doch die Ausstellung im Inneren kann sich sehen lassen. Sie zeigt sakrale Kunst aus dem 10. bis zum 20. Jahrhundert. Die wertvollsten Ausstellungsstücke sind die Imad-Madonna aus dem 11. Jahrhundert und der vergoldete Liborischrein von 1627. Informationen unter www.dioezesanmuseum-paderborn.de.
  • Museum in der Kaiserpfalz - Unmittelbar neben dem Paderborner Dom wurden die Reste der aus dem 8. Jahrhundert stammenden Kaiserpfalz von Heinrich II. und die Reste der Kaiserpfalz von Karl dem Großen ausgegraben. Ein Gebäude wurde auf den Grundmauern wieder aufgebaut. Es zeigt Fundstücke aus der Ausgrabung und wechselnde Ausstellungen. Informationen unter www.kaiserpfalz-paderborn.de.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Baunatal und in der Region Habichtswald.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele sind zum Beispiel gut für Klassenfahrten geeignet. Außerdem stellen wir interessante Städtereisen mit der Bahn vor.

Mietwagen Preisvergleich


Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Bunte Hunde: Zur Unterscheidung optisch unterschiedlichen Aussehens darf das Wort Rasse ja inzwischen nicht mehr verwendet werden. Mit der Abschaffung dieses und ähnlicher Wörter wird natürlich das weltweit praktizierte Phänomen der Ausgrenzung von Menschen anderen Aussehens, anderer Sprache und anderer Religion ganz sicher ebenso verschwinden. Eine tolle Idee, auf die man doch schon Jahrtausende eher hätte kommen müssen. Es wird Zeit, dass auch die Wörter Krieg, Krankheit, Lobbyismus, Kinderarbeit und so weiter aus unserem Wortschatz getilgt werden.