Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 50 km

Aurich mit Umland

HotelsVeranstaltungen30 km40 km60 km70 km

Hier werden Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps für Aurich in der Umgebung von bis zu 50 km vorgestellt, von denen einige auch online zu buchen sind. Sie warten meist sowohl im Frühling, als auch im Sommer, im Herbst und im Winter auf Ihren Besuch. Hierzu gehören auch einige Sportangebote in unserer Veranstaltungsrubrik für 2023, die hier auch eingetragen werden können.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umland von rund 50 km um Aurich:

Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum in Aurich
Eine besonders für Familien und Kinder interessante Erlebnisausstellung lädt hier zum Ausprobieren, Entdecken und Anschauen ein. Es geht dabei um die Themen Energiegewinnung und Energiewende.
Schlosspark Lütetsburg
Vor allem wegen seines bedeutenden frühromantischen Landschaftsparks, für dem schon vor 200 Jahren der chinesische Gartenbau Vorbild war, gehört das Wasserschloss Lütetsburg zu den schönsten Parkanlagen in Niedersachsen und zu den beliebtesten Ausflugszielen in Ostfriesland.
Baltrum
Eine verträumte kleine Insel, die durch ihre Naturbelassenheit auch als das Dornröschen der Nordsee bezeichnet wird und nur von Pferdefuhrwerken befahren werden darf.
Langeoog
Die höchsten Dünen Ostfrieslands beherrschen das Aussehen der Insel, auf der auch eine drollig aussehenden Inselbahn verkehrt.
Schloss Jever
Das Renaissanceschloss mit seinem barocken Schlossturm, dem Wahrzeichen von Jever, wurde im 16. Jahrhundert rund um einen mittelalterlichen Bergfried errichtet. Zum ganzjährig besuchbaren Schlossmuseum gehören die herrschaftlichen Räume, Expositionen über den Alltag der Menschen zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert sowie wechselnde Ausstellungen.
Pilsum
Der auffällige Leuchtturm des kleinen Nordseeortes bei Greetsiel wurde vor allem durch den Film "Otto - Der Außerfriesische" bekannt.
Leer
Die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises hat eine reizvolle Altstadt mit aus Backstein ausgeführten Bauwerken im Stil von Renaissance, Barock und Klassizismus. Außerdem können im Museumshafen historische Schiffe bewundert und weitere Museen besucht werden.
Leeraner Miniaturland
Mit den wichtigsten bekannten Baudenkmälern von Ostfriesland und den angrenzenden Regionen ist die Miniatur- und Modelleisenbahnausstellung in der Stadt Leer eine Touristenattraktion, die auch bei schlechtem Wetter besucht werden kann.
Wasserschloss Evenburg
Zusammen mit dem Schlosspark und dem Museumsbereich mit dem Zentrum für Gartenkultur und weiteren Ausstellungen ist das im neogotischen Stil erbaute Wasserschloss ein sehenswertes Ausflugsziel am östlichen Stadtrand von Leer.
Spiekeroog
Dank mehrerer kleiner Wälder und der ungewöhnlichen Krähenbeerheide wird Spiekeroog, auf der die letzte Pferdebahn Deutschlands verkehrt, auch als die Grüne Insel bezeichnet.
Sielhafenmuseum Carolinensiel
Im einst zweitgrößten Sielhafen Ostfrieslands kann man heute das Deutsche Sielhafenmuseum mit dem Museumshafen und Ausstellungen zur Geschichte der Sielhäfen besichtigen.
Juist
Ein zu großen Teilen aus Strand und Dünen bestehendes Naturparadies, das für den Autoverkehr gesperrt ist und oft als die längste und schönste Sandbank der Welt bezeichnet wird.
Norderney
Die Insel besitzt sowohl Naturoasen als auch kulturelle Denkmäler sowie ein breites Angebot zur sportlichen Betätigung. Kurz: Alles was ein Urlauberherz begehrt.

AURUM OUTSIDE 2023Pfingsten in Aurich

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umland von rund 50 km um Aurich:

  • Moormuseum in Südbrookmerland - Auf einer 3,2 ha großen Moorfläche befindet sich ein Freilichtmuseum, das sich mit der Moorkolonisation beschäftigt. In Soden/Plaggenhütten aus Torf, authentisch nachgebauten Lehmhütten und erhaltenen originalen Steinbauten werden die einstigen Lebens- und Arbeitsbedingungen der im Torf lebenden Menschen anschaulich dargestellt. Informationen unter www.moormuseum-moordorf.de.
  • Auricher Schlossbezirk - Auf dem Areal eines ehemaligen Häuptlingssitzes entstand im späten Mittelalter eine Residenz ostfriesischer Grafen und Fürsten, die später zu einem Verwaltungssitz ausgebaut wurde. Die aus mehreren Profanbauwerken bestehende Anlage kann von außen besichtigt werden. Unmittelbar neben dem Schlossbezirk steht auch das Pingelhus, das ebenso wie die Lambertikirche zu den Wahrzeichen von Aurich gehört. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Auricher Schlossbezirk.
  • Familien- und Freizeitbad de Baalje in Aurich - Das de Baalje ist ein Familien- und Freizeitbad in Aurich mit Sport-, Fitness- und Saunaangeboten. Im Sommer lockt außerdem ein großes Außenbecken die Besucher an. Kurzinformationen unter Freizeitbad de Baalje.
  • Ostfriesisches Teemuseum und Museum für Volkskunde Norden - Die Geschichte und Gegenwart des Tees in einem ostfriesischen Spezialmuseum. Informationen unter www.teemuseum.de.
  • AICARA Barfuß- und Heilpflanzenparadies in Großheide (Kr. Aurich) - In der Barfußsaison (April - Oktober) können Besucher auf dem privaten Gelände des AICARA Hofes einen zur Zeit 700 Meter langen Barfußweg beschreiten, auf dem verschiedene Mobilitäts- und Sensibilitäts-Stationen angelegt und zur Nutzung freigegeben sind. Das Barfuß- und Heilpflanzenparadies wird stetig erweitert. Picknickmöglichkeit. Streichelzoo. Ponyreiten möglich; Kurzzeit-Camping und Wohnmobilstellplätze nach Voranmeldung. Besucherzeiten ab 01.08.2010 - Di, Do, Fr von 15.00 - 18.00 Uhr; Sa + So 11.00 - 18.00 Uhr. Schulkinder-, Kindergarten-, Spiel- und andere Gruppen und Vereine nach Vereinbarung auch zu anderen Zeiten. Es wird Besucherentgelt / Nutzungsentgelt erhoben. Informationen unter www.aicara.de. Eingetragen von AICARA Großheide.
  • Energie erleben (interaktive Mit-Mach-Ausstellung) - Besucher erleben in der interaktiven Mit-Mach-Ausstellung bei Spiel und Spaß jede Menge Informationen zum Thema Energie. Wie entsteht Wind und wie können wir die Kraft der Sonne nutzen? Was ist Geothermie und warum ist die Energie der Urzeit endlich? In 7 Themenkreisen geht der Besucher auf eine interaktive Entdeckungsreise. Ein Spielestecker begleitet durch die Ausstellung und sammelt Energiepunkte für das finale Energiespiel. An der Auswertungswand zeigt sich im Ranking, wer die Energiewende im Spiel schon gut vorangebracht hat. Der Energieturm bietet eine Aussichtsplattform und eine 360-Grad-Projektion in der Ausstellung. Der 360-Grad-Energiefilm nimmt die Besucher mit, zu den Kräften der Natur - Energie imposant und eindrucksvoll erleben. Im Innenhof der Erlebniswelt Wind laden Exponate zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Die Gondeln der Windkraftanlage E115 und E16 sowie ein Rotorblatt bringen grandiose Einblicke in die Welt der Windkraft. Ein Familienausflug für Groß und Klein mit jeder Menge "Aha-Erlebnisse". Informationen unter www.eez-aurich.de/. Eingetragen von EEZ Aurich.
  • Ostfriesische Landesmuseum in Emden - Ein im wieder aufgebauten Rathaus, dem einstigen Wahrzeichen der Stadt, eingerichtetes Museum mit Ausstellungen zur geografischen und kulturellen Geschichte des ostfriesischen Küstenraumes sowie zur Geschichte der Stadt Emden. Informationen unter www.landesmuseum-emden.de.
  • Schiefer Turm von Suurhusen - Wenn auch der Schiefe Turm von Pisa wesentlich bekannter ist, so reicht er mit seiner Neigung noch lange nicht an den Kirchturm von Suurhusen heran, der als der schiefste Turm der Welt gilt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schiefer Turm von Suurhusen.
  • Friesenbad in Emden - Körper und Seele können in dieser Therme bei Sauna, Erlebnisbad und Wellness frische Energie tanken. Es gibt zum Beispiel ein Sportbecken, ein Erlebnisbecken, ein Kleinkindbecken, ein Lehrbecken und im Sommer ein großes Außenbecken. Im Wellnessbereich kann hingegen ein traditionelles türkisch/orientalisches Dampfbad oder eine Rasul-Zeremonie genossen werden. Informationen unter Friesenbad Emden.
  • Dornumersiel - Dieser Sielort besitzt einen der ältesten Häfen an der ostfriesischen Küste. Er entstand durch die Eindeichung der Polder nördlich von Dornum. Informationen unter www.dornum.de.
  • Nordseehaus Dornumersiel - In dem Nationalparkhaus am Dornumersiel werden anhand von Modellen und Aquarien Informationen über das Leben im Niedersächsische Wattenmeer vermittelt. Informationen unter www.nationalparkhaus-wattenmeer.de.
  • Nordseetherme Bensersiel - In der Bade- und Saunalandschaft an der Nordseeküste gibt es mit Dschungelgrotte, Räuberinsel und zahlreichen Rutschen viele Bade- und Abenteuermöglichkeiten. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Nordseetherme Bensersiel.
  • Greetsiel - Ein malerisch gelegener Fischereihafen mit Krabbenkuttern nahe Emden. Erst seit den 1990´er Jahren ist der Hafen durch eine Schleuse mit der Nordsee verbunden und damit Tidenunabhängig. Auch der Ort Greetsiel ist mit seinen alten Häusern, den Zwillingsmühlen, dem Schöpfwerk und dem alten sowie neuen Siel sehr attraktiv. Informationen unter www.greetsiel.de.
  • Nationalpark-Haus Greetsiel - In dem Nationalparkhaus werden sowohl eine Dauerausstellung gezeigt als auch verschiedene Führungen und Vorträge, wie Wattwanderungen, Radwanderungen, Vogelbeobachtungen, Hafenführungen oder Fahrten mit dem Kutter angeboten. Dabei wird besonderer Wert auf familiengerechte Angebote gelegt. Informationen unter www.nationalparkhaus-greetsiel.info.
  • Ostfriesisches Landwirtschaftsmuseum - In Campen (Gemeinde Krummhörn) gibt es eine umfangreiche Sammlung landwirtschaftlicher Geräte, wie Traktoren, Kutschen, Wagen, Geräte zur Feldbestellung und vieles mehr zu besichtigen. Informationen unter www.olmc.de.
  • Abenteuerland Oki Doki in Emden - Ein Indoor-Spielplatz für Kinder, der Spaß, Abenteuer, Spiel und Entspannung verspricht. Es gibt unter anderem ein großes Piratenschiff zum Klettern, eine Kartbahn, einen Wabbelberg und ein Trampolin. Informationen unter www.okidoki-emden.de.
  • Seehundstation und Nationalparkhaus Norddeich und Waloseum - Zwischen 30 und 80 verwaiste Seehunde und Kegelrobben werden in dieser öffentlich zugänglichen Einrichtung, die sich in der Stadt Norden befindet, pro Jahr aufgezogen. Außerdem befindet sich in dem Objekt noch eine Ausstellung über Wale. Informationen unter www.seehundstation-norddeich.de.
  • Wellenpark und Wellenbad Ocean Wave in Norddeich - In der Nähe der Stadt Norden gibt es direkt an der Nordseeküste eine kostenlos erlebbare Abenteuerwelt mit Wasserspielen, Rutschen und vielen Überraschungen. Direkt daneben liegt das Wellenbad Ocean Wave, das bei 30°C Wassertemperatur das ganze Jahr über zum Baden einlädt. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Wellenpark Norddeich und unter www.ocean-wave.de.
  • Skulpturengarten Funnix - In einem etwa einen Hektar großen Skulpturengarten kann man in Wittmund-Funnix die Werke des Wittmunder Bildhauers Leonard Wübbena nebst weiteren Skulpturen, die von einigen seiner Freunde geschaffen wurden, besichtigen. Informationen unter www.skulpturengarten-funnix.de.
  • Aqua Fit in Schortens - Das Hallenbad der Stadt Schortens (ehemals Freizeitbad Aqua Toll) verspricht mit seinen verschiedenen Becken einen abwechslungsreichen und schönen Badeausflug für die ganze Familie. Weitere Informationen unter Aqua Fit in Schortens.
  • Nordwestdeutsches Schulmuseum Zetel-Bohlenbergerfeld - Im Friesland gibt es das älteste, eigenständige Schulmuseum Deutschlands. Informationen unter www.schulmuseum.de.
  • Heimatmuseum in Leer - In zwei ehemaligen Pack- und Handelshäusern aus dem 18. Jahrhundert befindet sich eine umfangreiche Sammlung von Exponaten, die ein Zeitfenster in die Geschichte der Stadt mit den einstigen Arbeits- und Lebensbedingungen sowie in die Frühgeschichte der Region öffnen. Informationen unter www.heimatmuseum-leer.de.
  • Umweltzentrum Wittbülten - Eine moderne Ausstellung auf der Nordseeinsel Spiekeroog, in der Themen wie Gezeiten, Inselentstehung, Lebensräume der Insel sowie das Leben von Meeressäugetieren erlebbar aufbereitet sind und zu der eine faszinierende Aquarienanlage gehört. Informationen unter www.wittbuelten.de.
  • Neuharlingersiel - Sehenswert sind der alte Fischereihafen und das Buddelschiffmuseum. Von Neuharlingersiel aus fährt die Fähre zur Insel Spiekeroog ab. Das Buddelschiffmuseum hat täglich außer dienstags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 14:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Auskünfte unter Telefon: 04974-224.
  • Phänomania Carolinensiel - In dem besonders für Kinder interessanten Mitmachmuseum geht es um das Thema Physik. An ungefähr 80 Stationen können Experimente getestet und ausprobiert werden. Informationen unter Phänomania Carolinensiel.
  • Nationalpark-Haus Carolinensiel - Eine Ausstellung, in der grundlegend über den Lebensraum Wattenmeer und seine Entstehung informiert wird sowie wechselnde Ausstellungen zu speziellen Themen über die Nordsee und das Wattenmeer. Informationen unter www.wattwelt.de.
  • Nordsee-Spielstadt Wangerland - Eine überdachte Spielstadt mit Außenbereich, in der 20 Kinderfahrgeschäfte und viele weitere Attraktionen darauf warten, von den kleinen Gästen ausprobiert zu werden. Informationen unter www.dorf-wangerland.de.
  • Meyerwerft Papenburg - Die Meyerwerft in Papenburg gehört zu den modernsten Werften der Welt. Nach Voranmeldung kann man den Schiffsbauern beim Bau riesiger Kreuzfahrtschiffe zuschauen und den gesamten Ablauf auf der Werft kennenlernen. Informationen unter www.meyerwerft.de.
  • Nationalparkhaus Juist - Eine Informationszentrum, das über den Nationalpark "Niedersächsisches Wattenmeer" und die Insel Juist informiert und ebenso wechselnde Ausstellungen zeigt. Informationen unter www.nationalparkhaus-juist.de.
  • Nationalparkhaus Norderney - Das Nationalparkhaus vermittelt Wissen über ökologische Zusammenhänge im Wattenmeer, stellt die Schönheit und die Besonderheit dieses Lebensraumes dar und erklärt damit auch die die Notwendigkeit seines Schutzes. Informationen unter www.nationalparkhaus-norderney.de.
  • Maxwaldpark - Rhododendronpark mit uralten Pflanzen und verschlungenen Pfaden bei Westerstede. Informationen unter www.maxwaldpark.de.
  • Freizeitpark,Streichelzoo und Spielscheune für die Kleinen - VOGELPARK WESTERSTEDE EXISTIERT NICHT MEHR. Dafür gibt es jetzt das Landerlebnis. Sehr schön für Eltern mit Kindern bis 10 Jahre. Informationen unter landerlebnis.de/. Eingetragen von Daniela.

Hier geht es außerdem zu Winterausflugszielen in Niedersachsen.


Gran Canaria
Wat Pho in Bangkok

Zu den Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangeboten und Sportmöglichkeiten in der Region von Aurich gehören auch 2023 Sommerausflugsziele und Frühlingsausflugsziele, selbige aber auch für den Winter und für den Herbst. Möglich ist auch ein Erlebnisausflug in der Region, wie z.B. Kegeln oder Bowling, Baden in einem Spaßbad mit Sprungturm und Rutschen, Tauchen mit Tauchausrüstung, Abenteuer im Kletterpark und Hochseilgarten, Touren mit dem Quad, der Besuch eines Erlebnismuseums, Segeln, Wattwandern, Offroadfahrten, das Essen im Dunkelrestaurant, geführte Wanderungen und Stadtführungen, Segwaytouren, Abenteuer beim Bungee Jumping oder House- und Wallrunning, Spaß im Maislabyrinth, Schlitten fahren auf einer Sommerrodelbahn, das Skispringen am Seil, das Schießen an einer Schießanlage, Skydiving, das Tandemspringen am Fallschirm, die Beobachtung von Tieren, das Fahren mit dem Bagger oder Panzer, der Besuch eines Spielcasinos oder das Fliegen mit dem Flugzeug, Hubschrauber, Segelflieger oder Gleitschirm bzw. eine Fahrt mit dem Heißluftballon. Möglicherweise muss hierzu auch die Umkreissuche vergrößert werden oder zu den Ausflugszielen in den Bundesländern gegangen werden. Weitere Erlebnisausflugsziele gibt es auch auf den Webseiten von Meventi und von Jochen Schweitzer. Dort können auch Gutscheine für 2023 und für 2024 erworben werden.



Schluss mit der Hektik beim Endlager. Schließlich strahlt Atommüll doch mehrere Millionen Jahre.

weitere Kalauer