Sachsen - Städtereiseziele

Leipzig - Grassimuseum

Westlich vom Augustusplatz folgt nach circa 300 Metern der Johannisplatz. Hier wurde von 1925 bis 1929 ein großer Museumskomplex errichtet, in dem heute das Museum für Völkerkunde, das Museum für Angewandte Kunst und das Museum für Musikinstrumente besucht werden können.

Das um zwei Höfe gruppierte Bauensemble wurde auf dem Gelände des heute noch bestehenden Johannisfriedhofs erbaut, weshalb auf dem zweiten Bild eine barocke Gruft des Friedhofs zu sehen ist.

Der Name Grassimuseum stammt von einem ursprünglich aus Italien kommenden Kaufmann, der nach seinem Tod der Stadt ein beachtliches Vermögen für die Errichtung von Museen vererbte. Davon wurde schon 30 Jahre vorher ein erstes Grassimuseum in der Nähe des ehemaligen Reichsgerichtsgebäudes erbaut. Dieses von repräsentativen Säulen geschmückte Gebäude wird seit 1991 von der Leipziger Stadtbibliothek genutzt.

Öffnungszeiten und weitere Informationen zum Grassimuseum:

Die Schlagernacht des Jahre...Crossing Strings @ Schloß ...

Bilder von weiteren Sehenswürdigkeiten in Leipzig mit noch mehr touristischen Informationen:

Alte Börse in Leipzig Specks Hof Mädlerpassage Alte Waage Riquethaus Nikolaikirche Strohsack-Passage Museum der bildenden Künste Hauptbahnhof Höfe am Brühl Zum Arabischen Coffe Baum Thomaskirche Gründerzeithäuser und Goldschmuckfassade Gründerzeitfassaden Peterskirchhof Neues Rathaus in Leipzig City-Hochhaus und Augustusplatz Opernhaus Leipzig Grassimuseum Reichsgerichtsgebäude Leipzig Leipziger Zoo Gohliser Schlösschen Schillerhaus Leipzig Botanischer Garten Russische Gedächtniskirche Leipziger Völkerschlachtdenkmal Nostalgiemuseum DDR

Weitere Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote, Museen und Touristenattraktionen in Leipzig und im Umkreis von Leipzig:

Weitere Informationen über Leipzig im Internet:

Hotel Leipzig hier buchen


Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Quermania als App

Schon in der Zeit der Hexenverbrennungen standen die Gerichte über den Naturwissenschaften. So soll es auch bleiben. Nicht die Seniorinnen haben ihr Leben lang zu viel geheizt, sind zu viel Auto gefahren und haben zu viele Kinder bekommen, sondern die Schweiz hat Schuld. Sie hat ihnen das alles nicht ausreichend verboten.

weitere Kalauer

Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn etwas über diese Links gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung unserer Arbeit an diesem Projekt, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.