Hauptmenü
Sachsen - Städtereiseziele

Leipzig

Leipziger Rathaus von 1556/57

Das Alte Rathaus in Leipzig - weiter »

aum eine andere Region hat sich in den letzten Jahrzehnten so stark verändert wie die Sachsenmetropole Leipzig. Die Stadt, die als eine der ältesten Messeplätze der Welt gilt, ist die Boomtown der neuen Bundesländer schlechthin, und heute nach Frankfurt am Main der zweitwichtigste Finanzplatz Deutschlands. Neue Bauwerke verbinden sich auf beeindruckende Art und Weise mit der alten, liebevoll restaurierten Bausubstanz. Rund um das Alte Rathaus, das von 1556 bis 1557 im Renaissancestil erbaute wurde und seinerzeit eine aufsehenerregende Größe besaß, hat sich im Laufe der Jahrhunderte ein von der Messe geprägtes Stadtbild entwickelt. Mehrere Handelshöfe und Fußgängerpassagen entstanden, die ihr heutiges, prachtvolles Aussehen in der Gründerzeit erhielten. Am bekanntesten ist die Mädlerpassage, die nach dem Vorbild der Mailänder Galleria Vittorio Emmanuele II erbaut wurde. Besonders sehenswert sind außerdem die Alte Börse, das ehemalige Reichsgerichtsgebäude und der Leipziger Hauptbahnhof, der größte Kopfbahnhof Europas.

Bekannt ist Leipzig natürlich auch, weil hier 1989 die Friedliche Revolution in der DDR begann, die bekanntlich zur Wiedervereinigung Deutschlands führte. Vieles erinnert deshalb an die einst nach den Friedensgebeten in der Nikolaikirche stattgefundenen Montagsdemonstrationen. So gibt es zum Beispiel jedes Jahr am 9. Oktober auf dem Augustusplatz das Leipziger Lichtfest. Außerdem kann im ehemaligen Hauptquartier der Staatssicherheit am Dittrichring das Museum in der "Runden Ecke" besucht werden. Hinzu kommen Denkmäler, Kunstwerke und Erinnerungstafeln an den originalen Schauplätzen.

Durch die Errichtung des neuen Messegeländes mit seiner spektakulären Mittelhalle und der Neuausrichtung der Ausstellungen wird außerdem bis zum heutigen Tag in der ehemaligen Welthandelsstadt die Tradition der Leipziger Messe fortgesetzt.

Aber auch die zum Teil jahrhundertealten kulturellen Traditionen machen Leipzig zu einem lohnenden Touristenziel. Hierzu gehören die Leipziger Oper, das Gewandhausorchester im Neuen Gewandhaus und ganz besonders der Thomanerchor der Thomaskirche.

Die wichtigsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Leipzig:

Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten in Leipzig
Zu den Sehenswürdigkeiten der Handels- und Kulturstadt gehören viele imposante Bauwerke. Besonders erwähnenswert sind die Alte Börse, die aufwändig gestalteten Gründerzeithäuser und die Fußgängerpassagen.
Zoologischer Garten
Einer der traditionsreichsten und gleichzeitig modernsten Zoos Deutschlands mit einmaligen Erlebnislandschaften und der riesigen Tropenhalle Gondwana.
Völkerschlachtdenkmal
Das mit 91 Metern Höhe größte Denkmal Europas und das berühmteste Wahrzeichen von Leipzig erinnert an die bedeutsame Völkerschlacht im Jahr 1813 bei Leipzig, die mit dem Sieg der vereinigten Heere über Napoleon Bonaparte endete und das Ende von Napoleons Herrschaft als Kaiser einleitete.
Museum der bildenden Künste
Mit etwa 58.500 Exponaten, die vom Mittelalter bis zur Moderne reichen, verfügt das Museum, das sich seit 2004 in einem modernen Bauwerk am Brühl befindet, über eine der beeindruckendsten Bildersammlungen Deutschlands.
Grassimuseum
In einem östlich von der Innenstadt liegenden Museumskomplex können mit dem Museum für Völkerkunde, dem Museum für Angewandte Kunst und dem Museum für Musikinstrumente das ganze Jahr über gleich drei museale Einrichtungen besucht werden.
Gohliser Schlösschen
Im Leipziger Norden zeugt ein Schloss nebst Barockgarten davon, dass sich einst viel reiche Bürger der Stadt aufwendig gestaltete Sommerhäuser leisten konnten.
Botanischer Garten Leipzig
Auf dem Freiland des Botanischen Gartens der Universität Leipzig und in Gewächshäusern werden Pflanzen aus der ganzen Welt gezeigt. Außerdem begeistert ein Schmetterlingshaus die Besucher.
Freizeitpark Belantis
Ein Vergnügungs- und Familienpark wie man ihn sich nur erträumen kann. Mit Achterbahnen, Fahrgeschäften, Fantasiebauwerken, Spiel- und Spaßangeboten sowie einer großen Wasserlandschaft hat er einen ausgezeichneten Freizeit- und Erholungscharakter.
Stadtrundfahrt durch Leipzig
Ganz bequem und unabhängig vom Wetter können die Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen in Leipzig auch bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus erkundet werden.

Hier können Hotels in Leipzig über Hotel.de online gebucht werden.

Folgendes kann in Leipzig ebenfalls besucht werden:

  • Stadtgeschichtliches Museum Leipzig - Im zentral am Markt stehenden Alten Rathaus wird über die Geschichte Leipzigs von der Stadtwerdung im frühen Mittelalter bis zur Gegenwart informiert. Außerdem gehören zu diesem Museum noch weitere Ausstellungen an anderen Standorten. Informationen unter Stadtgeschichtliches Museum.
  • Stasimuseum Runde Ecke in Leipzig - An zentraler Stelle, am Dittrichring, war fast 40 Jahre lang der Leipziger Sitz der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit (Stasi). Die Diensträume dieser Behörde sind bis heute im Originalzustand erhalten. Sie können jeden Tag besichtigt werden. Informationen unter Gedenkstätte Museum Runde Ecke.
  • Zeitgeschichtliches Forum in Leipzig - In einem modernen Gebäude neben der Mädlerpassage wurde die Geschichte der deutschen Teilung mit dem Leben in der DDR und der deutschen Wiedervereinigung erlebbar gemacht. Das Museum kann kostenlos besichtigt werden. Informationen unter Zeitgeschichtliches Forum.
  • Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig - In einem ebenfalls modernen Gebäude an der Karl-Tauchnitz-Straße befindet sich ein weiteres Kunstmuseum, in dem Werke ausgestellt werden, die nach 1945 entstanden. Informationen unter www.gfzk.de.
  • Museen der Universität Leipzig - Mit dem Ägyptischen Museum und dem Antikenmuseum besitzt auch die Leipziger Universität wertvolle Sammlungen, die in zwei Dauerausstellungen gezeigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Ägyptisches Museum der Universität Leipzig und de.wikipedia.org/wiki/Antikenmuseum der Universität Leipzig.
  • Deutsches Kleingärtnermuseum - Die Geschichte der Kleingärten in Deutschland, die 1814 in Kappeln an der Schlei mit der Gründung des ersten Kleingärtnervereins begann, wird im Vereinshaus des ersten Schrebervereins anschaulich dargestellt. Informationen unter www.kleingarten-museum.de.
  • Museum für Druckkunst in Leipzig - Hier werden nicht nur historische Drucktechniken gezeigt, sondern auch alte Druckmaschinen und Pressen vorgeführt. Außerdem können die Besucher in der Druckwerkstatt selber Hand anlegen und eigene Werke erschaffen. Deshalb werden auch Workshops für Kinder und Erwachsene angeboten. Informationen unter www.druckkunst-museum.de.
  • Panometer Leipzig - In einem ehemaligen Gasometer werden die größten Panoramenbilder der Welt gezeigt. Die Fläche ist 104 Meter lang und zwischen 30 und 35 Meter hoch. Die Bildmotive werden von dem Künstler Yadegar Asisi alle paar Jahre ausgetauscht. Außerdem werden die durch digitale Bildbearbeitung entstandenen Motive mit Licht- und Toneffekten, z.B. Tag- und Nachtsimulationen, aufgewertet. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Panometer Leipzig.
  • Unikatum Kindermuseum in Leipzig Plagwitz - In dem Museum werden wechselnde Ausstellungen für Kinder gezeigt, mit Exponaten die auch angefasst und untersucht werden können. Informationen unter www.kindermuseum-unikatum.de.
  • Kanupark Markkleeberg - In einer olympiatauglichen Wildwasseranlage, an den künstlichen Seen der ehemaligen Tagebaugruben, kann man im Schlauchboot mit einer Raftinggruppe, allein im Kajak oder mit einem Hydrospeed-Brett auf dem schäumenden Wasser der Stromschnellen und Strudel eines künstlichen Flusses hinuntersausen. Informationen unter www.kanupark-markkleeberg.de.
  • Wildpark Leipzig - In naturnah angelegten Gehegen können in dem kostenlos zu besichtigenden Wildpark zirka 40 in Mitteleuropa lebende Wildtierarten beobachtet werden. Informationen unter www.wildparkverein-leipzig.de.
  • Deutsches Buch- und Schriftmuseum - Bereits 1884 wurde die Einrichtung als Deutsches Buchgewerbe-Museum gegründet. Damit ist das Museum, in dem wertvolle Zeugnisse der Buch-, Schrift- und Papierkultur gezeigt werden, das älteste Buchmuseum der Welt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Deutsches Buch- und Schriftmuseum.
  • Sachsen-Therme in Leipzig - Egal ob aktiver Spaß oder passive Entspannung gesucht wird, in der 14.000 m² großen Sachsen-Therme ist für jeden etwas dabei. Vielseitig ausgestattete Wasser-, Fitness-, Sauna-, Solarien- und Beautywelten lassen keine Wünsche offen. Informationen unter www.sachsentherme.de.

Weitere Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote, Museen und Touristenattraktionen in Leipzig und im Umkreis von Leipzig:

Weitere Informationen über Leipzig im Internet:


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App