Hauptmenü
Sachsen - Städtereiseziele

Leipzig - Neues Rathaus

Das im Neorenaissancestil erbaute Neue Rathaus von Leipzig ist ein weiteres sehenswertes Bauwerk in der Leipziger Innenstadt. Es wurde von 1899 bis 1905 erbaut und gehört durch seine riesigen Ausmaße zu den größten Rathäusern der Welt.

Auf der Fläche des Neuen Rathauses stand zuvor die Pleißenburg mit ihrem markanten Turm. Da dieser Turm ein Wahrzeichen von Leipzig ist, musste er nach dem Abriss der Befestigungsanlagen im alten Aussehen als Rathausturm in das Bauwerk integriert werden. Er ist mit einer Höhe von 114,7 Metern der höchste Rathausturm in Deutschland und damit zwei Meter höher als der Hamburger Rathausturm.

Bilder von weiteren Sehenswürdigkeiten in Leipzig mit noch mehr touristischen Informationen:

Alte Börse in Leipzig Specks Hof Mädlerpassage Alte Waage Riquethaus Nikolaikirche Strohsack-Passage Museum der bildenden Künste Hauptbahnhof Höfe am Brühl Zum Arabischen Coffe Baum Thomaskirche Gründerzeithäuser und Goldschmuckfassade Gründerzeitfassaden Peterskirchhof Neues Rathaus in Leipzig City-Hochhaus und Augustusplatz Opernhaus Leipzig Grassimuseum Reichsgerichtsgebäude Leipzig Leipziger Zoo Gohliser Schlösschen Schillerhaus Leipzig Botanischer Garten Russische Gedächtniskirche Leipziger Völkerschlachtdenkmal

Weitere Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote, Museen und Touristenattraktionen in Leipzig und im Umkreis von Leipzig:

Weitere Informationen über Leipzig im Internet:

Hier können Hotels in Leipzig über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Leipzig über Amazon bestellt werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Politiker entscheiden und machen Gesetze, nicht die Politik. Die Politik wird nicht von der Politik gemacht, wie das immer wieder falsch formuliert wird, sondern von Politikern. Die Politik kann nichts dafür, wenn sie falsch oder richtig ist. Die Politiker sind der Grund, wenn die Politik falsch oder richtig ist.