Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 50 km

Linow (Ruppiner Schweiz) mit Umland

Hier werden Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps für Linow (Ruppiner Schweiz) in der Umgebung von bis zu 50 km vorgestellt, von denen einige auch online zu buchen sind. Sie warten meist sowohl im Frühling, als auch im Sommer, im Herbst und im Winter auf Ihren Besuch. Hierzu gehören auch einige Sportangebote in unserer Veranstaltungsrubrik für 2020, die hier auch eingetragen werden können.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umland von rund 50 km um Linow (Ruppiner Schweiz):

Schloss Rheinsberg
Das im Stil des Rokoko und des Klassizismus erbaute Schloss liegt malerisch am Grienericksee. Es wurde hervorragend restauriert und besitzt einen wunderschönen Schlosspark. Friedrich der Große verbrachte als Kronprinz hier vier Jahre seiner Jugend.
Bischofsburg in Wittstock/Dosse
In der aus Backsteinen erbauten mittelalterlichen Befestigung residierten einst die Bischöfe von Havelberg. Heute befinden sich in der gut erhaltenen Anlage, die zugleich ein Teil der zu großen Teilen erhaltenen Stadtmauer von Wittstock ist, das Museum Dreißigjähriger Krieg und das Ostprignitzmuseum.
Neuruppin
Am längsten See Brandenburgs liegend, gilt die Geburtsstadt von Theodor Fontane als ein Musterbeispiel klassizistischen Städtebaus. Die von den Türmen der mittelalterlichen Klosterkirche St. Trinitatis (Wahrzeichen von Neuruppin) überragte Stadt grenzt an die geschützte Landschaft der Ruppiner Schweiz.
Tempelgarten Neuruppin
Einst für den preußischen Kronprinzen Friedrich angelegt, besitzt der Garten mit seiner orientalischen, barocken und klassizistischen Gestaltung ein unvergleichbares Aussehen.
Museum Neuruppin
Im Noeldechen-Haus, einem der prunkvollsten im Stil des Klassizismus erbauten Gebäude Neuruppins, wird über die Geschichte von Stadt und Umland aber auch über die beiden berühmtesten hier geborenen Personen, den Baumeister Karl Friedrich Schinkel und den Dichter Theodor Fontane, informiert.
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Mit der architektonisch besonders beeindruckenden Blutkapelle und der Stiftskirche gilt das unweit von Wittstock stehende Kloster als die am besten erhaltene mittelalterliche Anlage ihrer Art in Brandenburg.
Müritz
Von Wäldern und Wiesen umgeben ist der zweitgrößte See Deutschlands das ideale Naturparadies mit vielen Möglichkeiten zum entspannen.
Schloss Klink
Das 1898 im Neorenaissancestil erbaute Schloss Klink gehört zu den schönsten Bauwerken an der Müritz. Es dient heute als Hotel.
Müritz-Nationalpark
Das einmalige, kaum besiedelte, Naturreservoir an der Müritz bietet mit seinen über 100 Seen, Mooren und riesigen Waldgebieten vielfältige Möglichkeiten für Naturbeobachtungen.
Neustrelitz
Von einer eleganten Seite zeigt sich die einstige Residenzstadt der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz, auch wenn das eigentliche Schloss 1945 abbrannte. Besonders sehenswert sind der Schlossgarten, die Schlosskirche, die Orangerie und der Marstall.
Bärenwald Müritz
In dem Bärenschutzzentrum bei Stuer (südliches Ende des Plauer Sees) können Braunbären aus ehemals nicht artgerechter Haltung ihren Lebensabend in einer riesigen natürlichen Umgebung verbringen. Auf einem Rundweg sind die Tiere dabei das ganze Jahr über zu sehen. Weitere Attraktionen an diesem Familienausflugsziel sind ein Naturentdeckerpfad, Ausstellungsstationen, ein Waldspielplatz und sogar wettergeschützte Spielangebote.
Reiseführer AmazonHotels dürfen wieder öffnenMusical-Reisen

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umland von rund 50 km um Linow (Ruppiner Schweiz):

  • Heimattierpark Kunsterspring - In der Ruppiner Schweiz, nördlich der Stadtgrenze von Neuruppin, können heimische Wildtiere in großzügig angelegten Gehegen fast wie in freier Wildbahn beobachtet werden. Unter anderem ist hier auch der selten gehaltene Marderhund zu sehen. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Tierpark Kunsterspring.
  • Waldmuseum Stendenitz - Am Zermützelsee befindet sich in einem im russischen Stil erbauten Blockhaus aus dem Jahre 1936 ein kleines Waldmuseum, in dem die Natur der Region bzw. die Tiere und Pflanzen der Ruppiner Schweiz vorgestellt werden. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Öffnungszeiten Waldmuseum Stendenitz.
  • Schloss Meseberg - Eine wunderschöne Barockanlage mit Barockgarten und Landschaftspark an einem See bei Gransee. Da das Schloss als Gästehaus der Bundesregierung genutzt wird, kann es allerdings nur an wenigen Tagen auch im Inneren besichtigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Meseberg.
  • Fontane Therme in Neuruppin - Ein weitläufiges, mit Thermalwasser gespeistes Wasserareal mit langen Schwimmbahnen, Bewegungs- und Ruhebecken sowie einem Saunabereich am Ruppiner See. Informationen unter www.fontane-therme.de.
  • Ritter Kahlbutz in Kampehl - In der Kirche der Ortschaft Kampehl bei Neustadt(Dosse) kann der unverweste Leichnam des Christian Friedrich von Kahlbutz besichtigt werden. Warum der 1702 verstorbene Gutsherr nicht verweste, konnte bis zum heutigen Tag, selbst nach mehreren Untersuchungen, nicht eindeutig geklärt werden. Dafür hat allerdings der Volksmund eine Erklärung parat: Danach soll Kahlbutz einst wegen Mordes vor Gericht gestanden haben, weil er einen Schäfer aus Rache erschlagen hat, da dieser dem Gutsherrn das Recht der ersten Nacht bei seiner Verlobten verweigert hat. Bei der anschließenden Gerichtsverhandlung konnte jedoch keine Schuld nachgewiesen werden. Allerdings verstieg sich der Herr dabei zu der Äußerung, dass Gott seinen Leichnam nie verwesen lasse, wenn er doch der Mörder sei. Womit demnach posthum doch der Beweis für seine Schuld erbracht wurde. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Christian Friedrich von Kahlbutz.
  • Dampferfahrten mit dem legendären HERTHA Dampfer aus Berlin - Die Kyritzer Seenkette gilt als Insidertipp für berlinnahe Urlaubsregionen, mit ihrer idyllischen Insel im Untersee und die Dampferfahrt durch den Waldkanal sind ein ganz besonderes Erlebnis und wird schon jetzt von gut informierten Berliner Kurzurlaubern, Segelsportlern und Anglern genutzt. Da Boote mit Verbrennungsmotor nicht gestattet sind, ist diese nordwestlich von Berlin liegende Region noch ein Geheimtipp, auch wegen der erholsamen Ruhe ohne störenden Lärm von Sportmotorbooten. Eine Ausnahme bilden der HERTHA Dampfer und das kleine Schwesterschiff NEPTUN, auf denen man von Mai bis September von der Fahrgastschifffahrt Wusterhausen organisierte Dampferfahrten unternehmen kann. Seit 1928 besteht diese Schifffahrtstradition auf dem Klempowsee mit der alten Dame Hertha, der 1886 gebaute Berliner Dampfer, wonach die jungen Gründer 1892 ihren Fußballverein HERTHA BSC 1892 e.V. benannten. Eine einmalige und spannende Historie mit glimpflichem Schicksal: Die Reeder-Familie Dentler rettete das altberliner Original 1968 vor dem Hochofen. Sie zog das Schiff in Berlin vom Schrott, ohne zu wissen, dass es sich um "die alte Dame HERTHA" handelte. In Bantikow und Wusterhausen gibt es außerdem Campingplätze und in Wusterhausen und Kyritz Strandbäder mit Nichtschwimmerbereich, Wasserrutsche und Bootsverleih. Diverse am Ufer gelegene Hotels und Restaurants vervollständigen die Urlaubs- und Freizeitangebote. Informationen unter www.hertha-dampfer.de. Eingetragen von M.Ship.
  • Müritztherme Röbel - Badespaß und Badevergnügen bei jedem Wetter bietet das am größten Binnensee Deutschlands liegende, mit Wasserrutsche, Strömungskanal und Sprudelliegen ausgestattete Erlebnisbad. Informationen unter www.mueritztherme.de.
  • Luftfahrttechnisches Museum Rechlin - In Rechlin befand sich von 1918 bis 1945 die Erprobungsstelle der Luftwaffe. Deshalb zeigt das Museum als Schwerpunkt die Luftfahrtgeschichte Rechlins bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Aber auch die Nutzung des Geländes durch die NVA und die Rote Armee wird anschaulich dargestellt. Informationen unter www.luftfahrttechnisches-museum-rechlin.de.
  • Ziegeleipark Mildenberg - Ausstellungen mit Informationen über die Technik der Ziegelherstellung in einer alten Ziegelei und Fahrten mit der Tonlorenbahn zu außerhalb liegenden ehemaligen Tonstichen. Informationen unter www.ziegeleipark.de.
  • Aussichtsturm Blumenthal - Nördlich von Blumenthal, rund 10 km südwestlich von Wittstock, steht einer der höchsten aus Holz erbauten Aussichtstürme Deutschlands. Er wurde 2004 errichtet und ist mit seiner Aussichtsplattform ein beliebtes Ausflugsziel in der Ostprignitz. Informationen unter www.blumenthaler-aussichtsturm.de.
  • Schloss Demerthin - In der Gemeinde Gumtow steht eines der wenigen erhaltenen Renaissanceschlösser von Brandenburg. Nachdem die Anlage Jahrzehnte lang verfallen war, wurde sie zwischen 1992 und 2004 wieder hergerichtet. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Demerthin.
  • Slawendorf Neustrelitz - In Erinnerung an die einstige slawische Besiedlung der Region wurde ein Dorf nach historisch belegten Bauformen- u. Technologien errichtet. Hier kann man das Leben, Wohnen und Arbeiten in der Zeit des frühen Mittelalters hautnah erleben. Informationen unter www.slawendorf-neustrelitz.de.
  • Tiergarten Neustrelitz - In großzügig angelegten Tieranlagen und zum Teil begehbaren Gehegen können zirka 450 Tiere in 46 Arten in ihren Lebensräumen hautnah erlebt werden. Natürlich gehört zur Anlage auch ein Streichelzoo und ein Abenteuerspielplatz. Informationen unter www.tiergarten-neustrelitz.de.
  • Westernstadt Eldorado in Templin - Eine Wildweststadt, wie aus dem Cowboyfilm, mit Main-Street, Stuntshows, Postkutschenfahrten und vielen weiteren Überraschungen. Informationen unter www.eldorado-templin.de.
  • Draisinen Erlebnisbahn - Die Fahrt mit einer Fahrraddraisine durch die Landschaft Brandenburgs ist auf der 30 km langen Draisinenstrecke Templin-Fürstenberg ein besonders Freizeiterlebnis. Natürlich muss niemand die gesamte Strecke abstrampeln. Es werden verschieden lange Erlebnistouren angeboten. Informationen unter www.erlebnisbahn.de.
  • Kurt Mühlenhaupt Museum - Das Kurt Mühlenhaupt Museum ist dem Berliner Maler und Kreuzberger Original Kurt Mühlenhaupt gewidmet. Das Museum bewahrt den umfangreichen Nachlass des Künstlers, der hier, inmitten der weiten Brandenburger Landschaft, seine letzten Lebens- und Schaffensjahre verbrachte. Heute ist das Museum eine lebendige Kultur- und Veranstaltungsstätte, die einlädt, einem Künstlerleben nachzuspüren und dieses immer wieder neu zu entdecken. Ein Maler der Liebe wollte Kurt Mühlenhaupt sein und genau das strahlt auch das von ihm geschaffene Museum aus. Die Gäste können im original erhaltenen Atelier stöbern, auf dem Hof Zwiesprache mit den DuDu-Zwergen des Künstlers halten, in der großen Feldsteinscheune die Werke Kurt Mühlenhaupts und anderer zeitgenössischer Künstler bestaunen oder auch nur im Schatten der Bäume Kaffee trinken und selbstgebackenen Kuchen essen. Der große Vierseithof lädt zum Entdecken, Entspannen und Spielen ein. Kinder brauchen hier nicht still zu sitzen. Sie können rumtollen und toben. Und sie haben mit dem Füttern des Minischweins Lillifee, dem Streicheln der Hasen und dem Necken der Esel reichlich Beschäftigung. Informationen unter www.muehlenhaupt.de/V2 TAA/index.html. Eingetragen von h_apfel.
  • Storchendorf Linum - Das kleine zu Fehrbellin gehörende Dorf ist von einer Teichlandschaft mit zirka 240 ha Wasserfläche umgeben. Dadurch wurde Linum zu einem Eldorado für Störche, die hier in den Sommermonaten ihre Jungen aufziehen. Außerdem dienen die Teiche im Herbst abertausenden Kranichen und Gänsen als Rastplatz bei ihrem Flug in den Süden.
  • Siegessäule Hakenberg bei Fehrbellin - Am 18. Juni 1675 fand bei Fehrbellin eine siegreiche Schlacht des brandenburgischen Kurfürsten Friedrich Wilhelm gegen die Schweden statt. Da dieser Sieg entscheidend die Geschichte Brandenburgs und Preußens bestimmte, wurde 1879 hier ein großes Denkmal eingeweiht, das auch eine Aussichtsplattform besitzt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Siegessäule Hakenberg.
  • Freyenstein - Durch das zum Teil erhaltene Alte Schloss, das Neue Schloss und die aus dem Mittelalter stammende Pfarrkirche besitzt das nordwestlich von Wittstock/Dosse liegende Dorf ein romantisches Ortsbild. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Freyenstein.
  • Robustrinderhof Freienhagen - Monatliche Hoffeste mit Programm für die ganze Familie. Ideal für Gruppen, Familien mit Kindern, Senioren. Informationen unter www.robustrinderhof.de. Eingetragen von Monika Petelka.

Hier gibt es noch Ausflugsmöglichkeiten zu den Themen Mittelalter, Renaissance, Barock und weiteren architektonischen Denkmälern.

Zu den Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangeboten und Sportmöglichkeiten in der Region von Rheinsberg gehören auch 2020 Sommerausflugsziele und Frühlingsausflugsziele, selbige aber auch für den Winter und für den Herbst. Möglich ist auch ein Erlebnisausflug in der Region, wie z.B. Kegeln oder Bowling, Baden in einem Spaßbad mit Sprungturm und Rutschen, Tauchen mit Tauchausrüstung, Abenteuer im Kletterpark und Hochseilgarten, Touren mit dem Quad, der Besuch eines Erlebnismuseums, Segeln, Wasserwandern, Offroadfahrten, das Essen im Dunkelrestaurant, geführte Wanderungen und Stadtführungen, Segwaytouren, Abenteuer beim Bungee Jumping oder House- und Wallrunning, Spaß im Maislabyrinth, Schlitten fahren auf einer Sommerrodelbahn, das Skispringen am Seil, das Schießen an einer Schießanlage, Skydiving, das Tandemspringen am Fallschirm, die Beobachtung von Tieren, das Fahren mit dem Bagger oder Panzer, der Besuch eines Spielcasinos oder das Fliegen mit dem Flugzeug, Hubschrauber, Segelflieger oder Gleitschirm bzw. eine Fahrt mit dem Heißluftballon. Möglicherweise muss hierzu auch die Umkreissuche vergrößert werden oder zu den Ausflugszielen in den Bundesländern gegangen werden. Weitere Erlebnisausflugsziele gibt es auch auf den Webseiten von Meventi und von Jochen Schweitzer. Dort können auch Gutscheine für 2020 und für 2021 erworben werden.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile