Hauptmenü
Sachsen - Städtereiseziele

Leipziger Wahrzeichen

Die Wahrzeichen von Leipzig sind typische und einmalige Bauwerke der Stadt. Am berühmtesten ist hierunter das südöstlich von der Innenstadt stehende Völkerschlachtdenkmal. Aber auch das ehemalige Unihochhaus (heute City-Hochhaus) am Augustusplatz ist als unverwechselbare Landmarke ein Wahrzeichen von Leipzig.

Wahrzeichen von leipzig:

Völkerschlachtdenkmal
Das mit 91 Metern Höhe größte Denkmal Europas und Wahrzeichen von Leipzig erinnert an die berühmte Völkerschlacht im Jahr 1813 bei Leipzig, die mit dem Sieg der vereinigten Heere über Napoleon Bonaparte endete.
City-Hochhaus
Am Augustusplatz steht Leipzigs höchstens Bauwerk, das als City-Hochhaus bezeichnete ehemalige Unihochhaus. Es ist dank seiner Höhe und seiner ungewöhnlichen Form ein Erkennungsmerkmal bzw. Wahrzeichen von Leipzig.
Neues Rathaus
Schon lange vor dem Völkerschlachtdenkmal war der Turm der Pleißenburg das Wahrzeichen von Leipzig. Zwar steht heute anstelle der Pleißenburg das um 1900 erbaute Neue Rathaus, doch der Turm der ehemaligen Befestigungsanlage wurde im alten Aussehen als Rathausturm in das neue Bauwerk integriert.
Blechbüchse
An westlichen Ende des Einkaufszentrums in den Höfen am Brühl ist ein Teil der Fassade mit Aluminium verkleidet. Diese stammt eigentlich aus der DDR-Zeit. Hiermit war das Konsument-Warenhaus umhüllt. Von den Leipzigern als Blechbüchse bezeichnet, wurde die Fassade auch zu einem Wahrzeichen von Leipzig.

Hier geht es zum virtuellen Stadtrundgang mit weiteren Sehenswürdigkeiten in Leipzig.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Museen in und um Leipzig:



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App