Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Bad Tölz, Gaißach, Greiling, Reichersbeuern und Sachsenkam aus

HotelsVeranstaltungen40 km50 km60 km

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Bad Tölz, Gaißach, Greiling, Reichersbeuern und Sachsenkam vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die inbesonders auch für einen Sonntagsausflug oder sogar für ein Wochenendurlaub geeignet sind, liegen in einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Bad Tölz, Gaißach, Greiling, Reichersbeuern und Sachsenkam. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten und sind zum Teil auch mit dem Zug erreichbar.

Umgekehrt ist Bad Tölz selber das ideale Ziel für Tagesausflüge oder eine Wochendenreise. Ebenso interessant sind aber auch unsere Tipps für Städtereisen in Bayern, die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen, die Urlaubsregionen in Bayern und die vielen Gelegenheiten für echte Abenteuer.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Bad Tölz, Gaißach, Greiling, Reichersbeuern und Sachsenkam:

Schlossanlage Schleißheim
In Oberschleißheim befindet sich ein insgesamt zwei Kilometer langer herrschaftlicher Komplex, der aus drei prunkvollen Schlössern und dem größten sowie am besten erhaltenen Barockgarten von Bayern besteht.
Schloss Dachau
Ein im Stil des Barock umgestaltetes ehemaliges Renaissanceschloss mit romantischem Schlossgarten, der eine schöne Aussicht nach München und bis zu den Alpen bietet.
Wildpark Poing
Ein 57 ha großer Wildpark am Ortsrand von Poing, in dem man einheimische Wildarten fast wie in freier Natur und zum Teil ohne störenden Zaun beobachten kann. Weitere Attraktionen sind die Greifvogelschauen und für die Kinder der riesige Abenteuerspielplatz.
Mittenwald
Mit seinem seit Jahrhunderten gepflegten Brauch der Lüftlmalerei und dem intensiven Festhalten an alten Ritualen ist der beliebte, von steilen Felsmassiven der Alpen umgebene Urlaubsort ein ganz besonderes Zentrum bayerischer Tradition.
Geigenbau- und Heimatmuseum in Mittenwald
Die Marktgemeinde Mittenwald ist für die Tradition des Geigenbaus berühmt. Begründet hatte dieses einst der 1653 hier geborene Matthias Klotz. Im ehemaligen Wohnhaus der Familie Klotz können heute historische Instrumente und Einrichtungsgegenstände bewundert werden.
Karwendelspitze
Oberhalb von Mittenwald befindet sich ein 2385 m hohes Felsenmassiv, das mit der Seilbahn erreichbar ist, wodurch man in nur 10 Minuten in die beeindruckende, zerklüftete Welt des Hochgebirges gelangt.
Leutaschklamm
Ein alter und ein neuer Zugang erschließen die zum Teil in Österreich liegende gewaltige Hochgebirgsschlucht der Alpen, die mit einem großen Wasserfall noch eine weitere Attraktion besitzt.
Garmisch-Partenkirchen
Der aus zwei Ortsteilen bestehende Markt mit durch Lüftlmalerei verzierter bayerischer Architektur ist ein beliebtes Urlaubs- und Wintersportzentrum in der Alpenregion. Mit zwei Einkaufszentren besitzt der Ort zudem die Größe einer Stadt.
Kloster Ettal
Die von einer riesigen Barockkirche dominierte Benediktinerabtei Ettal ist das größte und zweifellos beeindruckendste Kloster der bayerischen Alpen.
Oberammergau
In einem weiten Tal der Ammergauer Alpen liegend, gehört die weltbekannte Gemeinde, die auch Ursprungsort der bayerischen und tiroler Lüftlmalerei ist, zu den schönsten Ortschaften Bayerns.
Wieskirche in Pfaffenwinkel
Als ein Meisterwerk der menschlichen Schöpferkraft gehört die unter dem Schutz der UNESCO stehende Wallfahrtskirche zu den berühmtesten im Stil des Rokoko errichteten Bauwerken in Bayern
Schongau
Die am Lech liegende Stadt besitzt noch fast komplett ihre mittelalterliche Stadtmauer mit gut erhaltenen Wehrgängen, Türmen und Stadttoren. Auch das von Baudenkmälern durchsetzte Stadtinnere hat sein historisches Flair bewahrt. Bei gutem Wetter kann man von Schongau aus das Alpenpanorama bewundern.
Ammersee
Der drittgrößte, ausschließlich in Bayern liegende See gehört mit seiner Seenschifffahrt, den Uferpromenaden, Naturschutzgebieten und Badestellen zu den besonders beliebten Ausflugsregionen in Oberbayern.
Fürstenfeldbruck
Fürstenfeldbruck ist aus dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld und der Siedlung Bruck entstanden. Es ist deshalb eine gut erhaltene Altstadt mit wertvollen sakralen Bauwerken vorhanden, unter denen vor allem die Klosterkirche Maria Himmelfahrt herausragt.
Kloster Fürstenfeld
Der sehr gut erhaltene, am Stadtrand von Fürstenfeldbruck stehende und im Stil des süddeutschen Spätbarocks errichtete Gebäudekomplex gehört zu den größten Klosteranlagen in Bayern. Hauptattraktion ist die Klosterkirche Maria Himmelfahrt (auch als St. Mariä bezeichnet) mit ihrer prunkvollen Ausstattung. Kloster Fürstenfeld ist heute das kulturelle Zentrum des Landkreises, zu dem auch das Stadtmuseum und ein Energiemuseum gehören.
Schloss Linderhof
Die Residenz und Parkanlage im Stil des Historismus wurde von 1867 bis 1885 errichtet und ist das einzige Schloss, das zu Lebzeiten des Schlösserkönigs Ludwig II. fertig gestellt wurde.
Höllentalklamm
Von den gewaltigen Felsen des Wettersteingebirges umgeben, ist die Sehenswürdigkeit der Natur mit ihren Wasserkaskaden und Wasserfällen ein beliebtes Wanderziel.
Königshaus Schachen
Ein hervorragendes Wanderziel in den Alpen (Wettersteingebirge), das dem Besucher sehenswerte Werke der Kultur und mit dem davor liegenden Alpengarten blühende Kostbarkeiten der Natur zeigt.
Partnachklamm
Eine gewaltige Gebirgsschlucht im Wettersteingebirge, die am Ortsrand von Garmisch-Partenkirchen beginnt und recht einfach zu erreichen ist. Die Schlucht ist deshalb das ganze Jahr über eine Touristenattraktion.
Alpspitze im Wettersteingebirge
Als auffälliger pyramidenförmiger Gipfel ist der 2.628 Meter hohe Berg ein Wahrzeichen von Garmisch-Partenkirchen. Er gilt als einer der schönsten Berge der Nördlichen Kalkalpen und ist ein beliebtes Ausflugsziel, das nach einer Fahrt mit der Alpspitzbahn zu erreichen ist.
Wasserburg am Inn
In Wasserburg am Inn gibt es eine malerische, mittelalterlich geprägte Altstadt, die auf einer vom Inn umflossenen Halbinsel liegt und über prunkvolle Bauwerke aus der Zeit der Gotik, der Renaissance und des Barocks verfügt. Einige Bauwerke sind zudem mit Fassadenmalereien verziert.
Therme Erding
Mit ihren vielen Attraktionen bleibt in der Therme von Erding kaum ein Wunsch unerfüllt. Das absolute Highlight ist aber die Rutschenwelt Galaxy, eine kaum entwirrbare Welt aus allen möglichen Arten von Röhren, die als die größte Wasserrutschenanlage Europas gilt. Die Schwierigkeitsgrade reichen von ganz leicht bis zu einem Niveau, das schon beim Zuschauen Angstschweiß verursacht.
Chiemsee
Der im Herzen des Chiemgaus liegende Chiemsee gehört mit seinen einmaligen Inseln, seinen malerischen Ortschaften und dem in der Ferne sichtbaren Alpenpanorama zu den beliebtesten Ausflugs- und Urlaubszielen in Oberbayern.
Insel und Schloss Herrenchiemsee
Hauptattraktion der Herreninsel im Chiemsee ist das Neue Schloss, mit dem der Schlösserkönig Ludwig II. von Bayern seinen Traum vom "Bayerischen Versailles" verwirklichen wollte.
Insel Frauenchiemsee
Ein geradezu paradiesisch wirkendes Dorf auf einer Insel im Chiemsee mit einer großen, idyllisch liegenden Klosteranlage inklusive einer Torhalle aus karolingischer Zeit.
Historische Chiemsee-Bahn
Bereits seit 1887 bringt eine bis heute original erhaltene Dampfstraßenbahn Touristen und Ausflügler zur Schiffsanlegestelle am Chiemsee.
Zugspitze
Deutschlands höchster Berg, auf dessen Gipfelregion mehrere Seil- und Bergbahnen fahren, ist sowohl im Sommer als auch im Winter eine Attraktion.
Hamburg HafenrundfahrtTickets Veranstaltungen

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Bad Tölz und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.



Urlaub, Ausflug und Ferien in ganz Deutschland


Ziele für mehrtägige Touren in Deutschland:

Meersburg am Bodensee Ostseebad Bansin Würzburg in Bayern Darßer Ort

Hier werden die schönsten Urlaubsregionen in Deutschland vorgestellt. Hierzu gehören Berglandschaften, romantische Flusstäler, märchenhafte Ausflugsziele und Naturparadiese.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Bad Tölz, Gaißach, Greiling, Reichersbeuern und Sachsenkam:

  • KZ Gedenkstätte Dachau - Die Gedenkstätte im ersten von den Nazis errichteten Konzentrationslager erinnert an den unmenschlichen Terror des Hitlerregimes und gedenkt deren Opfern. Informationen unter www.kz-gedenkstaette-dachau.de.
  • Ebersberger Forst mit Museum Wald und Umwelt - Der vor den Toren Münchens liegende Ebersberger Forst ist das größte zusammenhängende Waldgebiet der Region und mit dem Ebersberger Aussichtsturm ein beliebtes Naherholungsgebiet. Ein Museum informiert vor Ort sowohl über den Einfluss der Geschichte auf den Wald als auch über den eigenen Anteil an Gestalt und Zustand des Waldes. Informationen unter www.museumwaldundumwelt.de.
  • Falknerei Greifvogel Vorführungen - In einem wunderbaren Ambiente, umrahmt von den Chiemgauer Bergen, auf der Burg Hohenaschau (Kreis Rosenheim), wird seit 2007 ein Falkenhof mit Greifvögeln betrieben. Vom kleinen Falken bis zum 5 kg schweren Weißkopfseeadler können die Greifvögel bei atemberaubenden Flugmanövern täglich (außer Montag), um 11:00 Uhr und um 15:00 Uhr im Freiflug erlebt werden. Ein Vortrag beinhaltet die Geschichte der Falknerei, die Biologie der Greifvögel und Eulen, Natur- und Artenschutz, wie auch die unterschiedlichen Jagd- und Flugverhalten der einzelnen Greifvögel. Informationen unter www.falknerei-burghohenaschau.de. Eingetragen von Lenhart.
  • Wachtlbahn in Kiefersfelden - Zwischen Kiefersfelden und Thiersee in Österreich verkehrt eine elektrisch betriebene Schmalspurbahn, die ursprünglich als Werksbahn erbaut wurde und seit 1991 touristisch als Personenzug genutzt wird. Informationen unter www.wachtl-bahn.de.
  • Kuhfluchtwasserfälle - Im Elstergebirge, oberhalb von Farchant, fallen auf drei Stufen die Kuhfluchtwasserfälle insgesamt 270 Meter in die Tiefe. Sie sind vom Tal aus auf einem Wanderweg nach zirka einer Stunde zu erreichen. Informationen unter http://de.wikipedia.org/wiki/Kuhfluchtwasserfälle.
  • Laber - Auf den Gipfel des 1684 m hohen Hausbergs von Oberammergau kann man mit einer Bergbahn gelangen und von dort sowohl die phantastische Aussicht genießen als auch zu Wanderungen durch das Bergpanorama der Ammergauer Alpen starten. Informationen gibt es unter www.laber-bergbahn.de.
  • STECKENBERG Erlebnisberg - Der Steckenberg in Unterammergau ist ein toller Erlebnisberg, dort kann man im Sommer natürlich wandern in der wildromantischen Schleifmühlenklamm, die Sommerrodelbahn hinuntersausen, Bungee-Trampolin springen oder eine Quad-Tour machen. Wer es gemütlicher mag, kehrt an der Steckenberg Alm ein und genießt die hausgemachten Schmankerl, während die Kinder am Spielplatz spielen oder im Streichelgehege die Ziegen und Alpakas streicheln. Im Winter ist der Berg ein Ski- und Rodelparadies für groß und klein mit zünftiger Schneebar in der Talstation. Informationen unter www.steckenberg.de. Eingetragen von Salatkopf.
  • Schongauer Märchenwald und Tierpark - Auf einem Rundweg kann man von Märchen zu Märchen laufen, vorbei an Gehegen mit Schafen, Ziegen und Hirschen. Die Märchenstationen können per Knopfdruck aktiviert werden. Sie werden dann in Reimform vorgetragen, wobei sich die Figuren dabei bewegen. Informationen unter www.schongauer-maerchenwald.de. .
  • Kloster St. Ottilien - Erzabtei der Missionsbenediktiner mit Restaurant, Biergarten und schönen Spazierwegen unweit des Bahnhofs Geltendorf (S-Bahn) gelegen. Informationen unter www.erzabtei.de/. Eingetragen von Hans Wild.
  • Schiffsfahrten auf dem dem Ammersee - Die Personenschiffe der Bayerische Seenschifffahrt führen auf dem am Pfaffenwinkel liegenden Ammersee einen regelmäßigen Personenverkehr durch. Informationen unter www.seenschifffahrt.de.
  • Hochseilgarten Ammersee - Große und kleine Abenteuerer können in der Gemeinde Utting am Ammersee Spaß und Nervenkitzel erleben, wenn sie in dem nach einem Piratenschiff gestalteten Hochseilgarten ihr Können unter Beweis stellen. Auch ohne Voranmeldung kann hier im Sommerhalbjahr geklettert werden. Informationen unter www.hochseilgarten-ammersee.de.
  • Bauernhofmuseum Jexhof - Wunderschöner alter Bauernhof mit Ställen und alten Geräten. Alle Wohn- und Wirtschaftsräume können besichtigt werden. Kleine Speisen und Getränke werden verkauft. Parkplätze vor Ort vorhanden - auch eine Wanderung zum Hof ist möglich. Informationen unter www.jexhof.de/. Eingetragen von Carsten Baum.
  • Kletterinsel Fürstenfeld - Inmitten der Stadt, auf einer Halbinsel in der Amper mit direktem Blick auf das Kloster Fürstenfeld können die Herausforderungen eines Kletterparks angegangen werden. Auf vier Parcours sind circa 50 Übungen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zu meistern. Informationen unter www.kletterinsel.de.
  • Vogelpark Olching - In der Auenlandschaft des Amperflusses liegend, zeigt der westlich der Metropole München liegende Park in vielen naturnah gestalteten Volieren sowohl exotische als auch einheimische Vogelarten. Der Park liegt an einem Naturschutzgebiet, in dem auch zahlreiche Wildvögel leben. Informationen unter www.vogelpark-olching.de.
  • Schloss Lauterbach - Eine aus einer mittelalterlichen Burg entstandene Zweiflügelanlage in Bergkirchen. Informationen unter www.schloss-lauterbach.de.
  • Schloss Amerang - Das alte Schloss im Stil von Gotik und Renaissance ist bereits seit 700 Jahren in Familienbesitz, welche das Bauwerk inzwischen in der 23. Generation verwaltet. Die Familie von Crailsheim bietet Schlossführungen und Museumsbesichtigungen an. Informationen unter www.schlossamerang.de.
  • EFA-Automuseum Amerang - Ausstellung über die Deutsche Automobilgeschichte von 1886 bis heute. Informationen unter www.efa-automuseum.de.
  • Chiemgauer Lokalbahn - Von Bad Endorf über Amerang nach Obing fährt in den Sommermonaten regelmäßig eine Museumseisenbahn, die an manchen Tagen auch von einer Dampflokomotive angetrieben wird. Informationen unter www.leo-online.org.
  • Furthmühle Egenhofen - Eine Getreidemühle, die bereits 1158 erstmals erwähnt wurde und bis zum heutigen Tag als Museumsmühle noch in Betrieb ist. Informationen unter www.furthmuehle.de.
  • Bauernhausmuseum Amerang - In 16 historischen Bauernhäusern wird das ländliche Leben, Wohnen und Wirtschaften vergangener Jahrhunderte im Chiemgau und den umliegenden Regionen anschaulich dargestellt. Informationen unter www.bauernhausmuseum-amerang.de.
  • Landsberg am Lech: Natur- und Wildpark "Lechpark Pössinger Au" - Naturpark mit Kneipp-Bad, Wildschweinen, Dammwild und sehr schönem Panoramarestaurant am Lechstausee bei Schloss Pöring. Informationen unter www.landsberg.de/web.nsf/id/pa asan6u7cwb.html. Eingetragen von Otto Lagarde.
  • Kloster Seeon - Idyllisch liegendes ehemaliges Benediktinerkloster auf einer Insel in einem See in der Nähe des Chiemsees. Informationen unter www.kloster-seeon.de. .
  • Märchen-Erlebnispark in Marquartstein - Eine Erlebniswelt für Klein und Groß mit Parkeisenbahn, Wasser- und Spritzspielen sowie Streichelzoo. Informationen unter www.maerchenpark.de.
  • Bayerisches Moor- und Torfmuseum - Sammlungen zur Moorkunde und zur Torfwirtschaft in Rottau. Informationen unter www.torfbahnhof-rottau.de.
  • Kampenwand zwischen Aschau und Schleching - Auf den 1669 m hohen Berggipfel in den Chiemgauer Alpen, der durch seine gezackten Felsen ein besonders auffälliges Aussehen hat und eine gute Aussicht auf den Chiemsee bietet, führt von Aschau aus eine Seilbahn hinauf. Bekannt ist der Berg auch, weil hier das größte Gipfelkreuz der bayerischen Alpen steht. Informationen unter www.kampenwand.de.
  • Entenlochklamm - Die Entenlochklamm ist eine beliebte, von Felsen umgebene Flusswanderstrecke im Wildwasser der Großache, die von Kössen in Tirol nach Ettenhausen in Bayern führt. Informationen unter Entenlochklamm.
  • Walderlebnispfad Denklingen - Der Walderlebnispfad Denklingen bietet Spaß und Action für die ganze Familie! An jeder Station gilt es eine spannende Aufgabe zu lösen. Neben Informationen über die Pflanzen und Tiere des Waldes gibt es auch Einblicke in die aufregende Geschichte der Region: Man kann einen Römerturm besteigen, ein Keltenhaus besichtigen, Baumriesen erklimmen und vieles mehr. Ein unvergessliches Erlebnis für Klein und Groß! Informationen unter www.denklingen.de/sites/freizeit/walderlebnispfad.htm. Eingetragen von Otto Lagarde.
  • Baggerfahren für jederMann und Frau - Hatten Sie auch schon als Kind den Wunsch einen echten Bagger einmal selbst zu fahren, haben ihn sich aber bis heute nicht erfüllen können? Dann nicht weiter auf morgen verschieben, kommen Sie bei uns im Freizeit Baggerpark vorbei. Im Energiepark in Burggen, mitten im schönen Voralpenland, dort wo der Pfaffenwinkel an das Allgäu grenzt, lassen wir Ihren Traum wahr werden. Für unsere kleinsten Baggerführer haben wir eine große Sandgrube und (ab ca. 3 Jahren) zwei Elektrokinderbagger. Große Abenteurer können schon nach einer kurzen Einweisung mit unseren 1,5 Tonnen Minibaggern (ab 6 Jahren) oder mit dem ca. 22 Tonnen schweren Kettenbagger (ab 14 Jahren) Löcher graben und Berge versetzen. Das Erlebnis für das Kind im Manne (und der Frau). Wir vom Freizeit Baggerpark würden uns freuen, wenn wir Sie zu einer Baggerfahrt begrüßen dürften. Informationen unter www.freizeit-baggerpark.de/. Eingetragen von Freizeit Baggerpark.
  • Auerberg (Allgäu) - Mit einer Höhe von 1055 über NN ist der zwischen Stötten und Bernbeuren liegende Berg eine der höchsten Erhebungen des Alpenvorlandes. Er bietet ebenso wie der zirka 25 km entfernt liegende Hohe Peißenberg eine sehr gute Aussicht zu den Alpen, die von der Aussichtsplattform auf dem Dach der hier stehenden St.-Georgs-Kirche möglich ist. Weitere Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Auerberg (Allgäu).
  • Forggensee bei Füssen - Obwohl der Forggensee ein künstlich angelegter Stausee ist, scheint er eines der wichtigsten Fotomotive des Alpenvorlandes zu sein. Das liegt wohl auch daran, dass sich auf der großen Wasserfläche das Panorama der Alpen so gut spiegelt. Der aus der Lech gestaute Forggensee ist sehr groß, er ist sogar der größte Stausee Deutschlands und zugleich der fünftgrößte See in Bayern. Trotzdem wird im Winter das Wasser vollständig abgelassen. Im Sommer existiert dagegen sogar eine Forggenseeschifffahrt. Informationen unter www.forggenseeschifffahrt.de.
  • Wildfreizeitpark Oberreith - Als Kombination von Wildpark und Erlebnispark ist die unweit von Wasserburg am Inn liegende Anlage ein lohnendes Familienausflugsziel. Es gibt eine Vielzahl an heimischen Wild- und Raubtieren sowie einige Haustiere, ebenso Greifvogelschauen, einen Streichelzoo, einen Waldseilpark und einen Naturlehrpfad. Außerdem kann man von einem 35 Meter hohen Aussichtsturm am Drahtseil hängend hinabsausen. Informationen unter www.wildfreizeitpark-oberreith.de.
  • Schloss Kaltenberg - Schloss Kaltenberg mit Biergarten, Ritterschänke, Restaurants und diversen saisonabhängigen Veranstaltungen, wie z.B. das größte Ritterturnier der Welt, jährlich in der 10.000 Besucher-Arena zu Kaltenberg. Siehe auch: www.ritterturnier.de. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Kaltenberg. Eingetragen von Hans Wild, mit Änderungen durch Quermania.
  • Reit- und Wildpark Weil - Tolles Ausflugsziel für Familien mit Kindern zwischen Landsberg und Augsburg. Familiär, naturnah und liebevoll gestaltet. Highlight ist das Ponyreiten mit einer schönen Runde durch den Park, vorbei an den Ziegen, Lamas, Zebras, Kängurus, Rotwild uvm. Ein größer Spielplatz mit schattigen Sitzgelegenheiten lädt zum Verweilen ein und der Kiosk hält kleine Speisen, Getränke und natürlich Eis bereit. Es gibt einen Ziegen-Streichelzoo, Trampolins. Rennautos und eine Bimmelbahn. An den Wochenenden und in den Ferien wird auch Kamelreiten angeboten. Ganzjährig geöffnet (siehe Homepage). Kindergeburtstag feiern möglich. Parkplätze vorhanden. Hunde willkommen. Preise günstig/moderat. Auch toll für Schulklassen/ Kitagruppen. Informationen unter www.reitpark-weil.de. Eingetragen von AS.

Schlösser in Deutschland

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Bad Tölz, Gaißach, Greiling, Reichersbeuern und Sachsenkam aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Vieles davon kann online gebucht werden. Ideal geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Ein gerechter Schock für die Krise, mit 3000 Euro steuerfrei für die Gutverdiener und nichts für die Mindestlöhner und Selbstständigen.

weitere Kalauer