Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Bad Zwischenahn aus

HotelsVeranstaltungen40 km50 km60 km

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Bad Zwischenahn vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die vor allem auch für einen Sonnabend- oder Sonntagsausflug ideal geeignet sind, liegen in einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Bad Zwischenahn. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten und sind zum Teil auch mit dem Zug erreichbar.

Ebenso interessant sind sicher auch unsere Tipps für Städtereisen in Niedersachsen, die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen, die Urlaubsregionen in Niedersachsen und die vielen Gelegenheiten für echte Abenteuer.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Bad Zwischenahn:

Sielhafenmuseum Carolinensiel
Im einst zweitgrößten Sielhafen Ostfrieslands kann man heute das Deutsche Sielhafenmuseum mit dem Museumshafen und Ausstellungen zur Geschichte der Sielhäfen besichtigen.
Sielhafen Hooksiel
Hooksiel und weitere sehenswerte Sielhäfen der ostfriesischen Nordseeküste, die durch ihre Lage am Wattenmeer eine Besonderheit darstellen.
Bremen Mitte
Die selbstbewusste Hansestadt an der Weser bietet als kleinstes Bundesland in Deutschland eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten, unter denen mehrere Bauwerke der Weserrenaissance besonders beeindruckend sind. Sehr gefragt sind Besichtigungen der Hansestadt mit einem vorher gebuchten Reiseführer.
Dom St. Petri in Bremen
In der größten und ältesten Kirche der Stadt gibt es unter anderem archäologische Ausgrabungsstücke und liturgische Gegenstände (Dom-Museum) sowie mittelalterliche Mumien (Bleikeller) zu besichtigen.
Roselius Haus in Bremen
Sammlungen von Kunst und Kunsthandwerk des nordeuropäischen Raums in einem Renaissancehaus aus dem Jahr 1588 in der Böttcherstraße.
Wilhelm Wagenfeld Haus in Bremen
Eine Ausstellung mit dem Nachlass des in Bremen geborenen Bauhaus-Schülers Wilhelm Wagenfeld in der ehemaligen Ostertorwache.
Stadtrundfahrt durch Bremen
Ganz bequem und unabhängig vom Wetter können die Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen in Bremen auch bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus erkundet werden.
www.clemenswerth.de
Das Jagdschloss Clemenswerth mit seinem Museum für Geschichte ist eines der reizvollsten kulturgeschichtlichen Denkmäler des Spätbarocks in Niedersachsen.
Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum in Aurich
Eine besonders für Familien und Kinder interessante Erlebnisausstellung lädt hier zum Ausprobieren, Entdecken und Anschauen ein. Es geht dabei um die Themen Energiegewinnung und Energiewende.
Deutsches Schifffahrtsmuseum
In Bremerhaven befindet sich die umfangreichste Ausstellung zur deutschen Geschichte der Seeschifffahrt, dessen Hauptattraktion eine in Bremen gefundene Hansekogge aus dem Jahr 1380 ist. Das Museum befindet sich im Hafen von Bremerhaven, südlich vom Alten Leuchtturm, dem Wahrzeichen der Stadt.
Deutsches Auswandererhaus
Zwischen 1830 und 1974 wanderten mehr als 7 Millionen Menschen über Bremerhaven nach Amerika und anderen Überseeländern aus. Das Museum zeigt alle Aspekte der Auswanderung in den verschiedenen Epochen. Außerdem kann man Abfragen an den Auswandererdatenbanken tätigen.
Kreismuseum Syke
Am Stadtrand von Syke stehen mehrere größere und kleinere historische Gebäude, in denen das Leben unserer bäuerlichen Vorfahren gezeigt wird. Hierzu gehören unter anderem alte Handwerkstechniken und ehemalige Methoden der Landwirtschaft. Es gibt aber auch Informationen zur Hauswirtschaft, zur Schulgeschichte, zur Vor- und Frühgeschichte, zur Naturkunde und zum 2011 in Syke ausgegrabenen Goldschatz aus der Bronzezeit.
Spiekeroog
Dank mehrerer kleiner Wälder und der ungewöhnlichen Krähenbeerheide wird Spiekeroog, auf der die letzte Pferdebahn Deutschlands verkehrt, auch als die Grüne Insel bezeichnet.
Künstlerdorf Worpswede
Seit sich 1889 die ersten Künstler hier niederließen ist das kleine Moordorf ein Eldorado für Kunstliebhaber. Heute leben weit über 100 Künstler im Ort und ihre Werke können in vielen Galerien bewundert werden. Mit seinen vielen Ausstellungen und Museen, den schmucken Künstlerhäusern und dem umliegenden Teufelsmoor ist der Ort ein beliebtes Touristenziel.
Rhododendronpark mit Botanika in Bremen
Ein 46 ha großer Park, der als wichtigstes Zentrum der Rhododendronzucht in Deutschland gilt, und das ganzjährig geöffnete Naturerlebnis-Zentrum Botanika mit verschiedenen, vorrangig asiatischen Gartenwelten.
Quakenbrück
Ein kleines, mittelalterlich geprägtes Städtchen mit vielen Fachwerkhäusern und romantischen Altstadtwinkeln. Die Sehenswürdigkeiten in Quakenbrück sind durch den Froschpfad verbunden, obwohl die Herkunft des Stadtnamens nichts mit Fröschen zu tun hat.
Industriemuseum Lohne
Einen Blick in die Vergangenheit können die Besucher des Industriemuseums der Stadt Lohne werfen. Die Ausstellung zeigt die Geschichte der Industrialisierung der Stadt und die einstigen Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiter, wie sie während der Zeit der Industrialisierung vorherrschten.
Hamburg HafenrundfahrtKostenlose Bilder

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Bad Zwischenahn und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Bad Zwischenahn:

  • Phänomania Carolinensiel - In dem besonders für Kinder interessanten Mitmachmuseum geht es um das Thema Physik. An ungefähr 80 Stationen können Experimente getestet und ausprobiert werden. Informationen unter Phänomania Carolinensiel.
  • Nationalpark-Haus Carolinensiel - Eine Ausstellung, in der grundlegend über den Lebensraum Wattenmeer und seine Entstehung informiert wird sowie wechselnde Ausstellungen zu speziellen Themen über die Nordsee und das Wattenmeer. Informationen unter www.wattwelt.de.
  • Nordsee-Spielstadt Wangerland - Eine überdachte Spielstadt mit Außenbereich, in der 20 Kinderfahrgeschäfte und viele weitere Attraktionen darauf warten, von den kleinen Gästen ausprobiert zu werden. Informationen unter www.dorf-wangerland.de.
  • Nordseelagune Butjadingen - In Europas einzigen Meerwasserbadesee kann man unabhängig von Ebbe und Flut, mit Blick auf die Nordsee, den ganzen Tag an einem herrlichen Sandstrand, im biologisch gereinigten Wasser baden. Informationen unter www.nordseelagune.de.
  • Museum Nationalparkhaus Fedderwardersiel - Anhand einer Dauerausstellung und wechselnder Ausstellungen informiert das Museum sowohl über die Geschichte der Landschaft und ihrer Besiedlung als auch über die Bedeutung und die Belange des Nationalparks Wattenmeer. Informationen unter www.museum-fedderwardersiel.de.
  • Tiergarten Ludwigslust - Auf einem 4 ha großen Gelände befindet sich in Osterholz-Scharmbeck ein kleiner aber reizvoller Tierpark mit rund 50 verschiedenen Tierarten, wie Flamingos, Papageien, Störchen, Lamas, Bären, Kängurus, Luchsen, Hirschen und Affen. Informationen unter www.tiergarten-ludwigslust.de.
  • Allwetterbad in Osterholz-Scharmbeck - Das Freizeitbad mit angeschlossener Gastronomie ist im Winter ein Hallenbad, das bei schönem Wetter im Sommer zu einem Freibad wird. Hierfür sorgt ein einschiebbares Cabriodach. Darüber hinaus gibt es mehrere Becken mit bis zu 32 °C warmen Wasser, zu denen auch im Winter ein Außenbecken mit Sprudeldüsen gehört, und einen Saunabereich. Informationen unter www.allwetterbad.de.
  • Universum® Science Center Bremen - Mittels 250 Ausstellungsobjekten, an denen man selber experimentieren kann, werden spektakuläre Wunder der Wissenschaft vorgestellt. Informationen unter www.universum-bremen.de.
  • Überseemuseum - Eine sehr umfangreiche Ausstellung zum Thema Natur, Kultur und Handel in den überseeischen Regionen, wie z.B. in Asien, in der Südsee, in Amerika und in Afrika. Informationen unter www.uebersee-museum.de.
  • Bremer Geschichtenhaus - Ein äußerst lebendiges Museum, in dem historische Begebenheiten mit Persönlichkeiten aus drei Jahrhunderten Bremer Geschichte live geschehen. Informationen unter www.bremer-geschichtenhaus.de.
  • Kunsthalle Bremen - Die Kunsthalle ist die bedeutendste Kunstsammlung der Stadt. Sie ist aus dem 1823 gegründeten Kunstverein hervorgegangen. Informationen unter www.kunsthalle-bremen.de.
  • Weserburg - Das Museum gehört zu den bedeutendsten Ausstellungen für zeitgenössische Kunst in Deutschland. Auf 6000 m² werden Werke gezeigt, die seit den 1950er Jahren geschaffen wurden. Informationen unter www.weserburg.de.
  • Antikenmuseum - Ein einmaliges Spezialmuseum für antike Vasen im Schnoor. Informationen unter www.antikenmuseum.de.
  • Gerhard Marcks Haus - Eine umfassende Ausstellung über das Leben und die Werke des Bildhauers Gerhard Marcks, der unter anderem das Denkmal der Bremer Stadtmusikanten am Bremer Rathaus schuf. Informationen unter www.marcks.de.
  • Bürgerpark - Mit einer Größe von 202,5 ha ist der Bremer Bürgerpark die größte privat finanzierte Grünanlage in Deutschland. Der zwischen 1867 und 1886 angelegte Park gehört heute zu den schönsten Parkanlagen in Deutschland. Er besitzt unter anderem mehrere Seen und Wasserläufe mit Bootsverleih, verschiedene Tiergehege, Restaurants und Cafés sowie kunstvolle Brunnenanlagen, Brücken und Parkdenkmäler. Informationen unter www.buergerpark-bremen.de.
  • Dr. Rocket Kids World - Eine 1.200 m² große Spielhalle, in der für alle 1 - 10 jährigen kein Wunsch offen bleibt. Informationen unter www.dr-rocket.de.
  • BB-Kartbahn - Auf einer Fläche von 5.300 m² gibt es auf zwei Etagen Fahrspaß für Jung und Alt. Informationen unter www.bb-kart.de.
  • Gräberfeld von Pestrup - Südlich von Wildeshausen (Wildeshauser Geest) befindet sich ein steinzeitliches Gräberfeld, das vom Umfang und von der Größe her in Europa einzigartig ist. Es besteht aus rund 500 größeren und kleineren Grabhügeln. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Pestruper Gräberfeld.
  • Moormuseum in Südbrookmerland - Auf einer 3,2 ha großen Moorfläche befindet sich ein Freilichtmuseum, das sich mit der Moorkolonisation beschäftigt. In Soden/Plaggenhütten aus Torf, authentisch nachgebauten Lehmhütten und erhaltenen originalen Steinbauten werden die einstigen Lebens- und Arbeitsbedingungen der im Torf lebenden Menschen anschaulich dargestellt. Informationen unter www.moormuseum-moordorf.de.
  • Auricher Schlossbezirk - Auf dem Areal eines ehemaligen Häuptlingssitzes entstand im späten Mittelalter eine Residenz ostfriesischer Grafen und Fürsten, die später zu einem Verwaltungssitz ausgebaut wurde. Die aus mehreren Profanbauwerken bestehende Anlage kann von außen besichtigt werden. Unmittelbar neben dem Schlossbezirk steht auch das Pingelhus, das ebenso wie die Lambertikirche zu den Wahrzeichen von Aurich gehört. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Auricher Schlossbezirk.
  • Familien- und Freizeitbad de Baalje in Aurich - Das de Baalje ist ein Familien- und Freizeitbad in Aurich mit Sport-, Fitness- und Saunaangeboten. Im Sommer lockt außerdem ein großes Außenbecken die Besucher an. Kurzinformationen unter Freizeitbad de Baalje.
  • Skulpturengarten Funnix - In einem etwa einen Hektar großen Skulpturengarten kann man in Wittmund-Funnix die Werke des Wittmunder Bildhauers Leonard Wübbena nebst weiteren Skulpturen, die von einigen seiner Freunde geschaffen wurden, besichtigen. Informationen unter www.skulpturengarten-funnix.de.
  • Olbers-Planetarium - Das Olbers-Planetarium der Bremer Hochschule ist nach eigenen Angaben das meistbesuchte Planetarium in Deutschland. Ein vielfältiges Programmangebot entführt die Besucher in die Welt der Sterne. Informationen unter www.planetarium-bremen.de.
  • Bremer Abenteuerland in Stuhr - Das ganze Jahr über haben die kleinen und weniger kleinen Besucher in dem Spieleparadies viel Spaß. Auf über drei Etagen finden die Kinder rund 160 Spielangebote. Hierzu gehören ein Kinderspielturm mit Rutschen, Hüpfburgen, Trampoline, ein Softplayplatz, Bobby-Cars und Roller. Informationen unter www.bremer-abenteuerland.com.
  • Zitadellenpark Vechta - In den Jahren 1987 bis 1991 wurde die im 17. Jahrhundert errichtete und hundert Jahre später wieder geschleifte Festung Vechta zu einer Parkanlage mit Erlebnisbereichen umgestaltet. Neben Rosengarten und weiteren blühenden Bereichen gehören hierzu noch vorhandene Teile der Festung sowie einige Rekonstruktionen der historischen Anlage. Außerdem gibt es im ehemaligen Zeughaus ein Museum mit interessanten Expositionen zur Geschichte und ein Zentrum für experimentelles Mittelalter. Informationen zu den Einrichtungen im Zitadellenpark Vechta unter www.museum-vechta.de und www.mittelalter-zentrum.de.
  • Ostfriesische Landesmuseum in Emden - Ein im wieder aufgebauten Rathaus, dem einstigen Wahrzeichen der Stadt, eingerichtetes Museum mit Ausstellungen zur geografischen und kulturellen Geschichte des ostfriesischen Küstenraumes sowie zur Geschichte der Stadt Emden. Informationen unter www.landesmuseum-emden.de.
  • Schiefer Turm von Suurhusen - Wenn auch der Schiefe Turm von Pisa wesentlich bekannter ist, so reicht er mit seiner Neigung noch lange nicht an den Kirchturm von Suurhusen heran, der als der schiefste Turm der Welt gilt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schiefer Turm von Suurhusen.
  • Friesenbad in Emden - Körper und Seele können in dieser Therme bei Sauna, Erlebnisbad und Wellness frische Energie tanken. Es gibt zum Beispiel ein Sportbecken, ein Erlebnisbecken, ein Kleinkindbecken, ein Lehrbecken und im Sommer ein großes Außenbecken. Im Wellnessbereich kann hingegen ein traditionelles türkisch/orientalisches Dampfbad oder eine Rasul-Zeremonie genossen werden. Informationen unter Friesenbad Emden.
  • Zoo am Meer - Begegnungen der besonderen Art im Themenzoo mit Spezialisierung auf nordische Tierarten. Informationen unter www.zoo-am-meer-bremerhaven.de.
  • Klimahaus Bremerhaven 8° Ost - Eine rund 18.800 m² große Wissens- und Erlebniswelt mit vier Ausstellungsbereichen, in denen das Klima entlang des 8. Längengrades dargestellt wird und hautnah zu erleben ist. Informationen unter www.klimahaus-bremerhaven.de.
  • Historisches Museum Bremerhaven - Eine Ausstellung zur Geschichte der Seestadt aber auch zur Hochseefischerei und Fischwirtschaft sowie über Überseehäfen und Werften. Informationen unter www.historisches-museum-bremerhaven.de.
  • AICARA Barfuß- und Heilpflanzenparadies in Großheide (Kr. Aurich) - In der Barfußsaison (April - Oktober) können Besucher auf dem privaten Gelände des AICARA Hofes einen zur Zeit 700 Meter langen Barfußweg beschreiten, auf dem verschiedene Mobilitäts- und Sensibilitäts-Stationen angelegt und zur Nutzung freigegeben sind. Das Barfuß- und Heilpflanzenparadies wird stetig erweitert. Picknickmöglichkeit. Streichelzoo. Ponyreiten möglich; Kurzzeit-Camping und Wohnmobilstellplätze nach Voranmeldung. Besucherzeiten ab 01.08.2010 - Di, Do, Fr von 15.00 - 18.00 Uhr; Sa + So 11.00 - 18.00 Uhr. Schulkinder-, Kindergarten-, Spiel- und andere Gruppen und Vereine nach Vereinbarung auch zu anderen Zeiten. Es wird Besucherentgelt / Nutzungsentgelt erhoben. Informationen unter www.aicara.de. Eingetragen von AICARA Großheide.
  • Nordseetherme Bensersiel - In der Bade- und Saunalandschaft an der Nordseeküste gibt es mit Dschungelgrotte, Räuberinsel und zahlreichen Rutschen viele Bade- und Abenteuermöglichkeiten. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Nordseetherme Bensersiel.
  • Kurioses Muschel-Museum Wremen - Über 3.000 Muschel-Exemplare zum staunen, informieren und schmunzeln. Leider haben wir hierzu keine aktuellen Informationen.
  • Hüvener Mühle - Wie eine Schöpfung aus der Phantasiewelt eines Märchenerzählers zeigt sich die Hüvener Mühle dem Betrachter. Das Bauwerk sieht aus, als wenn jemand eine Windmühle einfach so auf eine Wassermühle gestellt hat. Tatsächlich ist das Denkmal aber eine der letzten komplett erhalten gebliebenen kombinierten Wind- und Wassermühlen Europas. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Hüvener Mühle.
  • Umweltzentrum Wittbülten - Eine moderne Ausstellung auf der Nordseeinsel Spiekeroog, in der Themen wie Gezeiten, Inselentstehung, Lebensräume der Insel sowie das Leben von Meeressäugetieren erlebbar aufbereitet sind und zu der eine faszinierende Aquarienanlage gehört. Informationen unter www.wittbuelten.de.
  • Neuharlingersiel - Sehenswert sind der alte Fischereihafen und das Buddelschiffmuseum. Von Neuharlingersiel aus fährt die Fähre zur Insel Spiekeroog ab. Das Buddelschiffmuseum hat täglich außer dienstags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 14:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Auskünfte unter Telefon: 04974-224.
  • Nordseehaus Wangerland - Ein zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gehörendes Informationszentrum zum Thema Wattenmeer, erneuerbare Energien und Klimaschutz. Bestandteil der Ausstellung sind auch einige Nordseeaquarien. Informationen mit der Internetsuche.
  • Focke Museum - Das Museum zeigt Exponate zur Bremer Stadtgeschichte aber auch zum Kunsthandwerk und Design sowie zur Fotografie und Kunst. Informationen unter www.focke-museum.de.
  • Burg Dinklage - Die größte Wasserburg im Oldenburger Land wurde im 15. und 16. Jahrhundert erbaut und dient heute als Benediktinerinnenabtei. Informationen unter www.abteiburgdinklage.de.
  • Ostfriesisches Landwirtschaftsmuseum - In Campen (Gemeinde Krummhörn) gibt es eine umfangreiche Sammlung landwirtschaftlicher Geräte, wie Traktoren, Kutschen, Wagen, Geräte zur Feldbestellung und vieles mehr zu besichtigen. Informationen unter www.olmc.de.
  • Abenteuerland Oki Doki in Emden - Ein Indoor-Spielplatz für Kinder, der Spaß, Abenteuer, Spiel und Entspannung verspricht. Es gibt unter anderem ein großes Piratenschiff zum Klettern, eine Kartbahn, einen Wabbelberg und ein Trampolin. Informationen unter www.okidoki-emden.de.
  • Dornumersiel - Dieser Sielort besitzt einen der ältesten Häfen an der ostfriesischen Küste. Er entstand durch die Eindeichung der Polder nördlich von Dornum. Informationen unter www.dornum.de.
  • Nordseehaus Dornumersiel - In dem Nationalparkhaus am Dornumersiel werden anhand von Modellen und Aquarien Informationen über das Leben im Niedersächsische Wattenmeer vermittelt. Informationen unter www.nationalparkhaus-wattenmeer.de.
  • Niedersächsisches Deichmuseum Dorum - In dem einzigartigen Museum in der Gemeinde Dorum wird auf anschauliche Art und Weise die spannende Geschichte des Deichbaus und des Küstenschutzes dargestellt. Informationen unter www.deichmuseum-landwursten.de.
  • Ostfriesisches Teemuseum und Museum für Volkskunde Norden - Die Geschichte und Gegenwart des Tees in einem ostfriesischen Spezialmuseum. Informationen unter www.teemuseum.de.

Schlösser in Deutschland

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Bad Zwischenahn aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Vieles davon kann online gebucht werden. Ganz besonders geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Früher gab es kritische Journalisten. Doch wer nur hat diese mit gendernden Oberlehrern ersetzt?

weitere Kalauer