Hauptmenü
Museen und Ausstellungen

Museen in und um Friedersdorf, Mühlbeck, Pouch Schlaitz, Plodda, Gossa, Burgkemnitz und Gröbern

Nachfolgend werden Museen, Dauerausstellungen und Freilichtmuseen in und im Umland von Friedersdorf, Mühlbeck, Pouch Schlaitz, Plodda, Gossa, Burgkemnitz und Gröbern vorgestellt. Hierzu gehören Miniaturparks, Kunstausstellungen, Schloss- und Burgmuseen, Skulpturengärten, Schauwerkstätten und technische Denkmäler aber auch einige Kirchen und Klöster sowie Schaubergwerke. Wir erweitern diese Auflistung ständig, haben aber längst nicht alle Museen dieser Region erfasst, aber zumindest die schönsten und beliebtesten. Weitere Museen und Ausstellungen sind außerdem unter den Ausflugszielen im erweiterten Umkreis und in unserer Übersicht zu den Museen und Ausstellungen in Deutschland aufgeführt.

Museen, Ausstellungen und Freilichtmuseen in und um Friedersdorf, Mühlbeck, Pouch Schlaitz, Plodda, Gossa, Burgkemnitz und Gröbern:

Ferropolis
Eine Stadt aus Eisen, die auf einer Halbinsel im ehemaligen Tagebaurestloch von Golpa-Nord entstand und als industrielles Museum mit mehreren Ungetümen aus der Zeit der Braunkohleförderung ausgestattet ist.
Barockschloss Delitzsch
Das ursprünglich aus einer Wasserburg entstandene Schloss gilt als eines der ältesten Schlösser in Sachsen. Sein heutiges Aussehen stammt allerdings aus dem 17. Jahrhundert. In der Anlage ist außerdem ein attraktives Schlossmuseum zu besichtigen.
Schloss Georgium
Neben dem Wörlitzer Park ist Schloss und Park Georgium das bewundernswerteste Gesamtkunstwerk des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs. Im Schloss befindet sich die Anhaltische Gemäldegalerie mit altdeutschen und niederländischen Gemälden.
Schloss Luisium
Klein aber fein präsentiert sich die harmonische, aus Schloss und Schlosspark bestehende klassizistische Anlage, als ein weiteres Kunstwerk der Fürstengärten von Dessau.
Meisterhäuser Bauhausstadt Dessau
Nicht weit von der Kunst- und Designschule Bauhaus entfernt stehen die zum Teil wieder aufgebauten Wohnhäuser der Meister des Bauhauses. Einige der Häuser können als Museum besichtigt werden.
Wörlitzer Schloss
Inmitten des zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Wörlitzer Parks steht das erste im klassizistischen Stil errichtete Bauwerk Deutschlands. Es wurde für den Fürsten Franz von Anhalt-Dessau als Residenzschloss erbaut und besitzt prunkvoll eingerichtete Räume. Ein weiteres Museum kann im Wörlitzer Park auf der Insel Stein besichtigt werden.
Schloss Oranienbaum
Im niederländischen Barockstil wurde das von einem großen Park umgebene Schloss am Ende des 17. Jahrhunderts für eine Prinzessin aus dem Hause Oranien-Nassau erbaut. Es gehört ebenfalls zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Nach langen Sanierungsarbeiten können inzwischen neben dem sehenswerten Schlosspark auch wieder viele der prunkvollen Innenräume besichtigt werden.
Schloss Mosigkau
Als das am besten erhaltene Rokokoensemble von Sachsen-Anhalt gilt das südlich von Dessau stehende einstige Sommerschloss der anhaltinischen Prinzessin Anna Wilhelmine.
Lutherhaus mit Martin Luther Museum
In einem ehemaligen Kloster, in dem Martin Luther lange Zeit lebte, kann seit 1877 das reformationsgeschichtliche Museum der Stadt Wittenberg mit Exponaten und Informationen über Martin Luther besichtigt werden.
Melanchthonhaus in Wittenberg
Philipp Melanchthon war einer der wichtigsten Weggefährten von Martin Luther. Er lebte ebenfalls in Wittenberg und in seinem ehemaligen Wohnhaus kann der Nachlass von Melanchthon besichtigt werden.
Stadtkirche St. Marien in Wittenberg
Die Stadtkirche von Wittenberg unterscheidet sich etwas von anderen Kirchen, denn hier wird eine umfangreiche Gemäldesammlung von Lucas Cranach dem Älteren und Sohn Lucas Cranach dem Jüngeren ausgestellt.
Museum der bildenden Künste in Leipzig
Mit etwa 58.500 Exponaten, die vom Mittelalter bis zur Moderne reichen, verfügt das Museum, das sich seit 2004 in einem modernen Bauwerk am Brühl befindet, über eine der beeindruckendsten Bildersammlungen Deutschlands.
Grassimuseum in Leipzig
In einem östlich von der Innenstadt am Johannisplatz liegenden Museumskomplex können mit dem Museum für Völkerkunde, dem Museum für Angewandte Kunst und dem Museum für Musikinstrumente das ganze Jahr über gleich drei museale Einrichtungen besucht werden.
Gohliser Schlösschen
Im Leipziger Norden zeugt ein Schloss nebst Barockgarten davon, dass sich einst viel reiche Bürger der Stadt aufwendig gestaltete Sommerhäuser leisten konnten.

Links zu Museen, Ausstellungen und Freilichtmuseen in und um Friedersdorf, Mühlbeck, Pouch Schlaitz, Plodda, Gossa, Burgkemnitz und Gröbern:

  • Industrie- und Filmmuseum in Wolfen - Auf dem Gelände des Chemieparks Bitterfeld-Wolfen zeigt das Museum die Geschichte der von der Agfa AG gegründeten Filmfabrik Wolfen. Besonders interessant sind die alten Maschinen zur Herstellung von Rohfilmen aus den 30er und 40er Jahren. Informationen unter www.ifm-wolfen.de.
  • Technikmuseum "Hugo Junkers" - Luftfahrtausstellung in Dessau mit Exponaten, Modellen, Dokumenten und Fotografien. Informationen unter www.technikmuseum-dessau.de.
  • Schloss Reinharz - Das barocke Wasserschloss inmitten eines Landschaftsparks in der Dübener Heide besitzt mit seinem 8-stöckigen Turm eine unverwechselbare Gestalt. Das Schlossmuseum kann per Führung besichtigt werden. Informationen unter www.schloss-reinharz.de.
  • Militär Museum Bunker Kossa - Führungen durch einen ehemaligen Ausweichgefechtsstand der Warschauer Vertragsstaaten in der Dübener Heide. Informationen unter www.bunker-kossa.de.
  • Kupferhammer Thießen - Mehr als mehr als 400 Jahre alt ist der mit Wasserkraft betriebene Kupferhammer in Thießen. Er war bis 1974 in Betrieb und kann als technisches Denkmal besichtigt werden. Informationen unter www.kupferhammer-thiessen.de.
  • Petersberg bei Halle - Mit einer Höhe von 250 m ü. NHN ist der am Stadtrand von Halle liegende Petersberg die höchste Erhebung im Saalekreis. Er bietet eine gute Aussicht und ist ein beliebtes Ausflugsziel, das mit dem romanischen Kloster Petersberg, dem Bismarckturm, einem Wildgehege, einer Sommerrodelbahn und einem Heimatmuseum zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen besitzt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Petersberg bei Halle und www.museum-petersberg.de.
  • Spielzeugmuseum zum Herrnholz - Ein Ausflug in die Vergangenheit in Schkeuditz mit Exponaten aus der Zeit von 1870 bis 1970. Informationen unter www.spielzeugmuseum.de.
  • Stadtgeschichtliches Museum Leipzig - Im zentral am Markt stehenden Alten Rathaus wird über die Geschichte Leipzigs von der Stadtwerdung im frühen Mittelalter bis zur Gegenwart informiert. Außerdem gehören zu diesem Museum noch weitere Ausstellungen an anderen Standorten. Informationen unter Stadtgeschichtliches Museum.
  • Stasimuseum Runde Ecke in Leipzig - An zentraler Stelle, am Dittrichring, war fast 40 Jahre lang der Leipziger Sitz der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit (Stasi). Die Diensträume dieser Behörde sind bis heute im Originalzustand erhalten. Sie können jeden Tag besichtigt werden. Informationen unter Gedenkstätte Museum Runde Ecke.
  • Zeitgeschichtliches Forum in Leipzig - In einem modernen Gebäude neben der Mädlerpassage wurde die Geschichte der deutschen Teilung mit dem Leben in der DDR und der deutschen Wiedervereinigung erlebbar gemacht. Das Museum kann kostenlos besichtigt werden. Informationen unter Zeitgeschichtliches Forum.
  • Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig - In einem ebenfalls modernen Gebäude an der Karl-Tauchnitz-Straße befindet sich ein weiteres Kunstmuseum, in dem Werke ausgestellt werden, die nach 1945 entstanden. Informationen unter www.gfzk.de.
  • Museen der Universität Leipzig - Mit dem Ägyptischen Museum und dem Antikenmuseum besitzt auch die Leipziger Universität wertvolle Sammlungen, die in zwei Dauerausstellungen gezeigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Ägyptisches Museum der Universität Leipzig und de.wikipedia.org/wiki/Antikenmuseum der Universität Leipzig.
  • Deutsches Kleingärtnermuseum - Die Geschichte der Kleingärten in Deutschland, die 1814 in Kappeln an der Schlei mit der Gründung des ersten Kleingärtnervereins begann, wird im Vereinshaus des ersten Schrebervereins anschaulich dargestellt. Informationen unter www.kleingarten-museum.de.

Weitere Museen, Schauwerkstätten und Ausstellungen in Sachsen-Anhalt:

Die interessantesten, spannendsten und meistbesuchten Museen und Ausstellungen siehe auch unter beliebteste Museen in Deutschland.

Deutsche Museen und Ausstellungen nach Rubriken:

Hier können Eintrittskarten für beliebte Sehenswürdigkeiten und Museen im Internet erworben werden, um Warteschlangen zu vermeiden, sowie Bücher über Museen in Deutschland von Amazon.de.

Kompass zu den Nachbarregionen von Friedersdorf, Mühlbeck, Pouch Schlaitz, Plodda, Gossa, Burgkemnitz und Gröbern:

N
W O
S

Ob die Besichtigung von Kunstausstellungen, von Schloss- und Burgmuseen, von Skulpturengärten, von Naturausstellungen, von Schauwerkstätten, von technischen Denkmälern oder von prunkvoll ausgestatteten Kirchen und Klöstern mit ihren wertvollen Kunstgegenständen, ein Besuch der Museen und Ausstellungen in und um Friedersdorf, Mühlbeck, Pouch Schlaitz, Plodda, Gossa, Burgkemnitz und Gröbern lohnt sich immer, egal bei welchem Wetter.

Zu den Museen und Dauerausstellungen in Deutschland gehören außerdem Miniaturausstellungen, Nationalparkhäuser, Kinder- und Erlebnismuseen, Kunstwanderwege sowie Mitmachausstellungen. Einige Tipps zu befristeten Ausstellungen gibt es auch in unserem Veranstaltungskalender.

Diese Seite mit Museen und Daueraustellungen zeigt die Ergebnisse der Suche nach Museen und Ausstellungen in Deutschland.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Niemals sollte man der Firma Telefónica O2 eine Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) erteilen. So geht die Kündigung von O2-Verträgen.

Eine Regierung die jeder von uns wünscht hat es noch nie gegeben und wird es auch nie geben. Doch wähle nie eine Partei, die unbeliebten Menschen die Rechte nehmen will, weil dann auch jeder Kritiker seine Rechte verliert und am Ende du deine Freiheiten. Wir brauchen weder eine neue DDR noch ein neues Drittes Reich.