Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Waldburg, Amtzell und Bodnegg aus

HotelsVeranstaltungen40 km50 km60 km

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Waldburg, Amtzell und Bodnegg vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die inbesonders auch für einen Sonntagsausflug oder sogar für ein Wochenendurlaub geeignet sind, liegen in einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Waldburg, Amtzell und Bodnegg. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten und sind zum Teil auch mit dem Zug erreichbar.

Ebenso interessant sind sicher auch unsere Tipps für Städtereisen in Baden-Württemberg, die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen, die Urlaubsregionen in Baden-Württemberg und die vielen Gelegenheiten für echte Abenteuer.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Waldburg, Amtzell und Bodnegg:

Reichsabtei Ochsenhausen
Wie ein großes Barockschloss beherrscht das auf einer Anhöhe stehende Kloster die Silhouette von Ochsenhausen. Die ehemalige Abtei der Benediktiner bestand mehr als 700 Jahre und war bei der Säkularisation die bedeutendste Klosteranlage in Oberschwaben.
Kloster Ottobeuren
Die barocke Klosteranlage mit der vorbildlich restaurierten spätbarocken Basilika St. Alexander und St. Theodor, die eine Meisterleistung des süddeutschen Barocks darstellt, ist der unübersehbare Mittelpunkt der Marktgemeinde Ottobeuren bei Memmingen.
Starzlachklamm
Durch eine bewanderbare aufregende Felsenschlucht sprudelt in den Alpen bei Sonthofen die Starzlach aus über 1000 Metern Höhe kommend zu Tale.
Oberstdorf
Oberstdorf ist der bedeutendste Tourismusmagnet im Allgäu und eines der beliebtesten Reiseziele im bayerischen Teil der Alpen. Hierfür sorgen eine fantastische Bergwelt, die an vielen Stellen sehr ursprünglich erhaltene bäuerliche Architektur und ungewöhnlich viele Wintersportangebote. Zur Tourismusregion von Oberstdorf gehört auch die zu Österreich gehörende funktionelle Exklave des Kleinwalsertals.
Heimatmuseum Oberstdorf
In einem Bauernhaus von 1620 wird über die Geschichte von Oberstdorf und das einstige Leben der Bergbevölkerung informiert. Zur Ausstellung gehört aber auch der größte Lederskischuh der Welt. Besucht werden kann aber auch die Villa Jauss mit ihren wechselnden Kunstausstellungen.
Klosterinsel Reichenau
Im unteren Seebecken liegend, sorgt die größte Insel des Bodensees mit ihrer beschaulichen Ausstrahlung und den wertvollen Überbleibseln eines berühmten mittelalterlichen Klosters für Ruhe, Entspannung und Kulturgenuss.
Museum Reichenau auf der Insel Reichenau
An drei Standorten wird auf der zum Weltkulturerbe gehörenden Klosterinsel Reichenau anhand zahlreicher Exponate sowohl über die Klostergeschichte als auch über die Bürgergeschichte der Insel informiert.
Pfullendorf
In der ehemaligen Freien Reichsstadt gibt es ein gut erhaltenes Stadtzentrum aus historischen Fachwerk- und Steinbauten zu besichtigen. Besonders hervorzuheben sind das Obere Tor, das Neorenaissance-Rathaus und die Stadtpfarrkirche St. Jakob mit ihrer prunkvollen Barockausstattung.
Scheer
Durch die sehr gut erhaltene historische Bausubstanz mit vielen Fachwerkhäusern und zwei auf Felsen errichteten Schlössern ist das verträumt in einer Donauschleife liegende Städtchen ein interessantes Ausflugs- und Touristenziel. Wahrzeichen sind die Kirche St. Nikolaus und das Schloss Scheer.
Keltenmuseum Heuneburg
Heute zeigt sich die ursprünglich im 6. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung erbaute Burg als ein großes Freilichtmuseum. Ursprünglich war sie aber ein frühkeltischer Fürstensitz, der so große Ausmaße besaß, dass er sogar als die älteste nördlich der Alpen erbaute Stadt gilt. Ein großer Teil der Keltensiedlung wurde anhand von ausgegrabenen Funden rekonstruiert, sodass die Besucher hier anschaulich die Welt der Kelten kennenlernen können.
Riedlingen
In der romantischen Kleinstadt an der Donau stehen viele schmucke Bürgerhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Außerdem gibt es in den Ortsteilen weitere Sehenswürdigkeiten zu bewundern, wie z.B. den Renaissance-Hängegarten in Riedlingen-Neufra.
Bad Hindelang
Der im Ostrachtal liegende Markt gehört zu den schönsten Urlaubsorten im Allgäu. Es gibt einige historische Bauwerke und museale Einrichtungen. Hauptsächlich ist Bad Hindelang aber ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen in die umliegende felsige und unter Naturschutz stehende Bergwelt der Alpen.
Breitachklamm
Ein 2,5 km langer Wanderweg führt in den Allgäuer Alpen bei Oberstdorf entlang eines wilden Gebirgsbaches durch die tiefste Schlucht Deutschlands.
Fellhorn bei Oberstdorf
Im Stillachtal, südlich von Oberstdorf, ist die Talstation der zum 2.034 Meter hohen Fellhorngipfel fahrenden Kabinenbahn. Das im Sommer von großflächig blühenden Gebieten der Alpenrosen umgebene Fellhorn ist zugleich die Grenze zu Österreich und dem Kleinwalsertal. Auf dem Gipfel bestehen Wandermöglichkeiten zu benachbarten Bergbahnen und im Winter kann man sich hier in einem grenzüberschreitenden Skigebiet austoben.
Freibergsee bei Oberstdorf
Eine Naturoase mit Badeanstalt, Restaurant, Biergarten und Bootsverleih ist der von Wald umgebene größte Hochgebirgssee des Allgäus. Obwohl der nur per Wanderung erreichbare Freibergsee 931 Meter über dem Meeresniveau liegt, erwärmt er sich manchmal sogar bis auf 25°C.
Sommerrodelbahn Familienberg Söllereck
Als Familienberg wird der 1706 hohe Berg bezeichnet, da es hier gleich mehrere Attraktionen für Kinder gibt. Neben der Sommerrodelbahn sind das unter anderem die zum Gipfel führende Bergbahn, ein Kletterwald, ein Naturerlebnisweg, die längste Holzkugelbahn der Welt und ein Bungee-Trampolin. Im Winter bietet hingegen das Skigebiet ideale Bedingungen für Kinder und Anfänger.
Hohenzollernschloss Sigmaringen
Wie ein Märchenschloss steht das bedeutende Schloss und Wahrzeichen der Stadt Sigmaringen auf einem Felsen oberhalb der Donau, die sich hier durch ein Durchbruchstal fließt. Im Schlossmuseum werden umfangreiche Kunstsammlungen des fürstlichen Hauses Hohenzollern ausgestellt.
Sigmaringen
In der ehemaligen Residenzstadt der Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen zeugen neben dem Schloss noch weitere Bauwerke und der Prinzengarten vom Repräsentationsbedürfnis des Herrschergeschlechtes. Rund um den Markt kann aber auch ein kleines mittelalterlich geprägtes Stadtzentrum besichtigt werden.
Inzigkofen mit Fürstlichem Park
Gleich mehrere reizvolle Sehenswürdigkeiten und Museen besitzt die am südwestlichen Rand der Schwäbischen Alb liegende Gemeinde. Einmalig ist der Fürstliche Park Inzigkofen mit Teufelsbrücke, Amalienfelsen und Aussichtsplateau Känzele. Aber auch das ehemalige Kloster und die Klosterkirche sind sehr attraktiv.
Nebelhorn bei Oberstdorf
Unter den rund um Oberstdorf in die Höhe ragenden Berggipfeln ist das 2.224 Meter hohe Nebelhorn die Nummer eins. Es gehört zur Daumengruppe in den Allgäuer Alpen und kann von Oberstdorf aus mit der Seilbahn erreicht werden. Das besondere am Nebelhorn ist, dass an seinen Bergstationen auch Rundwanderwege für Rollstuhlfahrer angelegt wurden.
Zipfelsbachwasserfälle und Prinze Gumpe
Bei Hinterstein führt in den Allgäuer Alpen ein Wanderweg zu den Wasserfällen des Zipfelbachs, die mit einer Höhe von insgesamt 300 Metern zu den höchsten Wasserfällen in Deutschland gehören. Außerdem lädt unterhalb dieser Wasserfälle das Naturbad Prinze Gumpe zum Baden ein.
Wimsener Höhle
Höhlen gehören zu den interessanten Karsterscheinungen in der Schwäbischen Alb. Das gilt ebenso für die auch als Friedrichshöhle bezeichnete Wimsener Wasserhöhle. Da die Besucher mit einem Kahn in diese Höhle hinein gefahren werden, ist sie die einzige mit einem Boot befahrbare Schauhöhle Deutschlands.
Schloss Mochental
Jahrhundertelang wurde das auch heute noch mitten im Grünen liegende Schloss von den Äbten des Klosters Zwiefalten bewohnt. Die Anlage ist sehr gut erhalten und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen im Alb-Donau-Kreis. In den Schlossräumen sind wechselnde Ausstellungen der klassischen Moderne und Gegenwart zu besichtigen sowie ein weltweit einmaliges Besenmuseum.
Ehingen (Donau)
Durch ihre drei Barockkirchen und weiteren historischen Bauwerke ist die Stadt eine sehenswerte Station an der Oberschwäbischen Barockstraße. Das Ensemble der Türme der drei Kirchen ist außerdem das Wahrzeichen von Ehingen.
Radolfzell am Bodensee
Radolfzell ist ein nettes Touristenstädtchen in der Bodenseeregion. Es liegt am Untersee, der auch als Gnadensee oder Zeller See bezeichnet wird, und besitzt ein mittelalterlich geprägtes Stadtzentrum.
Fuggerschloss in Babenhausen
Als einst reichste Familie der Welt hat die Familie Fugger in Süddeutschland sogar mehrere Schlösser errichtet. In Babenhausen überragt eines dieser Bauwerke den Ortskern. Es beherbergt das Fuggermuseum mit einer Ausstellung über die Geschichte der Kaufmannsfamilie, deren Nachkommen auch heute noch sehr vermögend sind.
Burg Wildenstein
Auf einem schroffen Felsen oberhalb des Durchbruchstals der Donau stehend, gehört die seit dem 16. Jahrhundert nicht mehr veränderte Anlage zu den schönsten Burgen der Schwäbischen Alb.
Hamburg HafenrundfahrtKostenlose Bilder

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Waldburg und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Waldburg, Amtzell und Bodnegg:

  • Öchsle - Eine Museumsschmalspurbahn, die fahrplanmäßig zwischen Ochsenhausen und Warthausen verkehrt und mit alten Dampflokomotiven und historischen Diesellokomotiven betrieben wird. Informationen unter www.oechsle-bahn.de.
  • Therme Wonnemar in Sonthofen - Mit Wellen- und Erlebnisbecken, zahlreichen Rutschen, Saunalandschaft, großem Wellnessbereich und vielen weiteren Attraktionen bietet das Spaß- und Freizeitbad sowohl vielfältige Möglichkeiten der Erholung und Entspannung als auch zahlreiche Erlebnis- und Spaßbereiche. Informationen unter www.wonnemar.de.
  • Berggipfel Grünten bei Immenstadt - Oberhalb der Ortschaften Burgberg und Rettenberg ragt der 1738 Meter hohe Grünten empor. Da er direkt am Alpenrand liegt, ist hier er auch eine gute Aussicht in das Alpenvorland des Allgäus möglich. Der Berggipfel ist auch mit einer Sesselbahn zu erreichen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Grünten.
  • Canyoning im Allgäu - In mehreren Schluchten rund um Sonthofen, Oberstdorf und Immenstadt werden geführte Canyoningtouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade als Abenteuerausflug angeboten. Außerdem gibt es Informationen über Raftingtouren in den Alpen und im Alpenvorland. Informationen unter www.canyoningallgäu.de.
  • Canyoning im Allgäu (Starzlachklamm) - Ich war letzten Sommer in der Starzlachklamm, zuerst als Besucher der Klamm. Bei der Wanderung durch die Klamm sind wir dann auf das Canyoning aufmerksam geworden und haben dann anschließend bei einer dort ansässigen Firma eine Tour gebucht. Es war ein tolles Erlebnis und ich würde es jedem empfehlen, der die Starzlachklamm besucht. Informationen unter www.abenteuer-schlucht.com. Eingetragen von July77.
  • Sturmannshöhle - Eine zur Besichtigung erschlossene Höhle in den Allgäuer Alpen auf einer Höhe von 978 Metern über NN bei Obermaiselstein. Informationen unter www.sturmannshoehle.de.
  • Alpenwildpark Obermaiselstein - Am Berghof Schwarzenberg gibt es ein großes Wildgehege, in dem Steinböcke, Gemsen, Hirsche, Greifvögel und weitere Wildtiere beobachtet werden können. Informationen unter www.alpenwildpark.de.
  • Oberstdorfer Therme - Ein Bad im 35 °C warmen Thermalsole-Becken und im Wellenbad bei einer Wassertemperatur von 29 °C oder der Besuch der 2.000 m² großen Saunalandschaft bieten vielfältige Möglichkeiten der Erholung und Entspannung. Informationen unter Oberstdorfer Therme.
  • Wild- und Freizeitpark Allensbach - Ein 75 ha großer Wildpark bei Markelfingen (unterhalb des Überlinger Sees) mit mehr als 350 Tieren, Parkeisenbahn, Abenteuerspielplatz, Rosengarten und vielem mehr. Informationen unter www.wildundfreizeitpark.de.
  • Marienschlucht bei Langenrain - Auf der Halbinsel Bodanrück, am Ufer des Überlinger Sees, beginnt der Aufstieg in die Marienschlucht. Sie wurde über eine Treppe zugänglich gemacht, die eingeklemmt zwischen steilen Felsen in Richtung Burgruine Kargegg rund 230 Stufen hinaufführt. Informationen unter www.marienschlucht.de.
  • Out & Back Erlebnis-Camp Sigmaringen - Der bei Sigmaringen liegende Campingplatz besitzt einen Hochseil-Kletterpark und bietet Kanufahrten auf der Donau an. Informationen unter www.erlebnis-camp.de.
  • Schloss Meßkirch - Zusammen mit dem großen Park des Hofgartens bildet das ab dem 16. Jahrhundert erbaute Renaissanceschloss ein Teil des Stadtzentrums von Meßkirch. Die Anlage befindet sich in einem sehr guten Zustand und beherbergt unter anderem die Kreisgalerie Schloss Meßkirch mit einer Kunstsammlung und das Oldtimermuseum Meßkirch. Informationen unter www.schloss-messkirch.de.
  • Kloster Zwiefalten - Das Münster Unserer Lieben Frau, die Kirche der 1806 säkularisierten Abtei, ist ein Meisterwerk des spätbarocken Baustils und eine architektonische Hauptattraktion in der Schwäbischen Alb. Informationen unter www.zwiefalten.de.
  • Munderkingen - Die Stadt liegt in einer Donauschleife. Zahlreiche Fachwerkhäuser, schöne Brunnen und das Renaissancerathaus prägen das Antlitz der historischen Stadt. Informationen unter www.munderkingen.de.
  • Kloster Obermarchtal - Zwar ist das Kloster nur von außen zu besichtigen (mit Ausnahme der Klosterkirche), doch das ehemalige Kloster Obermarchtal gilt als die einzige architektonisch in sich geschlossene, vollendete und erhaltene Barockanlage Oberschwabens. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Obermarchtal.
  • Planetarium Laupheim - Starten Sie zu einer phantastischen Reise durch Raum und Zeit. Informationen unter www.planetarium-laupheim.de.
  • Wertachdurchbruch bei Görisried - Bis zu 70 Meter hat sich zwischen Nesselwang und Marktoberdorf die Wertach in die Landschaft geschnitten. Bei der Ortschaft Bergers, in der Nähe von Görisried, führt ein wildromantischer Wanderweg durch das enge Tal. Lage des Wertachdurchbruchs bzw. der Wertachschlucht bei Görisried auf der Landkarte von OpenStreetMap.
  • Reichenbachklamm - Durch die Reichenbachklamm führt ein sehr schöner Wanderweg in die Allgäuer Alpen bis zum 1.986 m hohen Aggenstein hinauf. Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs in der Bad Kissinger Hütte. Informationen unter Reichenbachklamm.
  • Fasnachtsmuseum - Ein Museum über die schwäbisch-alemannische Fastnacht befindet sich im Schloss Langenstein, zwischen Aach und Stockach am Bodensee. Informationen unter www.fasnachtsmuseum.de.
  • Vogelwarte Wasserschloss Möggingen (Max Planck Institut für Ornithologie Radolfzell) - Die wissenschaftliche Einrichtung beschäftigt sich mit dem Verhalten von Vögeln, aber nicht nur. Ohne vorherige Anmeldung können hier die Besucher der Einrichtung die Arbeit des Instituts und aktuelle Forschungsprojekte in Filmen und Slideshows erleben. Außerdem sind nach Voranmeldung Führungen über das Gelände möglich. Informationen unter www.orn.mpg.de.
  • Stadtmuseum Radolfzell in der alten Stadtapotheke - Eine Kostbarkeit der alten Apotheke ist die erhaltene Offizin aus der Biedermeierzeit, die um weitere Apothekenräume wie das Labor und die Kräuterkammer ergänzt wird. Bei der umfassenden Sanierung eingerichtete „Baufenster“ lassen die Hausgeschichte seit 1689 lebendig werden. Zum Bestand gehört eine Sammlung mit Gemälden und Zeichnungen des populären Malers Carl Spitzweg (1808-1885), zu der Werke aus seiner gesamten Schaffensperiode gehören. Die reiche Stadtgeschichte wird in einzelnen Stationen anschaulich gemacht: Cella Ratoldi, Markt in Radolfzell, Radolfzell am Bahnhof, Made in Radolfzell, Radolfzell am Bodensee und Radolfzell gestern. Wechselnde Sonderausstellungen und ein vielseitiges museumspädagogisches Angebot runden das Programm ab. Informationen unter www.stadtmuseum-radolfzell.de. Eingetragen von Stadtmuseum Radolfzell.

Flussromantik

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Waldburg, Amtzell und Bodnegg aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Vieles davon kann online gebucht werden. Ideal geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Früher gab es kritische Journalisten. Doch wer nur hat diese mit gendernden Oberlehrern ersetzt?

weitere Kalauer