Berlin - Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Berlin - Nikolaiviertel


Bilder werden geladen

« zurück    Berlin    weiter »

Das Nikolaiviertel ist nicht nur das einzige Gebiet der Metropole, in der ein Stück des historischen Berlins zu besichtigen ist, sondern auch die ursprüngliche Keimzelle der Stadt. Hier, am Ufer der Spree, befand sich einst die kleine Siedlung Berlin, die um 1230 das Stadtrecht erhielt. Ein Damm, der Mühlendamm, führte damals über die Spree, zum gegenüber liegenden Städtchen Cölln.

Mittelpunkt des Areals ist die um 1200 errichtete romanische Nikolaikirche. Sie wurde 1945 zu großen Teilen zerstört und in den 1980er Jahren wieder aufgebaut. In ihr befindet sich eine Ausstellung zur Geschichte der Stadt (vom Mittelalter bis zum Dreißigjährigen Krieg). Kleine gepflasterte Straßen und Gassen sowie schmucke Bürgerhäuser zeigen im Umfeld der Kirche ein ursprüngliches Stadtbild. Doch ganz so original ist das Nikolaiviertel gar nicht. Tatsächlich handelt es sich um eine Revitalisierung der fast verschwundenen Altstadt aus Anlass der 750-Jahr-Feier von 1987, bei der sich nicht immer an die historische Vorlage gehalten wurde. Neben sanierten und wieder aufgebauten Häusern stehen deshalb auch in ursprünglichen Stilen errichtete sowie einst an anderer Stelle vorhandene Bauwerke. Umfasst wird das Gebiet von Plattenbauten, die allerdings kleinteilige Proportionen haben und mit Arkaden, Giebeln und Zierrat ausgestattet sind. Das Nikolaiviertel ist somit eher ein mit Leben erfülltes Freilichtmuseum. Doch das tut der Sache keinen Abbruch. Mit dem Kunstmuseum im 1762 bis 1766 erbauten Ephraim-Palais und dem Biedermeier-Museum im Knoblauchhaus hat das Gebiet zudem auch anspruchsvolle Sehenswürdigkeiten.

Weitere Informationen zu den Museen und zur Nikolaikirche, inklusive den Öffnungszeiten, gibt es unter www.stadtmuseum.de.

Hier können Tickets für Stadtführungen und für Schifffahrten in Berlin gebucht werden.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Umgebung des Nikolaiviertels:

Berliner City
Rundgang durch die Berliner City
Zwischen dem Alexanderplatz und dem Brandenburger Tor liegt das historische und zugleich sehr moderne Zentrum der Stadt. Was es dort alles zu sehen gibt, wird am Beispiel mehrerer Stadtrundgänge gezeigt.
Fernsehturm
Fernsehturm
Im Zentrum von Berlin, in der Nähe des Alexanderplatzes, steht das höchste Bauwerk Deutschlands, mit einer Aussicht wie aus dem Flugzeug. Der Fernsehturm ist als bekannte Sehenswürdigkeit auch eines der Wahrzeichen von Berlin.
Humboldt Forum Schloss Berlin
Humboldt Forum Schloss Berlin
Mit seiner 70 Meter hohen Kuppel prägt das wieder aufgebaute und 2021 als Humboldt Forum eröffnete ehemalige barocke Stadtschloss ganz entscheidend das Aussehen des einstigen Residenzviertels von Berlin. Heute ist es eines von vielen kulturellen Zentren der Stadt.
Unter den Linden
Unter den Linden
Der nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaute, eleganteste Boulevard von Berlin zeigt sowohl monarchistische als auch bürgerliche Pracht. Außerdem verbindet die Allee gleich mehrere der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Berlin.
Berliner Dom
Berliner Dom
Ein prachtvolles, von 1894 bis 1905 im Stil der italienischen Hochrenaissance erbautes Bauwerk in der Straße Unter den Linden.
Deutsches Historisches Museum
Deutsches Historisches Museum
Im ehemaligen Zeughaus, in der berühmten Straße Unter den Linden, befindet sich eines der meistbesuchten und beliebtesten Museen unseres Landes. Es zeigt anhand zahlreicher Exponate die Geschichte Deutschlands: vom Mittelalter bis zur Gegenwart.
Stadtrundfahrt Berlin
Stadtrundfahrt mit dem Bus

Hotels in Berlin:

Hotels in Berlin
Hotels in Berlin auf Hotel.de suchen und online buchen.

Viele weitere Bilder von Sehenswürdigkeiten in der Berliner Innenstadt (Berlin-Mitte) mit touristischen Informationen:

Bundeskanzleramt Siegessäule Schloss Bellevue Hauptbahnhof Berlin Rotes Rathaus Berliner Dom Humboldt-Universität Alte Bibliothek: Kommode Holocaust-Mahnmal Berlin Leipziger Platz mit Berliner Mauer Checkpoint Charlie Friedrichstraße Naturkundemuseum Hamburger Bahnhof Berliner Buddy Bären Gendarmenmarkt Topographie des Terrors Potsdamer Platz Gemäldegalerie am Kulturforum Brandenburger Tor in Berlin Reichstagsgebäude Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds Berlin Humboldt Forum Stadtschloss Berlin Unter den Linden Deutsches Historisches Museum Museumsinsel Pergamonmuseum Neues Museum Fernsehturm Nikolaiviertel Hackesche Höfe Deutsches Spionagemuseum

Noch mehr Ausflugsziele, Touristenattraktionen, Freizeitziele, Sehenswürdigkeiten und Museen in Berlin inklusive dem Umkreis der Stadt:

Weitere Informationen über Berlin im Internet:

Hotel Berlin hier buchen

ErlebnisseDB Tickets
Gran Canaria

Lage des Berliner Nikolaiviertels: 

Hier kann die Route zum Nikolaiviertel Berlin berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 52.51677 und Longitude = 13.40746.

Das Nikolaiviertel neben dem Fernsehturm mit Straßenkarte, Routenplaner und Zoomfunktion auf dem Berlin-Stadtplan von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Die 10 schönsten Städte

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Die Sensation des Tages: Zwei Monate andauernder Ermittlungswille hat an der Ostseepipeline zutage gebracht, dass Sprengungen mit Sprengstoff durchgeführt werden.

weitere Kalauer