Hauptmenü
Ausflug mit der Bahn

Mit dem Zug erreichbare Ausflugsziele ab Hechingen

Alle AusflugszieleMietwagen Preisvergleich

Hier werden Ausflugsziele von der Region Hechingen, Rangendingen, Grosselfingen, Bisingen und Bodelshausen (Hohenzollern) aus vorgestellt, die als Tagesausflugsziele mit dem Zug erreichbar sind. Für einige dieser Ziele ist nach der Bahnfahrt der Umstieg in ein Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs notwendig. In der näheren Umgebung von Hechingen liegende Bahnausflugsziele sind mit der regionalen Umkreissuche zu finden. Außerdem stellen wir lohnende Bahnreiseziele auch von anderen Augsgangspunkten in Deutschland vor.

Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele von Hechingen aus:

Calw
Rund um den Marktplatz und die gotische Nikolausbrücke besitzt die Altstadt der in dem engen Tal der Nagold liegenden Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Nordschwarzwald ein vollständig erhaltenes historisches Aussehen mit Fachwerk- und Steinhäusern sowie mehreren Museen.
Kloster Hirsau
Durch die Hirsauer Reform gewann das Kloster im Mittelalter einen bedeutenden Einfluss, weshalb die Anlage einmal das größte Kloster in Deutschland war. Von der einstigen Größe zeugen heute noch einige Bauwerke. In einem etwas abseits stehenden Museum gibt es außerdem Informationen über die Klostergeschichte.
Weil der Stadt
In der einstigen Freien Reichsstadt und Geburtsstadt des berühmten Astronomen Johannes Kepler gibt es drei historische Altstadtbereiche, in denen sich Baudenkmäler aus mehreren Jahrhunderten aneinanderreihen. Besonders erwähnenswert sind die zum Teil begehbare Stadtmauer und das Spital von 1358.
Bad Urach
Mit ihrem mittelalterlichen Stadtzentrum, dem Kurbereich nebst Albthermen und den zahlreichen Wanderwegen zu Wasserfällen, Karsthöhlen, Burgruinen und Aussichtsbergen ist die von felsigen Bergen umgebene Kurstadt eines der beliebtesten touristischen Zentren in der Schwäbischen Alb.
Schloss Urach
Deutlich ist am Schloss von Bad Urach die Entstehung aus einer Wasserburg zu erkennen. Im Schlossmuseum des einstigen Grafen- und Herzogsschlosses können unter anderem original erhaltene Säle und eine Prunkschlittensammlung besichtigt werden.
Hohenzollernschloss Sigmaringen
Wie ein Märchenschloss steht das bedeutende Schloss und Wahrzeichen der Stadt Sigmaringen auf einem Felsen oberhalb der Donau, die sich hier durch ein Durchbruchstal fließt. Im Schlossmuseum werden umfangreiche Kunstsammlungen des fürstlichen Hauses Hohenzollern ausgestellt.
Sigmaringen
In der ehemaligen Residenzstadt der Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen zeugen neben dem Schloss noch weitere Bauwerke und der Prinzengarten vom Repräsentationsbedürfnis des Herrschergeschlechtes. Rund um den Markt kann aber auch ein kleines mittelalterlich geprägtes Stadtzentrum besichtigt werden.
Schiltach
Schiltach ist eine von hohen Bergen umgebene Fachwerkstadt, deren Innenstadt komplett unter Denkmalschutz steht. Vor allem der Marktplatz mit dem Rathaus und die Gerbergasse sind sehenswert. Die Stadt liegt im Tal der Kinzig, das als größtes und schönstes Tal des Schwarzwaldes eine natürliche Grenze zwischen dem Nord- und Südschwarzwald bildet.
Schüttesäge-Museum in Schiltach
In der Ausflugsaison kann in Schiltach ein jahrhundertelang per Mühlenrad angetriebenes Sägewerk besichtigt werden. Außerdem informiert eine kostenlose Ausstellung über die Flößerei und das Gerberhandwerk.
Esslingen am Neckar
Mehrere Flussarme des Neckars fließen durch die ehemalige Freie Reichsstadt, die eine der schönsten und am besten erhaltenen Altstädte von Baden-Württemberg besitzt. Wahrzeichen der Stadt sind die über den Weinbergen liegende weit sichtbare Burg, die Stadtkirche St. Dionys und die Frauenkirche.
Stadtmuseum Esslingen
Im Gelben Haus, einem im 18. Jahrhundert erbauten Wohnhaus mit einem Wohnturm aus dem 13. Jahrhundert, werden Funde und historische Gegenstände aus der Stadtgeschichte von Esslingen gezeigt.
Riedlingen
In der romantischen Kleinstadt an der Donau stehen viele schmucke Bürgerhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Außerdem gibt es in den Ortsteilen weitere Sehenswürdigkeiten zu bewundern, wie z.B. den Renaissance-Hängegarten in Riedlingen-Neufra.
Engen
Mittelalterlicher Idylle in einer sehr gut erhaltenen Altstadt, die auf einem Felsplateau erbaut wurde und komplett unter Denkmalschutz steht.
Städtisches Museum Engen
Im ehemaligen Wolfgangskloster können eine Ausstellung zur Stadtgeschichte von Engen aber auch eine archäologische Abteilung und eine Kunstgalerie besichtigt werden.
Donauquelle Schloss Donaueschingen
Im Schlosspark von Donaueschingen befindet sich eine kunstvoll eingefasste Karstquelle, die seit 1538 als Quelle der Donau bezeichnet wird. Sehenswert ist auch das 1723 erbaute Fürstlich Fürstenbergische Schloss. Es wurde in den Jahren 1893-1896 im Stil der Belle Époque umgebaut und kann per Führung besichtigt werden.
Villingen-Schwenningen
Seit 1972 gehören die beiden vormals eigenständigen, im Schwarzwald liegenden Städte zusammen. Touristisch interessant ist der Stadtteil Villingen, in dem große Teile der historischen Innenstadt und der Stadtbefestigung erhalten sind.
Bad Wildbad
Ein historischer Kurort im Nordschwarzwald mit Thermalbädern, prunkvollen Bauwerken, vornehmen Kureinrichtungen und großzügig angelegten Parkanlagen, die hauptsächlich im 19. Jahrhundert errichtet wurden. Eine weitere Attraktion ist die Standseilbahn zum Sommerberg.
Wilhelma in Stuttgart
Ein einmaliger, historischer Park in Stuttgart, der eine ungewöhnliche Kombination aus zoologischem und botanischem Garten ist und in dem mehrere im maurischen Stil errichtete Bauwerke zu bewundern sind.
Höhenpark Killesberg in Stuttgart
Durch seine riesigen Blumenbeete, Springbrunnenanlagen, Wasserkaskaden, kleine Seen, Steingartenbereiche, Felsenlandschaften, Tiergehege und vielen weiteren Attraktionen ist die im Verlauf mehrerer Gartenschauen entstandene Grünoase sowohl ein beliebtes Naherholungsgebiet der Stuttgarter als auch eine Touristenattraktion für die Gäste der Stadt.
Mercedes-Benz Museum Stuttgart
In dem architektonisch besonders auffälligen Gebäude des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart können die Besucher einen einzigartigen Streifzug durch die Automobilgeschichte unternehmen und dabei spannende Meilensteine der 1886 in Mannheim begonnenen Geschichte des heutigen Automobils kennenlernen.
Pfullendorf
In der ehemaligen Freien Reichsstadt gibt es ein gut erhaltenes Stadtzentrum aus historischen Fachwerk- und Steinbauten zu besichtigen. Besonders hervorzuheben sind das Obere Tor, das Neorenaissance-Rathaus und die Stadtpfarrkirche St. Jakob mit ihrer prunkvollen Barockausstattung.
Wasserfälle in Triberg
Am Stadtrand von Triberg stürzt eine der höchsten Wasserkaskaden Deutschlands tosend und schäumend in sieben Fallstufen 163 Meter in die Tiefe. Das im mittleren Schwarzwald liegende Ausflugsziel ist auch mit der beliebten Schwarzwaldbahn erreichbar.
Residenzschloss Ludwigsburg
In der Stadt Ludwigsburg befindet sich eines der größten Barockschlösser Deutschlands. Zum Schlossareal gehören mehrere große Parkanlagen (Blühendes Barock), das Schloss Favorite und das Seeschloss Monrepos. Außerdem ist das Residenzschloss das Wahrzeichen von Ludwigsburg.
Schloss Favorite Ludwigsburg
Schloss Favorite in Ludwigsburg
In der Nähe des Residenzschlosses von Ludwigsburg erbaut, diente das Anwesen den Herzögen von Württemberg als Jagd- und Lustschloss, weshalb es auch heute noch von einem riesigen Natur- und Wildpark umgeben ist. Besichtigt werden können auch die Innenräume mit ihren wertvollen Möbeln.
Blaubeuren
Sowohl architektonische Denkmäler als auch viele Naturattraktionen gibt es in der Stadt zu besichtigen. Hauptattraktion ist der Blautopf, der zu den größten Quellen in Deutschland gehört und dessen Wasser besonders blau schimmert. Direkt daneben liegt das ehemalige, 1085 gegründete Benediktinerkloster Blaubeuren.
Blautopf in Blaubeuren
Als zweitgrößte Quelle in Deutschland ist der an einen Krater erinnernde Blautopf ein Touristenmagnet. Vor Ort kann außerdem eine zum Museum umgestaltete historische Hammermühle besichtigt werden, die von den kalkhaltigen und deshalb blau schimmernden Wassermassen angetrieben wurde.
Kloster Blaubeuren
Direkt neben dem Blautopf steht eine weiträumige Klosteranlage, die weitgehend noch ihr im 15. Jahrhundert entstandenes Aussehen bewahrt hat. Neben dem sehenswerten Chor der Klosterkirche, dem Kapitalsaal und dem Kreuzgang kann außerdem das Heimatmuseum im ehemaligen Badhaus besichtigt werden.
Urgeschichtliches Museum in Blaubeuren
In mehreren zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörenden Höhlen wurden in der Schwäbischen Alb die ältesten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte gefunden. Drei dieser Höhlen liegen in der Nähe von Blaubeuren, weshalb ein Museum im historischen Spital einige dieser Funde zeigt und über die Kultur und die Umwelt vor rund 35.000 Jahren aufklärt.
Ehingen (Donau)
Durch ihre drei Barockkirchen und weiteren historischen Bauwerke ist die Stadt eine sehenswerte Station an der Oberschwäbischen Barockstraße. Das Ensemble der Türme der drei Kirchen ist außerdem das Wahrzeichen von Ehingen.
Überlingen
Wer gern auf Uferpromenaden spazieren geht, ist hier genau richtig. Die ehemalige Freie Reichsstadt besitzt mit ihrer historischen Altstadt, dem bezaubernden Stadtgarten und dem Stadtgraben aber noch ungewöhnlich viele weitere Attraktionen. Wahrzeichen von Überlingen ist das Münster St. Nikolaus.
Stadtgarten Überlingen
Wie der Garten Eden, so präsentiert sich der unterhalb und oberhalb einer Felswand liegende Park, der zu den schönsten und reizvollsten Grünoasen am Bodensee gehört.
Stadtraben Überlingen
Mit seinen in den Sandstein gehauenen Schluchten und den gewaltigen Türmen gehören die Überlinger Wallanlagen zu den romantischsten und ungewöhnlichsten historischen Befestigungsanlagen in Deutschland.
Gernsbach
Mit seinen vielen historischen Fachwerkhäusern und Steinbauten gehört das Städtchen zu den besonders schönen Ausflugszielen in der Urlaubsregion des Schwarzwaldes. Zu den Sehenswürdigkeiten von Gernsbach gehören außerdem mehrere wunderschöne Parkanlagen und das oberhalb der Stadt stehende Schloss Eberstein.
Schorndorf
In der historischen Fachwerkstadt von Schorndorf reiht sich Baudenkmal an Baudenkmal, von denen das Rathaus, die Palm´sche Apotheke und die Schlossburg besonders sehenswert sind.

Links zu Ausflugszielen von der Region Hechingen aus, die mit der Bahn erreichbar sind:

  • Mineraltherme Böblingen - In fünf Entspannungsbecken mit Wassertemperaturen von 31 °C bis 36 °C gibt es vielfältige Möglichkeiten zum Entspannen und Kraft tanken. Informationen unter www.mineraltherme-boeblingen.de.
  • Albthermen Bad Urach - In Bad Urach befindet sich die mit 61 °C heißeste Thermalquelle Baden-Württembergs. In einer modernen Bade- und Wellnesseinrichtung lässt es sich deshalb besonders angenehm relaxen. Informationen unter www.albthermen.de.
  • Münsingen - Eine Kleinstadt im Großen Lautertal, dem schönsten Tal in der Schwäbischen Alb, mit einem romantischen, aus Fachwerkhäusern bestehenden Stadtkern. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Münsingen.
  • Tuttlinger Wasserwelt TuWass - Das großzügige und geräumige Freizeit- und Thermalbad bietet Sport, Fun und Action mit vielfältigen Angeboten. Informationen unter www.tuwass.de.
  • Kloster Alpirsbach - Ein imposantes mittelalterliches Benediktinerkloster im romantischen Kinzigtal, dem größten Tal des Schwarzwaldes (Nordschwarzwald). Informationen unter www.alpirsbach.de und www.kloster-alpirsbach.de.
  • Kirchheim unter Teck - Die Stadt liegt weit unterhalb der auf einem hohen Berg in der Schwäbischen Alb liegenden Burg Teck. Im Mittelpunkt der Fachwerkstatt steht das historische Fachwerk-Rathaus mit seinem achteckigen Turm. Zu sehen gibt es außerdem ein Schloss und Teile der Stadtmauer mit Wehrgang. Informationen unter www.kirchheim-teck.de.
  • Burg Teck - In 775 Metern Höhe liegt die mittelalterliche Burg Teck, welche im 19. und 20. Jahrhundert wieder aufgebaut wurde. Die Burg ist ein beliebtes Wanderziel mit einem viel besuchten Aussichtsturm. Informationen unter www.burg-teck.info.
  • Munderkingen - Die Stadt liegt in einer Donauschleife. Zahlreiche Fachwerkhäuser, schöne Brunnen und das Renaissancerathaus prägen das Antlitz der historischen Stadt. Informationen unter www.munderkingen.de.
  • Palais Thermal in Bad Wildbad - Schon optisch macht das historische Bad von 1847 viel her: Rundbögen, Säulen, Mamorskulpturen und schöne Mosaiken verzieren das Thermalbad. Trotzdem ist alles technisch auf dem neuesten Stand. Es gibt zwölf Thermal-Whirlpools, Massage- und Bewegungsbecken, Saunen und Dampfbäder. Außerdem existiert in der Saunawelt ein modernes Thermalwasser-Außenbecken. Informationen unter www.palais-thermal.de.
  • Paracelsus-Therme und Kurpark in Bad Liebenzell - Zusammen mit der Sauna Pinea ist das Kur- und Erholungsbad eine gern besuchte Einrichtung im Kurbereich von Bad Liebenzell. Im Bad gibt es auch einen Außenbereich und einen Whirlpool mit Wassertemperaturen von 30 °C und mehr. Im Anschluss an den Besuch der Paracelsus-Therme lohnt sich ein Rundgang durch den Kurpark mit dem Planetenweg und dem Apothekergarten. Informationen unter www.bad-liebenzell.de.
  • Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen - In einem aufsehenerregenden Bauwerk werden faszinierende Serienwagen aber auch beeindruckende Fahrzeugstudien der Firma Porsche gezeigt. Informationen unter www.porsche.de/museum.
  • Begehbare Kuckucksuhr - In der Stadt Triberg im Schwarzwald steht seit 1994 die größte Kuckucksuhr der Welt. Diese kann man im Rahmen einer Führung begehen. Eine weitere hausgroße Kuckucksuhr steht in Schonach, einem Nachbarort von Triberg. Informationen unter www.eble-uhren-park.de.
  • Schmuckmuseum Pforzheim - Pforzheim ist ein Zentrum der deutschen Schmuck- und Uhrenindustrie, weshalb die Stadt auch als Schmuck- und Goldstadt bezeichnet wird. Eine umfangreiche Schmucksammlung ist deshalb auch im Schmuckmuseum zu sehen. Und es wird noch mehr gezeigt, denn zur Ausstellung gehören originale Schmuckstücke aus fünf Jahrtausenden. Außerdem wird über die Geschichte von Pforzheim informiert. Informationen unter www.schmuckmuseum.de.
  • Wildpark Pforzheim - Einheimische Tiere und Tiere aus Europa können in den Gehegen des Tierparks im Hagenschiess-Wald, am südlichen Stadtrand von Pforzheim, betrachtet und beobachtet werden. Es gibt aber auch einen Streichelzoo und einen Bauernhof. Informationen unter www.wildpark-pforzheim-foerderverein.de.
  • Schloss Neuenbürg - Das oberhalb der Stadt Neuenbürg an der Enz liegende Schloss zeigt in einem begehbaren Theater eine ungewöhnliche Märchendarbietung. Informationen unter www.schloss-neuenbuerg.de.
  • Ravensburger Kinderwelt - Spiel, Spaß und Action auf über 2.000 Quadratmetern: In der Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim erlebt die ganze Familie gemeinsam einen unvergesslichen Tag. Eltern mit Kindern von zwei bis zwölf Jahren tauchen in beliebte Spielewelten ein, die ideenreich im Großformat umgesetzt sind: Nur hier fahren Groß und Klein in Fun Cars und spielen Fang den Hut® in X XL, oder suchen beim memory® Flug Bilderpaare – und alle können mittels Großprojektion zuschauen. Mutige Abenteurer erklimmen den Riesen-Kletterbaum, der die beiden Stockwerke der Kinderwelt miteinander verbindet. Die Ravensburger Kinderwelt will alle Sinne ansprechen: Die vielen Attraktionen fördern Köpfchen und Geist genauso wie Bewegung und Geschicklichkeit. Informationen unter www.ravensburger-kinderwelt.de. Eingetragen von Ravensburger Kinderwelt.
  • Bodensee-Therme-Überlingen - Im großen Thermal- und Erlebnisbereich befinden sich neben Innen- und Außenbecken zahlreiche weitere Wasserattraktionen, wie Reifenrutsche, Strömungskanal und Sprudelliegen. Informationen unter www.bodensee-therme.de.
  • Schloss Eberstein in Gernsbach - Das sympathische, aus einer mittelalterlichen Grafenburg hervorgegangene Schloss oberhalb eines Weinberges in Gernsbach dient als Hotel und Restaurant. Informationen unter www.schlosseberstein.com.
  • Katz’scher Garten in Gernsbach - In dem Barock- und Skulpturgarten, der Anfang des 19. Jahrhunderts für die Murgschifferfamilie Katz angelegt wurde, gibt es jedes Jahr, von März bis Oktober, eine zauberhafte Kombination aus Blüten, Kunst und exotischen Pflanzen zu bewundern. Informationen unter www.katzscher-garten.de.
  • Siebentäler Therme in Bad Herrenalb - In der kleinen Schwarzwaldstadt gibt es eine echte Wohlfühltherme mit behaglicher Atmosphäre, die aus bis zu 35°C warmen Thermalwasser gespeist wird, und in der sowohl eine Wellness- als auch eine Saunawelt zum Relaxen einlädt. Informationen unter www.siebentaelertherme.de.
  • Märklin-Museum in Göppingen - Ein Querschnitt von wertvollen, teilweise einmaligen Exponaten der Modeleisenbahnfirma Märklin. Informationen unter www.maerklin.de.
  • Barbarossa Thermen in Göppingen - Es gibt zwei Bereiche: zum einen die Badearena mit Erlebnisbecken, Riesenrutsche und Kinderbereich und zum anderen die Saunawelt mit Wellnessoase und Gesundheitspark. Damit wird sowohl Spaß für die ganze Familie garantiert, als auch Erholung und Entspannung für Besucher, die hier relaxen wollen. Informationen unter www.barbarossa-thermen.de.
  • Kunsthalle Göppingen - Wechselnden Ausstellungen internationaler und zeitgenössischer Kunst sind das ganze Jahr über in den Räumen der ehemaligen Gewerbeschule von Göppingen zu sehen. Informationen unter www.kunsthalle-goeppingen.de.
  • Tierpark Göppingen - Ein vom Verein "Der kleine Tierpark Göppingen e.V." betriebener Tierpark, in dem das ganze Jahr über eine große Anzahl von einheimischen und exotischen Tieren zu sehen und zu beobachten sind. Informationen unter www.tierpark-goeppingen.de.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Hechingen und in der Region Hohenzollern.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele sind zum Beispiel gut für Klassenfahrten geeignet. Außerdem stellen wir interessante Städtereisen mit der Bahn vor.

Mietwagen Preisvergleich


Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Bunte Hunde: Zur Unterscheidung optisch unterschiedlichen Aussehens darf das Wort Rasse ja inzwischen nicht mehr verwendet werden. Mit der Abschaffung dieses und ähnlicher Wörter wird natürlich das weltweit praktizierte Phänomen der Ausgrenzung von Menschen anderen Aussehens, anderer Sprache und anderer Religion ganz sicher ebenso verschwinden. Eine tolle Idee, auf die man doch schon Jahrtausende eher hätte kommen müssen. Es wird Zeit, dass auch die Wörter Krieg, Krankheit, Lobbyismus, Kinderarbeit und so weiter aus unserem Wortschatz getilgt werden.