Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Bergisch Gladbach und Odenthal aus

HotelsVeranstaltungen40 km50 km60 km

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Bergisch Gladbach und Odenthal vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die vor allem auch für einen Sonnabend- oder Sonntagsausflug ideal geeignet sind, liegen in einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Bergisch Gladbach und Odenthal. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten und sind zum Teil auch mit dem Zug erreichbar.

Umgekehrt ist Bergisch Gladbach selber das ideale Ziel für Tagesausflüge oder eine Wochendenreise. Ebenso interessant sind aber auch unsere Tipps für Städtereisen in Nordrhein-Westfalen, die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen, die Urlaubsregionen in Nordrhein-Westfalen und die vielen Gelegenheiten für echte Abenteuer.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Bergisch Gladbach und Odenthal:

Aquarius Wassermuseum in Mülheim an der Ruhr
Interessante Informationen und aufregende Erlebnismöglichkeiten rund um das Thema Wasser gibt es in einem stillgelegten und architektonisch mit abenteuerlichen Anbauten aufgewerteten Wasserturm neben dem Schloss Styrum in Mülheim an der Ruhr.
Sea Life Aquarium Oberhausen
Großaquarien mit Fischen und Wassertieren aus der Region und mit exotischen Wesen aus der ganzen Welt. Die Sea Life Aquarien gibt es außerdem an weiteren Standorten in ganz Deutschland. Das am CentrO in der Neuen Mitte von Oberhausen liegende Sea Life wurde mit einem Freizeitpark kombiniert, der mit seinen rund 20 Attraktionen weitere Abwechslung und Spaß bietet.
Zeche und Kokerei Zollverein in Essen
Die 1986 stillgelegte Zeche, die zugleich ein Wahrzeichen der Stadt Essen ist, und die dazu gehörende Kokerei sind zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende Industriedenkmäler. Sie wurden zu einem kreativen Zentrum der Industriekultur umgestaltet, mit Kunstmuseen, Architektur- und Industrieausstellungen sowie Erlebnis- und Sportangeboten für Groß und Klein.
Nordsternpark in Gelsenkirchen
Ein Landschaftspark, der zur Bundesgartenschau 1997 auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern angelegt wurde. Er ist eine gelungene Kombination aus Industriedenkmal, Kunst und Gartenbau. Zu den Besonderheiten des Parks gehören mehrere sehr verschiedenartig gebaute Brücken und das Herkulesdenkmal auf dem Nordsternturm, der oft auch als das Wahrzeichen des Ruhrgebiets bezeichnet wird.
Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Das auf den ersten Blick wie ein richtiges Bergwerk wirkende Museum wird als das größte Bergbaumuseum der Welt bezeichnet. Es besitzt einen echten Förderturm, einen befahrbaren unterirdischen Stollen und 12.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche mit spannenden Exponaten. Außerdem ist der auch als Aussichtsturm genutzte Förderturm ein Wahrzeichen von Bochum.
Wasserschloss Werdringen
Zusammen mit dem Schlosscafé und dem Museum für Ur- und Frühgeschichte ist die in inmitten eines Naturschutzgebiets liegende Anlage das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel zwischen Hagen, Wetter (Ruhr) und Herdecke.
Hohensyburg, Kaiser-Wilhelm-Denkmal und Vincketurm
Oberhalb eines Steilhanges am heutigen Hengsteysee steht eine ursprünglich aus dem 8. Jahrhundert stammende Burgruine. Sie ist heute der Namensgeber eines Ausflugsgebietes, in dem es gleich eine Vielzahl von Touristen- und Freizeitangeboten gibt. Hierzu gehören unter anderem das Kaiser-Wilhelm-Denkmal, die Spielbank Hohensyburg, ein bergbaugeschichtlicher Wanderweg und eine Ausleihstation für Tret- und Ruderboote. Auch die Reste einer Standseilbahn sind noch zu erkennen.
Burg Altena
Die mittelalterliche Burg gehört zu den bekanntesten Ausflugszielen im Sauerland und ist Wahrzeichen der Stadt Altena. Auf einem steilen Berg stehend, befinden sich in ihr mehrere Museen, wie das Museum der Grafschaft Mark, das Museum Weltjugendherberge, das Märkische Schmiedemuseum und das Deutsche Wandermuseum, aber auch die erste ständige Jugendherberge der Welt.
Linz am Rhein
Als "Bunte Stadt am Rhein" ist die kleine Stadt mit ihren Fachwerkhäusern, den Resten der Stadtmauer und der Burg Linz eines der beliebtesten Touristenziele der berühmten Rheinromantik am Mittelrhein.
Unkel
Die für ihren Rotwein bekannte Stadt gehört zu den ältesten Touristenorten am Rhein. Sie besitzt eine ruhig liegende Altstadt mit einer reizvollen Rheinpromenade und bietet ideale Voraussetzungen zum Erholen und Entspannen. Wohl deshalb war Unkel auch Wohnort mehrerer berühmter Personen.
Erpel
Mit ihrem von einer rechteckigen Mauer umfassten und aus Jahrhunderte alten Fachwerkhäusern bestehenden Ortskern besitzt die unterhalb eines Basaltfelsen liegende historische Marktgemeinde ein sehr romantisches ursprüngliches Aussehen.
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Mit dem mittelalterlichen Stadtkern von Ahrweiler, der von einer nahezu vollständig erhaltenen Stadtmauer eingefasst ist, und der mondänen Kurstadt von Bad Neuenahr hat die Doppelstadt an der Ahr eine Vielzahl unterschiedlicher Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen. Außerdem liegt die zu den schönsten Kurorten in Rheinland-Pfalz gehörende Stadt im reizvollen Tal der Ahr mit Weinbaugebieten und zahlreichen Ausflugs- und Wanderzielen.
Krefelder Zoo
Mit seinen gepflegten Außenanlagen und verschiedenen Tropenhäusern verfügt der Tierpark über außergewöhnliche Attraktionen, die einen Besuch der Anlage auch in der kalten Jahreszeit zu einem einmaligen Erlebnis werden lassen.
Tiger & Turtle in Duisburg
Auf einer ehemaligen Schlackenhalde, die Anfang dieses Jahrtausends bepflanzt und begrünt wurde, erhebt sich eine riesige Skulptur, die als begehbare Achterbahn sowohl ein beliebtes Ausflugsziel, als auch ein neues Wahrzeichen von Duisburg ist.
Innenhafen Duisburg
Innenhafen in Duisburg
Zusammengenommen bilden die aus mehreren Hafenbecken bestehenden Hafenanlagen von Duisburg den größten Binnenhafen der Welt. Der bis zur Altstadt reichende Innenhafen ist hierunter der älteste. Er ist ein Wahrzeichen von Duisburg und ein beliebtes Ausflugsziel mit historischen Bauwerken sowie modernen Wohn- und Geschäftshäusern.
Landschaftspark Duisburg-Nord
Zweifellos ist das am nördlichen Stadtrand von Duisburg liegende Areal eine der abgefahrensten Parkanlagen Deutschlands. Genau genommen handelt es sich hierbei eigentlich um eine Mischung aus Industriedenkmal, Grünanlage, Freilichtmuseum und Freizeitpark, denn der Landschaftspark entstand auf dem Gelände eines bis 1985 betriebenen Hüttenwerkes.
Zoo Duisburg
Mit dem Delfinarium, der Tropenhalle Rio Negro, dem Chinesischen Garten, dem Koalahaus und vielen weiteren Attraktionen ist der Duisburger Zoo ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie, in dem es ungewöhnlich viel zu sehen und erleben gibt.
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund
In dem seit 1966 stillgelegten Bergwerk können die harten Arbeits- und Lebensbedingungen der Bergleute nachvollzogen werden, aber auch der einstige Zeitgeist, als mit Investitionen im deutschen Steinkohlebergbau noch viel Geld verdient wurde. Die Ausstellung des an der Route der Industriekultur liegenden und zum Westfälischen Landesmuseum für Industriekultur gehörenden Museums bietet außerdem auch Kindern spannende Erlebnismöglichkeiten.
www.sauerlaender-kleinbahn.de
Zwischen Mai und Oktober rollen originalgetreue Züge einer musealen Kleinbahn durch die Landschaft des Elsetals und vermitteln das Reisegefühl vergangener Zeiten.
Bad Münstereifel
Wie keine weitere Stadt des Rheinlandes, bewahrte die Kleinstadt in der Eifel ihr mittelalterliches Stadtzentrum, das zusammen mit der nahezu komplett erhaltenen Stadtmauer vollständig unter Denkmalschutz steht.
Hürten-Heimatmuseum in Bad Münstereifel
In Bad Münstereifel steht das älteste aus Naturstein gebaute Wohnhaus im Westen Deutschlands. Das seinem Baustil entsprechend als Romanisches Haus bezeichnete Gebäude beherbergt ein Museum mit heimatlichen aber auch mit zeitgenössischen und überregionalen Ausstellungsstücken.
Fossilien- und Mineralienmuseum in Bad Münstereifel
Im Heisterbacher Tor von Bad Münstereifel, einem mittelalterlichen Stadttor, kann an den Wochenenden eine Fossilien- und Mineralienausstellung bewundert werden.
Burg Nideggen
Im Mittelalter besaß die auf einem steilen Felsen errichtete Burg den Ruf, uneinnehmbar zu sein. Heute ist die zum Teil als Ruine erhaltene Befestigungsanlage, die auch das Wahrzeichen der Stadt Nideggen ist, eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Eifel. Ein besonderer Besuchermagnet ist das Burgenmuseum mit seinen Ritterrüstungen, Burgenmodellen und dem Verlies, in dem einst hochrangige Personen gefangengehalten wurden.
Rombergpark und Botanischer Garten Dortmund
Am südlichen Stadtrand von Dortmund liegt ein 65 ha großer, zum Botanischen Garten umgestalteter Landschaftspark. Er hat mehrere einmalige Besonderheiten, zu denen Pflanzenschauhäuser und die Reste des einstigen Wasserschlosses Brünninghausen gehören.
Westfalenpark
Mit seinen wunderschönen gärtnerischen Anlagen, dem Deutschen Rosarium, dem 209 Meter hohen Florianturm, der Parkbahn, dem Bootsverleih und vielen weiteren Attraktionen gehört das 70 ha große Grünareal zu den schönsten Parkanlagen in Deutschland.
Fernsehturm Florian
Der im Westfalenpark stehende Florianturm, wie der Fernsehturm auch genannt wird, ist mit seinem Drehrestaurant und seinen Aussichtsplattformen ein beliebtes Ausflugsziel und ein Wahrzeichen von Dortmund.
Zoo Dortmund
Am südlichen Rand des Rombergparks gelegen, bildet der Dortmunder Tierpark eine interessante Erlebnislandschaft, zu der das Regenwaldhaus, das Amazonashaus, das Tamanduahaus, das Giraffenhaus, das Otternhaus und das Nashornhaus gehören.
Dortmunder U
Als Dortmunder U wird ein hohes Gebäude mit einem vierfachen U auf dem Dach bezeichnet, das zu den Wahrzeichen von Dortmund gehört. Es dient seit 2010 als Kultur- und Kreativzentrum mit Museen, Ausstellungsflächen, Vereinsräumen und Forschungsstätten und ist somit ein wichtiger Anziehungspunkt der Stadt. An der Außenfläche unter dem U wird Videokunst gezeigt, es gibt eine Sammlung von moderner und zeitgenössischer Kunst im Museum Ostwall und vieles mehr.
Burg Satzvey
Eine romantische Wasserburg aus der Zeit des Mittelalters, die als eine der schönsten Wasserburgen des Rheinlands gilt und bis zum heutigen Tag von einer Grafenfamilie bewohnt wird. In und an der Burg gibt es mehrere touristische Erlebnisangebote.
Rheinisches Freilichtmuseum Kommern
In dem am Stadtrand von Mechernich-Kommern errichteten Freilichtmuseum sind Ausflüge in uralte Zeiten möglich. Es handelt sich um ein riesiges Gelände, auf dem anhand von vier Baugruppen das bäuerliche Leben im Rheinland vom 15. Jahrhundert bis in die jüngere Vergangenheit gezeigt wird.
Tetraeder in Bottrop
Auf der begrünten Halde Beckstraße in Bottrop-Batenbrock erhebt sich die 50 Meter hohe Skulptur eines Tetraeders. Sie wurde 1995 eingeweiht und kann bis zu einer Aussichtsplattform in 37 Meter Höhe kostenlos bestiegen werden. Die Halde wurde damit zu einer Landmarke und das Tetraeder zu einem Wahrzeichen von Bottrop.
Schloss Wittringen
Ein Wasserschloss in Gladbeck, das von Wald- und Parkanlagen umgeben ist. Neben einem Restaurant gehören auch das Museum der Stadt Gladbeck mit naturkundlichen, bergbau- und stadtgeschichtlichen Sammlungen sowie eine Vogelinsel mit Papageienvögeln und Kleinsäugern zum Schlossareal.
Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen
Im Gelsenkirchener Zoo ist eine Reise durch drei authentisch gestaltete Regionen der Welt und einem westfälischen Bauernhof möglich, in denen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung und aus nächster Nähe zu beobachten sind. Hierzu gehören Eisbären in einer Felsenklamm von Alaska, spannende Bootsfahrten durch die afrikanische Savanne, Spaziergänge auf einem fünf Meter hohen Weg durch den asiatischen Dschungel und vieles mehr.
Schalke-Stadion mit Schalke-Museum
Im 2001 eröffneten Fußballstadion des FC Schalke 04 können Fans und andere Interessierte spannende Einblicke in die Geschichte dieses Traditionsvereins erhalten. Das Museum hat täglich außer montags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (18:00 Uhr) geöffnet. Außerdem wird das Stadion von Vielen als ein Gelsenkirchener Wahrzeichen angesehen.
Umspannwerk Recklinghausen mit Museum Strom und Leben
Aus einem Umspannwerk, das 1927/1928 erbaut wurde und immer noch betrieben wird, entstand in Recklinghausen das Museum Strom und Leben mit spannenden Einblicken zum Thema Elektrizität. Gezeigt wird außerdem, wie die Nutzung dieser Energie innerhalb kurzer Zeit den Arbeitsalltag und die Freizeit der Menschen grundlegend verändert hat.
Schiffshebewerke im Schleusenpark Waltrop
Westlich von Waltrop überwindet der Dortmund-Ems-Kanal einen Höhenunterschied von 14 Metern. Hierfür wurde mit dem Schiffshebewerk Henrichenburg das erste Bauwerk dieser Art in Deutschland errichtet. Später folgten noch ein weiteres Schiffshebewerk und zwei Schleusen, die allesamt zu einem begehbaren Museum umgestaltet wurden.
Atta-Höhle in Attendorn
Auf einer Länge von 500 Metern kann man bei der Stadt Attendorn per Führung eine der schönsten und größten Tropfsteinhöhlen Deutschlands begehen. Zu sehen sind Tropfsteingebilde, die die Fantasie anregen.
Freudenberg
Inmitten der Berge des Siegerlandes liegend, bildet die Freudenberger Altstadt, die auch Alter Flecken genannt wird, eine ungewöhnlich einheitlich gestaltete Fachwerklandschaft des 17. Jahrhunderts.
Kloster Kamp in Kamp-Lintfort
Im frühen Mittelalter wurde die Anlage auf einem Hügel errichtet. Der beeindruckendste Teil des einstigen Zisterzienserklosters ist der rekonstruierte barocke Klostergarten mit seiner markanten Terrassenanlage. In der Abtei leben Mönchen des Karmeliter-Ordens.
Heinrichshöhle bei Hemer
Eine als Schauhöhle ausgebaute Tropfsteinhöhle im Märkischen Land mit über 20 Meter hohen Klüften und Spalten, in der einst Höhlenbären und Höhlenhyänen hausten. Deshalb sind in der Heinrichshöhle auch das Skelett eines Höhlenbärens und das Modell einer Höhlenhyäne ausgestellt.
Felsenmeer bei Hemer
Oberhalb der Heinrichshöhle liegt das zu den nationalen Geotopen gehörende Felsenmeer, das durch einstürzende Hohlräume entstand. Es kann jederzeit kostenlos besichtigt werden. Möglich ist aber auch eine geführte Exkursion von der naheliegenden Heinrichshöhle aus.
Sauerlandpark Hemer und Jübergturm
Wie viele jüngere Garten- und Parkanlagen in Deutschland ging auch der Sauerlandpark in Hemer aus einer Gartenschau hervor. In diesem Fall war es die Landesgartenschau von 2010. Die heute als Freizeitpark geltende Anlage integriert viele Elemente der einstigen Gartenschau, darunter der alles überragende Jübergturm.
Hachenburg
Mit dem von prunkvollen Barockbauwerken eingefassten Alten Markt und weiteren Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen gibt es in der unterhalb eines riesigen Barockschlosses liegenden Stadt viel zu sehen.
Niederrheinisches Freilichtmuseum Grefrath
Rund um die Dorenburg, einem ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert stammenden Wasserschloss, können mehrere historische Bauernhöfe und Handwerksbetriebe besichtigt werden. Zum Museum gehören auch eine große Spielzeugausstellung und es kann in einem Tante-Emma-Laden eingekauft werden.
Hamburg HafenrundfahrtKostenlose Bilder

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Bergisch Gladbach und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Bergisch Gladbach und Odenthal:

  • Schloss Oberhausen - Dem im klassizistischen Stil erbauten Schloss hat die Stadt Oberhausen ihren Namen zu verdanken. Zusammen mit dem Schlosspark (Kaisergarten) ist die Anlage ein beliebtes Ausflugs- und Freizeitziel. Zu sehen sind unter anderem die Ludwig Galerie mit ihren renommierten Ausstellungen, ein Staudengarten, ein Bauerngarten, ein Schaugarten und ein kleines Wildgehege. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Oberhausen.
  • Legoland Discovery Centre Oberhausen - Das Discovery Centre von Legoland bietet mit seinen zahlreichen Attraktionen ein ultimatives Familienerlebnis im Ruhrgebiet. Informationen unter www.legolanddiscoverycentre.de.
  • Gasometer Oberhausen - Ein weiteres Industriedenkmal ist der einst größte Gasbehälter Europas in Oberhausen. Er wird heute für Ausstellungen, Konzerte und Theateraufführungen genutzt. Informationen unter www.gasometer-oberhausen.de.
  • AQUApark Oberhausen - Als Bergbau-Erlebnisbad bezeichnet sich das Freizeit-, Spaß- und Sportbad, da es an den Bergbau erinnernde Ausstattungsmerkmale besitzt. Die am CentrO in der Neuen Mitte Oberhausen liegende Wasserwelt befindet unter einer großen Glaskuppel, besitzt aber auch einen Außenbereich, ebenso wie die für ein Spaßbad obligatorischen Rutschen. Informationen unter www.aquapark-oberhausen.com.
  • Tree2Tree - Hochseilgarten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden in Oberhausen. Informationen unter www.tree2tree.de.
  • Schloss Borbeck - Einst bevorzugte Residenz der Essener Fürstäbtissinnen, ist das barocke Wasserschloss im Essener Stadtteil Borbeck heute eine Kultur- und Begegnungsstätte. Seit 2006 informiert außerdem eine kleine Ausstellung über die Geschichte des Schlosses. Informationen unter www.schloss-borbeck.essen.de.
  • Revierpark Vonderort - Zwischen Oberhausen und Bottrop liegt ein 32 ha großer blühender Landschaftspark, in dem es ein Freizeithaus gibt und zahlreiche weitere Freizeitmöglichkeiten im Außenbereich, wie Minigolf, Tischtennis, Bootsvermietung, Wasserspielplatz und Großschach. Zum Park gehört außerdem ein Solbad mit Freibad. Informationen unter www.revierpark.com.
  • Grusellabyrinth Bottrop - Das Grusellabyrinth NRW in Bottrop - Willkommen in einer Fantasiewelt voller Gänsehaut, packender Unterhaltung und schaurig-schöner Atmosphäre. In der Hauptattraktion werden Sie Teil einer atemberaubenden Grusel-Geschichte. Erfahrene Schauspieler ziehen Groß und Klein tief in den Strudel des Abenteuers hinein und lassen Sie zum eigentlichen Mittelpunkt der Geschichte werden (zugelassen ab 8 Jahren | empfohlen ab 10 Jahren). Doch das war es noch lange nicht. In der Horror-Attraktion „Schacht 13“ absolvieren Erwachsene eine 1000 Meter tiefe Fahrstuhlfahrt in das Bergwerk des Grauens. Das Horror-Erlebnis ist mit neuen Effekten, längerer Wegstrecke und tollen Details erweitert worden. Wer hinter und auf die Kulissen blicken möchte, der kann dies im Rahmen einer Backstage-Tour machen. Wie jedes Jahr können sich Besucher auch auf die berühmten Halloweenwochen mit noch mehr Programm freuen. Informationen unter www.grusellabyrinth.de. Eingetragen von Grusellabyrinth Bottrop.
  • Das Schlumpfabenteuer in Oberhausen - Mittels eines Zaubertrunks können sich hier alle Besucher in Schlümpfe verwandeln und dabei ein echtes Abenteuer erleben. Informationen unter Schlumpfabenteuer Oberhausen.
  • Markt- und Schaustellermuseum - In diesem Museum in Essen gibt es eine einmalige Sammlung mit Exponaten aus dem Markt- und Jahrmarktbereich. Informationen unter www.schaustellermuseum.de.
  • Museum Folkwang Essen - Sammlungen von Weltrang, mit Werken des Impressionismus, des Expressionismus, des Surrealismus und weiterer Stilrichtungen der Modernen Kunst. Informationen unter www.museum-folkwang.de.
  • Künstlersiedlung Halfmannshof - Am südöstlichen Stadtrand von Gelsenkirchen gibt es auf dem Gelände eines alten Bauernhofes seit 1931 eine Künstlersiedlung. In regelmäßig stattfindenden Ausstellungen und bei Führungen durch die Siedlung können die Besucher zahlreiche Werke besichtigen und dabei auch viel über die Arbeit und das Leben der Künstler erfahren. Informationen unter www.kuenstlersiedlung.de.
  • Phänomania Erfahrungsfeld - Auf dem Gelände der stillgelegten Zeche Zollverein lädt am Schacht 3/7/10 die interaktive Ausstellung des Phänomania Erfahrungsfeldes mit ihrer Vielzahl an unterschiedlichsten Experimenten Groß und Klein zum Erforschen ein und stellt Ihre Sinne auf die Probe. Das Phänomania Erfahrungsfeld ist bei jedem Wetter einen Besuch wert, denn auch auf dem großzügigen Außengelände gibt es neben dem begehbaren Förderturm noch vieles mehr zu entdecken. Informationen unter www.erfahrungsfeld.de. Eingetragen von Phänomania Erfahrungsfeld.
  • AirHop Trampolinpark - AirHop steht für maximalen Sprung-Spaß für Jung und Alt mit atemberaubenden, actiongeladenen Aktivitäten. In der weitläufigen Essener Trampolin-Anlage stehen Euch aufregende Attraktionen zum Springen, Spaßhaben und Austoben zur Verfügung. Der AirHop Trampolinpark umfasst über 3.400 Quadratmeter Fläche und ist damit der größte Trampolinpark im Ruhrgebiet. In der mit High-End-Trampolinen des US-amerikanischen Trampolinbau-Marktführers ausgestatteten Halle können sich die Besucher an zahlreichen verschiedenen Stationen und Park-Features austoben, ihre Geschicklichkeit üben oder die Springer in angenehmer Atmosphäre im AirHop Café beobachten. Location: AirHop Trampolinpark - Am Zehnthof 194 - 45307 Essen Informationen unter www.airhoppark.de. Eingetragen von AirHop Trampolinpark Essen.
  • Sport und Spaß im Alma-Park - Im Herzen von Gelsenkirchen kann auf dem ehemaligen Gelände der Zechen Alma ein Sport- und Vergnügungspark besucht werden. Zu den spektakulären Angeboten und Spielen gehören Lasertage, Trampolinattraktionen, Paintball, Bubble Ball, Indoor Soccer und vieles mehr. Informationen unter Alma Park.
  • Modellbahnwelt OktoRail in Essen - In der ursprünglich im CentrO von Oberhausen stehenden Modellbahnanlage gibt es Einblicke in die Geschichte der Industrie, wobei ein Schwerpunkt das Ruhrgebiet ist. Die Anlage steht im Grugapark. Informationen unter www.oktorail.de.
  • Tierpark und Fossilium Bochum - Einen besonderen Höhepunkt der zwar kleinen aber umfangreichen zoologischen Anlage mit Fossiliensammlung bildet das Aquarien- und Terrarienhaus mit seinem 170.000 Liter fassenden Korallenriffbecken für Schwarzspitzen-Riffhaie. Informationen unter www.tierpark-bochum.de.
  • Planetarium Bochum - Lassen Sie sich im Zeiss Planetarium in mehrere realistisch wirkende Sternenwelten entführen. Informationen und Veranstaltungsplan unter www.planetarium-bochum.de.
  • Gysenbergpark (Revierpark Gysenberg) in Herne - Über eine Fläche von 31 ha erstreckt sich dieser Freizeitpark, der aus einer Kombination von Parkanlage, Sportpark und Erlebnislandschaft besteht. Neben einem großen Spaßbad mit Saunalandschaft (LAGO) gibt es ein Freizeithaus, eine Veranstaltungs- und Eislaufhalle, ein Kinderspielhaus, eine Gokartbahn, einen Bootsverleih, einen Streichelzoo und viele weitere Attraktionen. Informationen unter www.gysenberg.de.
  • Zeche Nachtigall - Im Ruhrtal von Witten wird man in dem stillgelegten Bergwerk in die Zeit des Beginns des Kohleabbaus zurückversetzt, als man noch waagerechte Stollen in die Hänge trieb, denen später die ersten Schächte in die Tiefe folgten. Informationen unter www.zeche-nachtigall.de.
  • Kletterwald Forest Adventures in Wetter - Der Kletterpark in der Stadt Wetter (Ruhr) verspricht adrenalinhaltige Grenzerfahrung, Naturerlebnis und Spaß zugleich. Die zu überwindenden Elemente besitzen steigende Schwierigkeitsgrade und sind trotzdem auch für Anfänger geeignet. Informationen unter www.kletterwald-wetter.de.
  • Phänomenta Lüdenscheid - Ein Museum für Naturwissenschaft und Technik, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und Jugendliche schon frühzeitig für naturwissenschaftliche Themen zu begeistern. Informationen unter www.phaenomenta-luedenscheid.de.
  • Bremecker Hammer - Ein historisches Hammerwerk in Lüdenscheid, das heute ein Museum zur Geschichte des Schmiedehandwerks beherbergt. Informationen unter www.bremecker-hammer.de.
  • Freizeitbad Olpe - Viele Möglichkeiten für Spaß und Entspannung bietet das Freizeitbad mit seinen verschiedenen Einrichtungen. Besonders interessant sind die unterschiedlichen Wasserbecken, zu denen auch ein Hyperthermalbecken und ein Soleerlebnisbecken gehören. Natürlich fehlt auch nicht die obligatorische Rutsche und außerdem kann man im Wintergarten den Blick zum Biggesee genießen. Informationen unter www.freizeitbad-olpe.de.
  • Panarbora-Park mit Baumwipfelpfad - Ein 1635 Meter langer Baumwipfelpfad in bis zu 23 Metern Höhe ist das Herzstück des Naturerlebnisparks am Stadtrand von Waldbröl. Weitere Attraktionen sind der Sinnesparcours, das Höhlenlabyrinth, der Heckenirrgarten und der Abenteuerspielplatz. Informationen unter www.panarbora.de.
  • Vitalium Windhagen - Eine exklusive Sauna- und Erholungswelt mit Schwimmteich und Saunagarten erwartet in Windhagen, am Rande des Westerwaldes, seine Besucher. Informationen unter www.vitalium.de.
  • Steilstreckenerlebnis zwischen Linz und Kalenborn Schienenbus VT 798 - Ein historischer Schienenbus aus den fünfziger Jahren pendelt stündlich vom Bahnhof Linz am Rhein, durch das Kasbachtal nach Kalenborn. Fahrplan jeden Samstag, Sonntag und Feiertag. Abfahrt Linz 10:00 Uhr, 11:00 Uhr, 12:00 Uhr, 13:00 Uhr, 14:00 Uhr, 15:00 Uhr, 16:00 Uhr, 17:00 Uhr und 18:00 Uhr. Informationen unter www.zugtouren.de. Eingetragen von Kasbachtalbahn.
  • Rotweinwanderweg im Ahrtal - Im wildromantischen Tal der Ahr, das mit seinen Felsenformationen und steil aufragenden Weinbergen sich schon in der Zeit der Romantik zu einem beliebten Touristenziel mauserte, gibt es viele reizvolle Wanderwege. Besonders beliebt ist hierunter der 35 km lange durch die Weinbauterrassen führende Rotweinwanderweg. Informationen hierzu gibt es unter www.ahr-rotweinwanderweg.de. Auf der Seite sind außerdem noch weitere Wanderziele im Ahrtal, im Ahrgebirge und in der Umgebung beschrieben, wie zum Beispiel das Teufelsloch und der Rundweg an der Ahrschleife im Langfigtal.
  • Römervilla Bad Neuenahr-Ahrweiler - Ein ehemaliger römischer Gutshof, der 1980 zufällig bei Straßenarbeiten entdeckt wurde und mit seinen gut erhaltenen Überresten, zu denen sogar noch originale Wandmalereien aus dem 1. Jahrhundert gehören, eines der am besten erhaltenen Ausgrabungsobjekte dieser Art in Deutschland ist. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Römervilla von Bad Neuenahr-Ahrweiler.
  • Ahr-Thermen in Ahrweiler - Mit wohltemperiertem Mineral- und Thermalwasser (31 °C) bietet die moderne, aus Innenbereich und Außenanlage bestehende Thermenanlage zahlreiche Möglichkeiten für Wellness und Entspannung. Informationen unter www.ahrthermen.de.
  • Freizeitpark Rheinbach - Eine Attraktion ist der Freizeitpark in der Stadt Rheinbach, der sogar kostenlos zu besuchen ist. Auf einer Fläche von 15 ha gibt es rund um zwei künstlich angelegte Seen zahlreiche Möglichkeiten für Sport und Spiel. Weitere Informationen unter Freizeitpark Rheinbach.
  • Freizeitbad und Indoor-Tauchzentrum monte mare in Rheinbach - In dem Spaß- und Sportbad mit dazugehörendem Saunaparadies kann jeder so richtig entspannen. Eine Besonderheit ist das Tauchzentrum, in dem sowohl Profis als auch Anfänger bei 28° C Wassertemperatur in einer künstlich geschaffenen Unterwasserwelt bis zu 10 Meter tief tauchen können. Informationen unter www.monte-mare.de.
  • Sommerrodelbahn in Altenahr (Kalenborn) - Bei Altenahr können Kinder und Erwachsene auf einer Sommerrodelbahn ins Tal rauschen. Informationen unter www.sommerrodelbahn-altenahr.de.
  • Römerthermen Zülpich & Museum der Badekultur - Auf dem Mühlenberg in Zülpich befindet sich die am besten erhaltene Ruine einer römische Thermenanlage nördlich der Alpen. Sie wurde 1929 per Zufall entdeckt und in der nachfolgenden Zeit freigelegt. Heute wird die Anlage durch ein modernes Museumsgebäude geschützt. Hier wird nicht nur die Funktion der römischen Badeanlage mit Frigidarium, Tepidarium und Caldarium erklärt, sondern auch die Entwicklung der späteren Bäderkultur, von den mittelalterlichen Badestuben, über Badekabinette, Bauernbädern und Volksbrausebäder bis zu unseren heutigen Spaß- und Freizeitbädern. Informationen unter www.roemerthermen-zuelpich.de.
  • Schloss Burgau - Liebevoll wurde die ursprünglich aus dem Mittelalter stammende Anlage in den 1980er Jahren wieder rekonstruiert. Das im Dürener Stadtteil Niederau liegende Wasserschloss ist seitdem ein beliebtes Ausflugsziel. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Burgau.
  • Bubenheimer Spieleland - Ob Regen oder Sonnenschein - Bubenheim lädt zum Spielen ein! Der Freizeitpark ist eines der beliebtesten Ausflugsziele für Familien zwischen Köln und Aachen. Egal zu welcher Jahreszeit, im Bubenheimer Spieleland ist immer was los. Riesiger Abenteuerspielplatz mit Boots-Wasserrutsche, großem Wasserspielplatz, Kletterberg, Trampolinen, Gokart-Bahn drinnen und draußen, Riesenteppichrutsche u. v. m. Die ca. 3800 m² großen Indoor-Spielbereiche mit Tunnel- und Rollenrutsche, Kletteranlage, Sandlandschaft, Kicker, Tischtennisplatten, Riesenbällchenbad, Bobby-Cars und Trampolinen sowie fünf moderne Bowlingbahnen bieten ein abwechslungsreiches und wetterunabhängiges Spiel- und Freizeitvergnügen für Jung und Alt. Ab ca. Mitte Juli jeden Jahres zusätzlich ein 40.000 m² großes Maislabyrinth mit Stempelstationen. Das Spieleland liegt an der L 237 südlich von Düren. Informationen unter www.bubenheimer-spieleland.de. Eingetragen von Maria.
  • Zitadelle Jülich - In Jülich steht eine der am besten erhaltenen Renaissancefestungen Deutschlands, die zu einem Bestandteil der im 19. Jahrhundert erweiterten Festung Jülich wurde. Obwohl die Zitadelle heute als Gymnasium genutzt wird, können die Wälle und Bastionen besichtigt werden. Außerdem informiert auf dem Gelände ein Museum über die Geschichte der Festung. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Museum Zitadelle Jülich.
  • Brückenkopfpark Jülich - Aus einem kleinen Tierpark entstand zur Landesgartenschau 1998 ein großer Tier- und Freizeitpark, in dem es neben zahlreichen Tiergehegen auch mehrere Sportanlagen, wie z.B. eine Skaterbahn, einen Kanuverleih, ein Beach-Volleyballfeld und einen Hochseilklettergarten, sowie mehrere Themengärten und Spielanlagen gibt. Der Park erhielt seinen Namen, weil er an einem ehemaligen Brückenkopf der Festung Jülich liegt, deren Wallanlagen und Wassergräben für zusätzliche Eindrücke sorgen. Informationen unter www.brueckenkopf-park.de.
  • Rheinisches Feuerwehrmuseum - Im Erkelenzer Ortsteil Lövenich können in dem von einem Verein betriebenen Museum mehr als 2.000 Exponate über die Geschichte der Brandbekämpfung besichtigt werden. Die ältesten Stücke stammen aus dem 15. Jahrhundert. Informationen unter www.rheinisches-feuerwehrmuseum.de.
  • Wasserschloss Wickrath in Mönchengladbach-Wickrath - Die gut erhaltene Barockanlage wird heute als Pferdezentrum genutzt. Es gibt aber auch eine Gaststätte und einen sehenswerten Schlosspark. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Wickrath.
  • Museum Abteiberg Mönchengladbach - Ein zwischen 1972 und 1982 erbautes architektonisches Gesamtkunstwerk, in dem die Bildende Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts gezeigt wird. Informationen unter www.museum-abteiberg.de.
  • Schloss Rheydt - Das im Mönchengladbacher Stadtteil Rheydt liegende Schloss gilt als das am besten erhaltene Renaissanceschloss am Niederrhein. Als Städtisches Museum Schloss Rheydt ist es mit seinen Kunst- und Kulturgegenständen der Renaissance- und Barockzeit eine beliebte Sehenswürdigkeit. Zum Museum gehört außerdem eine Ausstellung zur Textilgeschichte Mönchengladbachs. Informationen unter www.schlossrheydt.de.
  • Bunter Garten in Mönchengladbach - Der in der Innenstadt von Mönchengladbach liegende Stadtpark ist ungewöhnlich attraktiv, da hier auch viele Kunstwerke aufgestellt wurden. Außerdem gibt es in dem Park den Botanischen Garten, einen Stein-, Kräuter- und Apothekergarten, einen Duft- und Tastgarten für Blinde sowie eine riesige Vogelvoliere. Informationen unter www.buntergarten.de. Der Bunte Garten befindet sich in der Nähe des weit sichtbaren Wasserturms, einem der Wahrzeichen von Mönchengladbach.
  • Kaiser-Wilhelm-Museum in Krefeld - In einem schlossähnlichen Gebäude aus der Gründerzeit befindet sich seit 1899 das bedeutendste Museum der Stadt Krefeld. Es beherbergt Kunstsammlungen, die inzwischen hauptsächlich aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts stammen. Informationen unter www.kunstmuseenkrefeld.de. Auf der Internetseite werden außerdem die Ausstellungen der Häuser Haus Lange und Haus Esters vorgestellt, die im Bauhausstil von Ludwig Mies van der Rohe erbaut wurden.
  • Sportpark Duisburg - Auf einem 200 ha großen Gelände gibt es neben zahlreichen Trainings- und Wettkampfstätten für Wasserski, Wakeboard, Fußball, Eishockey, Leichtathletik, Schwimm-, Kanu- und Rudersport auch viele Angebote für den Freizeitsport und für die Erholung. Hierzu gehören ein Kletterpark, ein Spielplatz, Aktionswege, gastronomische Angebote und ein Strandbad. Kern der im südlich des Stadtzentrums im Ortsteil Wedau liegenden Anlage sind der Barbarasee, der Bertasee, der Margaretensee und die Regattabahn. Informationen unter www.sportpark-duisburg.de.
  • Sechs-Seen-Platte - Südlich des Duisburger Sportparks liegt ein weiteres Naherholungsgebiet rund um den Wambachsee, den Masurensee, den Böllertsee, den Wolfssee, den Wildförstersee und den Haubachsee. Diese Seen entstanden durch Kiesgewinnung. Mehrere Kilometer Wanderwege führen hier durch die waldreiche Umgebung. Es gibt einen 23 Meter hohen Aussichtsturm, ein Freibad und mehrere Badestellen an den Ufern sowie die Möglichkeit zu zelten und zu grillen. Lage der Sechs-Seen-Platte in Duisburg-Süd auf der von OpenStreetMap bereitgestellten Landkarte.
  • Tropenhaus Aquarium Duisburg-Hamborn - Im Botanischen Garten des Duisburger Stadtteils Hamborn befindet sich eine von engagierten Vereinsmitgliedern betriebene Aquarienanlage, die sogar kostenlos besichtigt werden kann. Informationen unter www.tropenhaus-aquarium.de.
  • Duisburg-Ruhrorter Häfen - Zusammengefasst gelten die an Ruhr und Rhein liegenden Hafenbecken als der größte Binnenhafen der Welt. Ein großer Teil der Hafenanlagen kann per Rundfahrt mit der Weißen Flotte besichtigt werden. Informationen unter www.wf-duisburg.de.
  • Museum der Deutschen Binnenschifffahrt - Ebenfalls in Duisburg befindet sich Deutschlands größtes und umfassendstes Museum für die Geschichte der Binnenschifffahrt, in einem originalgetreu restaurierten Jugendstil-Hallenbad. www.binnenschifffahrtsmuseum.de.
  • Kindermuseum Explorado am Duisburger Innenhafen - Ein Mitmachmuseum für 4- bis 12-Jährige, in dem die Kinder faszinierende Phänomene unseres Alltags erforschen können. Hierzu gehören aber auch technische Stationen, eine Wasserlandschaft, eine Baumlandschaft zum Klettern und viele weitere Überraschungen. Informationen unter www.explorado-duisburg.de.
  • Lehmbruck-Museum in Duisburg - In einem Museumsbau von 1964 befindet sich eine große Sammlung von Plastiken nationaler und internationaler Künstler des 20. Jahrhunderts. www.lehmbruckmuseum.de.
  • Revierpark Mattlerbusch mit Niederrheintherme Duisburg - In der großen Parkanlage im Norden von Duisburg gibt es viele Freizeitangebote, so z.B. ein Brauhaus, einen Reiterhof und eine Saline. Hauptattraktion ist die Niederrheintherme mit Karibik-Wellenbad, Thermalbad und Saunagarten, die vielfältige Möglichkeiten für Erholung und Entspannung bietet. Informationen unter www.niederrhein-therme.de.
  • Revierpark Wischlingen in Dortmund - Am westlichen Stadtrand der Großstadt Dortmund gibt es rund um das ehemalige Rittergut Wischlingen einen großen Park mit See. Die Anlage ist sehr gepflegt, mit Wiesen, Bäumen und Kinderspielplätzen. Als beliebtes Naherholungsgebiet verfügt der Revierpark zudem über ein Solebad mit Sauna, einen Waldseilgarten, eine Eishalle, einen Minigolfplatz, Tennisplätze sowie weitere Spiel- und Sportangebote. Informationen unter www.wischlingen.de.
  • Schloss Hohenlimburg - Auf der sehr gut erhaltenen Burganlage des 13. Jahrhunderts in Hagen-Hohenlimburg befindet sich ein Schlossmuseum mit einer Sammlung zur höfischen Wohnkultur. Informationen unter www.schloss-hohenlimburg.de.
  • Dechenhöhle Iserlohn - Die im nördlichen Sauerland liegende Tropfsteinhöhle gehört zu den beliebtesten Schauhöhlen in Deutschland. Neben der Höhle befindet sich zudem noch das Deutsche Höhlenmuseum Iserlohn. Informationen unter www.dechenhoehle.de.
  • Historische Altstadt von Kempen - Historische Altstadt mit Fachwerkhäusern, engen Gassen, Burg und Museum. Informationen unter www.kempen.de. Eingetragen von dierie.
  • Moerser Schloss - Das im Herzen der Stadt Moers liegende, aus einer mittelalterlichen Burg entstandene Schloss beherbergt das Grafschafter Museum und das Moerser Schlosstheater. Der zum Schloss gehörende romantische Park wurde zum Teil in einen großzügigen Freizeitpark umgestaltet, in dem sogar ein Japanischer Garten integriert ist. Informationen unter www.grafschafter-museum.de.
  • Superfly Air Sports Moers - Große Attraktionen in der kleinen Stadt: Deutschlands größter Trampolinparkanbieter Superfly Air Sports eröffnet sein Tore in Moers. Mit einer Größe von rund 3.500 m² befindet sich der neue Trampolinpark im Herzen der Stadt. Wie alle Superfly Air Sports Parks verfügt die Halle über eine große und aufregende Trampolinfläche. Hinzu kommen neben beliebten Klassikern auch brandneue Attraktionen: Ein absolutes Highlight ist der NINJA FLY, ein interaktiver Hindernisparcours bei dem Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Koordination in unterschiedlichen Ausprägungen und Schwierigkeitsgraden gefordert. Die Attraktionen verlangen Interaktivität und Power. So auch das VALO JUMP. Hier trifft Trampolinspringen auf Videospielcharakter: Mithilfe von gezielten Sprüngen gilt es, Spiele auf einem Bildschirm zu absolvieren. Grundsätzlich gibt es keine Altersbeschränkung. Ein Besuch wird ab 3 Jahren empfohlen. Für die ganz Kleinen im Alter von 0-8 Jahren wird samstags und sonntags von 9-10 Uhr sogar ein spezielles Event angeboten, der Kids Flight. Hier sind die Kleinen und ihre Eltern ganz unter sich. Tickets können ab 8,00 € erworben werden. Informationen unter superfly.de/moers. Eingetragen von Superfly Air Sports Moers.
  • Automobil-Museum - Eine Ausstellung in Dortmund mit hochwertigen Exponaten und Oldtimern. Informationen unter www.oldiemuseum.de.
  • Kindermuseum - Das Kindermuseum mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark ist ein Ort spielerischen Forschens, Erfahrens und Lernens, der kindgerechte Einblicke in die Vielfalt der Kulturen bietet. Auf 1000 m² lädt mondo mio! Kinder und Familien zu einer spannenden interkulturellen Entdeckungsreise ein. Basis für das Kindermuseum bildet die Sammlung "basic needs" des indischen Künstlers Rajeev Sethi, die für die Expo 2000 zusammengetragen wurde. Die außergewöhnlichen Exponate führen in andere Lebenswelten und stellen globale Zusammenhänge lebensnah dar. Eine farbenprächtige Inszenierung bietet Raum zum Staunen und Nachdenken, zum Anfassen, Mitmachen und Begreifen. Informationen unter www.mondomio.de. Eingetragen von mondo mio! Kindermuseum.
  • Besucherbergwerk Grube Bindweide - Nach über 50 Jahren Betriebsruhe gingen die Lichter in den alten Gängen der Stollensohle plötzlich wieder an. Nach umfangreichen Sicherungsarbeiten auf der 1,3km lagen Strecke öffnete die "Bindweide" 1987 als Besucherbergwerk. Der größte Teil der Originalausbauten konnte erhalten bleiben. Besondere Eindrücke bieten hier die Fahrt mit der Grubenbahn unter Tage, frischer Grubenluft und klares Bergwasser, die farbenprächtigen Mineralien, der Blick auf die beiden Tiefbauschächte sowie in zahlreiche Arbeitsstellen von einst. Informationen unter www.besucherbergwerk-grube-bindweide.de. Eingetragen von jofeucht.
  • Hochwildschutzpark Mechernich-Kommern - In dem 80 ha großen Wildpark können die Besucher in einem Gelände ohne Zäune mehreren europäischen Wildarten hautnah begegnen. Weitere Informationen unter Wildpark Kommern.
  • Kakushöhle bzw. Kartsteinhöhle bei Mechernich-Dreimühlen - Eine frei begehbare Höhle mit Nebenhöhle, in dem einmal der Riese Kakus gehaust haben soll. Tatsächlich wurde sie sowohl von den Neanderthalern als auch von Neuzeitmenschen immer mal wieder bewohnt. Sie befindet sich an einer 20 Meter hohen Felswand und ist von einem Parkplatz an der Bundesstraße 477 leicht zu erreichen. Lage der Kakushöhle auf der Landkarte von OpenStreetMap.
  • Eifel-Therme-Zikkurat - Vielfältige Erlebnis- und Entspannungsmöglichkeiten bietet das Freizeit- und Erlebnisbad in Mechernich. Die Anlage besitzt unter anderem einen großen Schwimmteich, Wasserfälle, Rutsche und eine riesige Saunaanlage. Informationen unter www.eifel-therme-zikkurat.de.
  • Römerkanal-Wanderweg - Entlang der vor 2.000 Jahren von den Römern erbauten Eifelwasserleitung führt von Nettersheim bis nach Köln-Sülz ein 111 Kilometer langer Wanderweg, an dem zahlreiche Überreste und Rekonstruktionen der zum Teil als Aquädukt und zum Teil unterirdisch angelegten Wasserleitung des Römischen Reiches zu sehen sind. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Römerkanal-Wanderweg.
  • Alpincenter in Bottrop - Das ganze Jahr über Skifahren (auch im Sommer) in einer eisgekühlten Halle. Informationen unter www.alpincenter.de.
  • Skydiving in Bottrop - Mit 286 Stundenkilometern bläst der Wind von unten aus dem Windkanal. Wie im freien Fall oder beim Fallschirmspringen fühlt es sich darüber an. Etwas Übung ist schon notwendig, doch letztlich ist es eine besonders sichere Art des Fliegens. Informationen unter www.indoor-skydiving.com.
  • Museum Quadrat Bottrop - Im Bottroper Stadtpark steht das 1976 als Heimatmuseum erbaute Quadrat mit verschiedenen Museen und Ausstellungen. Hierzu gehören das Josef-Albers-Museum, die Galerie der Moderne sowie in einer ehemaligen Villa die Abteilungen Natur- und Siedlungsgeschichte, Ortsgeschichte und Mineralien sowie eine sogenannte Eiszeithalle. Außerdem ist rund um die Museumsgebäude der Skulpturenpark Quadrat Bottrop zu besichtigen. Informationen unter www.quadrat-bottrop.de.
  • Schloss Berge - Ursprünglich als Wasserburg erbaut, ist das im Gelsenkirchener Stadtteil Buer stehende Schloss mitsamt seinen Teichen, dem Französischen Garten und den umliegenden Parkanlagen ein lohnendes Ausflugsziel. Informationen unter www.schloss-berge.de.
  • Schloss Herten - Das Wasserschloss in der Innenstadt von Herten ist sehr sehenswert und von einem Englischen Park umgeben. Informationen unter www.herten.de in der Rubrik Stadtinfo & Touristik.
  • Wasserwelt Copa Ca Backum in Herten - In dem Freizeitbad von Herten lässt sich Urlaubsatmosphäre direkt vor der Haustür erleben. Die Badewelt bietet mit ihren unterschiedlichen Wasser- und Erlebnisbecken Badespaß und Freizeitvergnügen für die ganze Familie. Informationen unter www.copacabackum.de.
  • Ikonen-Museum Recklinghausen - Mit mehr als 1.000 Ikonen und vergleichbaren Kunstwerken aus Griechenland, Russland, Serbien, Bulgarien usw. beherbergt das Museum die größte und bedeutendste Ausstellung byzantinischer Kirchenkunst außerhalb der traditionellen orthodoxen Länder. Informationen unter www.kunst-in-recklinghausen.de.
  • Schloss Strünkede - Von einem ausgedehnten Schlossparks umgeben, ist das aus einer mittelalterlichen Burg entstandene Wasserschloss ein historisches Kleinod im Ruhrgebiet. Es steht in Herne-Baukau und beherbergt das Emschertal-Museum der Stadt Herne. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Strünkede.
  • AquaMagis in Plettenberg - Tropische Atmosphäre und zahlreiche Attraktionen, wie Deutschlands erste Loopingwasserrutsche, zwei 128 Meter lange Riesenrutschen, ein reißender Strömungskanal und eine große Saunawelt, geben dem im Herzen des Sauerlandes liegenden Spaßbad ein einmaliges Ambiente und sorgen gleichzeitig für abenteuerliche Wassererlebnisse. Informationen unter www.aquamagis.de.
  • Burg Schnellenberg - Die Burg wurde Ende des 16. und Anfang des 17. Jahrhunderts im Stil der Renaissance umgebaut und gilt als die größte und mächtigste Höhenburg Südwestfalens. Heute befindet sich in der Burg ein Hotel. Informationen unter www.burg-schnellenberg.de.
  • Biggesee - Mit seinen umliegenden Wäldern und Wiesen ist der im Zentrum des Naturparks Ebbegebirge liegende Stausee ein kleiner Touristenmagnet. Neben Bade- und Wassersportmöglichkeiten gibt es auch Fahrgastschiffe und einen Rundwanderweg. Informationen zur Schifffahrt auf dem Biggesee unter www.biggesee.de.
  • Burg Are in Altenahr - Auf einem Felsen thront oberhalb des romantisch liegenden Weinorts Altenahr die aus dem 12. Jahrhundert stammende Burgruine. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel, das über einen steilen Wanderweg durch das Torhaus Gymnicher Porz zu erreichen ist. Von Altenahr aus führt außerdem ein Sessellift auf die Ditschhardthöhe. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Are.
  • Märchenwald Bad Breisig - Bewegliche und sprechende Figuren, die nach Vorlagen aus alten Märchenbüchern erstellt wurden und Szenen aus Grimms Märchen darstellen. Informationen unter www.maerchenwald-bad-breisig.de.
  • Brohltalbahn - Eine Schmalspurstrecke durch die Eifel mit dampfbetriebenem Zug, der auch Vulkan-Express genannt wird. Informationen unter www.vulkan-express.de.
  • Burg Olbrück - Mit ihrem 34 Meter hohen Wohnturm bildet die ansonsten nur noch als Ruine erhaltene Burg eine weithin sichtbare Landmarke über dem Brohltal. Sie steht auf einem 460 m hohen Phonolithkegel und besitzt mehrere Interaktivstände, die Auskünfte über die Ritterzeit und über weitere Sehenswürdigkeiten der Umgebung geben. Außerdem kann der Wohnturm bestiegen werden. Informationen unter www.burg-olbrueck.de.
  • Schloss Arenfels - Oberhalb von Bad Hönningen steht eine imposante Schlossanlage, die aus einer mittelalterlichen Burg hervorging und wegen ihrer 365 Fenster, 52 Türen und zwölf Türme auch als das Schloss des Jahres bezeichnet wird. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Arenfels.
  • Wiedtalbad in Hausen (Wied) - Mit sommerlichen 32°C Raumtemperatur herrscht in dem Familien- und Freizeitbad das ganze Jahr über Badewetter. Besondere Attraktionen sind das Erlebnisbecken mit Strömungskanal, Breitrutsche, Wasserfall und Wasserkanone sowie die umfangreiche Saunawelt. Informationen unter www.wiedtalbad.de.
  • Kristall Rheinpark-Therme Bad Hönningen - Direkt am Rheinufer befindet sich die großzügig angelegte Thermenwelt, die mit ihrem venezianischem Ambiente und dem Thermal-Heilwasser eine Oase der Erholung und Entspannung ist. Informationen unter www.kristall-rheinpark-therme.de.
  • Museum für die Archäologie des Eiszeitalters in Neuwied - Im Neuwieder Stadtteil Niederbieber-Segendorf, wo einst das Schloss Monrepos stand, befindet sich im ehemaligen Palais der Prinzessinnen ein Museum, in dem Funde vom Homo erectus und vom Homo neanderthalensis aber auch von den letzten Eiszeitjägern vor mehr als 15.000 Jahren gezeigt werden. Informationen unter www.museum-monrepos.de.
  • Parkbad Wassenberg - Drei Innenbecken und ein Außenbecken mit 30 °C - 32 °C sowie eine große Liegewiese nebst Sandspielplatz für die Kinder bietet das Parkbad. Außerdem gibt es eine Black-Hole-Rutsche mit Lichteffekten. Informationen unter www.parkbad-wassenberg.de.
  • Air Power Arena - Eine ungewöhnliche Art des Fliegens ohne Flugzeug kann in Hückelhoven erlebt werden. Informationen unter www.air-power-arena.de.
  • Spiel- und Abenteuerland Fridolino - In Hückelhoven-Brachelen lässt der Indoorspielpark Fridolino die Kinderherzen höher schlagen. Auf einer Fläche von 3500 Quadratmetern gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich auszutoben, mit Rollenrutsche, Hüpfburgen, Riesenklettergerüst und Kinder-Bungeejumping. Informationen unter www.fridolino.de.
  • Cadillac-Museum Hachenburg - Eine Reise in eine längst vergessene Auto-Welt bietet dieses ungewöhnliche Museum. Informationen unter www.cadillac-museum.com.
  • Landschaftsmuseum Westerwald - Ein Museumsdorf mit sechs typischen Westerwälder Häusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert in Hachenburg. Informationen unter www.landschaftsmuseum-ww.de.
  • Aktivi Kinder Abenteuerland in Kall - In dem Spieleland können sich die Kinder nach Herzenslust austoben. Eine 7,80 Meter hohe Kletterwand, ein großes Klettergerüst, eine Riesenrutsche, Trampoline, animierte Hüpfburgen und viele andere Attraktionen lassen keine Langeweile aufkommen. Außerdem gibt es ein großes Soccerfeld. Informationen unter www.aktivi.info.

Berliner City
Gran Canaria

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Bergisch Gladbach und Odenthal aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Vieles davon kann online gebucht werden. Besonders gut geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Das Team Lauterbach und STIKO haben entschieden: Nun lasse ich mir zum zweiten Mal die dritte Impfung geben.

weitere Kalauer